Heimniederlage
Winterthur verliert den Anschluss
publiziert: Montag, 24. Sep 2012 / 22:29 Uhr / aktualisiert: Montag, 24. Sep 2012 / 23:18 Uhr
Wils Jong Hyok Cha jubelt nach dem Tor zum 2:3.
Wils Jong Hyok Cha jubelt nach dem Tor zum 2:3.

Winterthur verliert das TV-Spiel der achten Challenge-League-Runde zuhause gegen ein starkes Wil mit 2:3. Damit verpassen die Zürcher den Anschluss an den Tabellenführer Aarau.

2 Meldungen im Zusammenhang
Nach sieben Minuten stand der Grieche Sawwas Exouzidis goldrichtig und spitzelte nach einer Freistossflanke den Ball an Goalie Carlo Zotti zur 1.0-Führung für Winterthur ins Tor. Zotti, der sich in dieser Aktion verletzte, musste umgehend durch Timon Waldvogel ersetzt werden; dieser sollte aber über die gesamte Spieldauer von der Kuzmanovic-Elf nicht mehr nennenswert geprüft werden.

Wils Trainer Axel Thoma musste in der Pause wohl die richtigen Worte gefunden haben. Stark verbessert starteten die Gäste in die zweite Halbzeit und kamen zu Chancen im Minutentakt. Endlich aus Wiler Sichte köpfte nach massvoller Flanke in der 70. Minute der Stürmer Marko Muslin den verdienten Ausgleich, und nur vier Minuten später war Martin Scheuble gar für die Führung der Gäste zuständig, nachdem sie zuvor mitunter zweimal die Torumrandung getroffen hatten. Wie die Jungfrau zum Kinde kam Winterthur in der 78. Minute aber nochmals zum Ausgleich durch Sven Lüscher.

Im Nachbars-Derby steckten die Wiler jedoch auch jetzt nicht auf. Nach einem kapitalen Fehler von Winterthurs Goalie Christian Leite, der einen relativ harmlosen Ball nicht festhalten konnte, erbte der eingewechselte Landry Mouangue in der Nachspielzeit und schoss den vielumjubelten, keineswegs unverdienten Siegtreffer für die Gäste, die mittlerweile vier Spiele in Serie gewinnen konnten.

Winterthur - Wil 2:3 (1:0)
Schützenwiese. - 2600 Zuschauer. - SR Huwiler. - Tor: 7. Exouzidis 1:0. 70. Muslin 1:1. 74. Steuble 1:2. 78. Lüscher 2:2. 91. Mouangue 2:3.

Rangliste:
1. Aarau 9/20 (20:10). 2. Winterthur 9/15 (17:11). 3. Wil 9/15 (17:18). 4. Lugano 9/14 (17:12). 5. Chiasso 9/13 (7:8). 6. Biel 9/12 (15:17). 7. Vaduz 9/11 (16:15). 8. Bellinzona 9/11 (12:12). 9. Wohlen 9/8 (5:12). 10. Locarno 9/6 (5:16).

Torschützenliste:
1. Adis Jahovic (Wil) 7 Tore; 
2. Armando Sadiku (Lugano) 5 Tore;
3. Franz Burgmeier (Vaduz),  Davide Callà (Aarau), Kristian Kuzmanovic (Winterthur), Gezim Shalaj (Lugano), Mariano Tripodi (Vaduz), Silvan Widmer (Aarau) je 4 Tore.
9. Patrick Bengondo (Winterthur),  Matar Coly (Biel), Charles-André Doudin (Biel),  Sandro Foschini (Aarau),  
Drilon Pacarizi (Locarno/+1),  Hakan Yakin (Bellinzona) je 3 Tore

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Aarau festigte mit dem fünften Sieg in Folge seine Leaderposition in der Challenge League. Nach dem 4:1-Heimsieg ... mehr lesen
Aaraus Trainer Rene Weiler kann sich freuen: Fünfter Sieg in Folge.
Lugano muss sich nach drei Pfostenschüssen mit einem Punkt begnügen.
Lugano und Chiasso trennen sich im einzigen Spiel der Challenge League vom ... mehr lesen
Kamber erzielte das 2:1 in letzter Sekunde.
Kamber erzielte das 2:1 in letzter Sekunde.
Tabellenspitze für den Moment  Mindestens für 24 Stunden übernimmt Servette wieder die Tabellenspitze in der Challenge League. In der 92. Minute glückt Robin Kamber das 2:1 gegen Wil. I 
Wohlen war zunehmend kraftlos. (Symbolbild)
Schwerer Rückschlag für Wohlen Im Kampf um die Spitzenplätze in der Challenge League erleidet der FC Wohlen einen Rückschlag. Die matten Aarauer verlieren bei Schlusslicht ...
Drei weitere Jahre  Der Challenge-League-Spitzenverein Wohlen hat den Vertrag mit seinem Stürmer Simone Rapp um drei weitere Jahre verlängert.  
Rapp erzielte bisher acht Tore.
30. Runde  Servette gewinnt in der Challenge League auswärts in Biel 1:0. Am Tabellenende gibt Le Mont dank eines 4:0 gegen Wil die Rote Laterne an Chiasso ab.  
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 80
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1326
    Mein Vorschlag dazu! eine 100%-ige Nati wäre mir zu wenig schweizerisch, wer weiss den ... Mi, 01.04.15 18:03
  • LinusLuchs aus Basel 80
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
  • Kassandra aus Frauenfeld 1326
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1326
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1326
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4236
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 347
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
Esther Staubli hat die Leitung in der Partie.
Frauenfussball Staubli pfeift Frauenfinal der Champions League Der Champions-League-Final der Frauen wird ...
Fussball Videos
Wie aus dem Bilderbuch  Auf den walisischen Fussballplätzen geht es ...  
Undercover Doku  Auch dieses Wochenende kam es am Rande der ...  
Assistent und Fan attackiert  Ex-Weltstar Diego Maradona (55) hat bei einem ...  
Verfahren eingeleitet  Leverkusens Emir Spahic konnte sich nach dem Cup-Aus ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 10°C 14°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 10°C 15°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
St.Gallen 13°C 17°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 12°C 19°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 12°C 19°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 13°C 19°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 14°C 19°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten