Deutschland
Wolfsburg holt nach Basler Absage einen Brasilianer
publiziert: Freitag, 29. Jan 2016 / 20:51 Uhr
Wird der VFL Wolfsburg die neue Liebe von Bruno Henrique?
Wird der VFL Wolfsburg die neue Liebe von Bruno Henrique?

Der VfL Wolfsburg hätte zu gerne Breel Embolo bereits in der Winterpause verpflichtet. Nach der Absage aus Basel kommt der Brasilianer Bruno Henrique zum Bundesligisten.

Die kolportierte Ablösesumme von 28 Millionen Euro wäre die mit Abstand höchste, die ein Schweizer Klub jemals für einen Spieler erhalten würde. Der FC Basel erteilte dem nachgebesserten Wolfsburger Angebot am Freitag die definitive Absage. «Bei Breel haben wir uns bemüht, das hat aber nicht geklappt. Das wird auch nicht funktionieren», bestätigte VfL-Manager Klaus Allofs.

Anstelle von Embolo engagierte der deutsche Cupsieger nun Bruno Henrique. Der 25-jährige Stürmer kommt für geschätzte vier Millionen Euro vom brasilianischen Erstligisten Goias. Er unterschrieb einen Vertrag bis 2019. Bruno Henrique ist als Ersatz für den am Mittelfuss verletzten Niederländer Bas Dost gedacht. Unmittelbar wird der Neuzuzug nicht eingreifen. «Das ist keine Soforthilfe. Ich hoffe, dass es ganz schnell geht. Die Erfahrung zeigt aber, dass ein Spieler, der direkt aus Brasilien kommt, Eingewöhnung braucht», sagte Allofs.

(cam/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und me ...
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Breel Embolo ist die neue Attraktion auf Schalke.
Breel Embolo ist die neue Attraktion auf Schalke.
«Plan Breel» war entscheidend  Breel Embolo spricht erstmals über seinen Wechsel vom FC Basel zum FC Schalke 04. Gegenüber dem «Blick» sagt der Nati-Stürmer, dass es ihm wichtig gewesen sei, dass ein Verein klare Vorstellungen von der angehenden Zusammenarbeit habe. 
Korb für Arsenal  Torjäger Jamie Vardy bleibt Leicester City treu.  
Leicester City ist die Vertragsverlängerung mit Jamie Vardy geglückt.
«Viva Leicester!» Auf der Insel gibt es keine zwei Meinungen: Leicesters Sturm an die Spitze der Premier League werten die Beobachter als grösste Story im englischen ...
Leicester ist Meister und schreibt Premier-League-Geschichte Leicester City schreibt die faszinierendste Geschichte seit der Premier-League-Gründung ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Sehr, sehr traurig... Für den Jorian ist eine Redaktion eine Anstalt, die Zenzur immer dann ... Mo, 06.06.16 21:11
  • mcdale aus St. Gallen 106
    Pech aber auch Mit den Freidenkern wollte man unabhängig erscheinen, vergass aber ... Fr, 03.06.16 11:36
  • Pacino aus Brittnau 730
    Gute, unzensierte Plattform . . . . . . es ist echt schade darum. Klar wurden gelegentlich Blogger auch ... Fr, 03.06.16 09:19
  • jorian aus Dulliken 1754
    Kein Mitleid! Die Redaktion hat zugeschaut, wie hier im Forum Menschen als Naz.is ... Fr, 03.06.16 02:59
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 12°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 12°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 12°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 14°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 19°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten