Siege für Schalke und Dortmund
Wolfsburg ohne Magath zurück auf der Siegerstrasse
publiziert: Samstag, 27. Okt 2012 / 17:48 Uhr / aktualisiert: Samstag, 27. Okt 2012 / 20:44 Uhr
Endlich mal wieder ein Sieg für Diego Benaglios «Wölfe». (Archivbild)
Endlich mal wieder ein Sieg für Diego Benaglios «Wölfe». (Archivbild)

Schalke bleibt den Spitzenteams Bayern München und Eintracht Frankfurt auf den Fersen. In der 9. Runde der Bundesliga siegten die Königsblauen gegen Nürnberg 1:0.

Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
3 Meldungen im Zusammenhang
Das einzige Tor in Gelsenkirchen schoss der Peruaner Jefferson Farfan, der in der 77. Minute eine Flanke von Christian Fuchs direkt verwandelte. Es war die Erlösung für das Heimteam, das sich lange Zeit schwer getan hatte. Mit dem Sieg schloss Schalke eine perfekte Woche ab, nachdem sie vor einer Woche das Derby in Dortmund und unter der Woche in London gegen Arsenal gewonnen hatten. Nürnberg mit dem Schweizer Timm Klose in der Innenverteidigung hat in den letzten sechs Spielen nur einen Punkt geholt.

Meister Dortmund kam drei Tage nach ihrer Sternstunde in der Champions League beim 2:1 gegen Real Madrid auswärts in Freiburg ebenfalls zu einem Pflichtsieg. Neven Subotic erlöste im dichten Schneetreiben die Gäste, als er kurz nach der Pause eine Freistossflanke von Marco Reus mit dem Kopf ins Tor verlängerte, Mario Götze gelang kurz vor Schluss mit dem 2:0 die Siegsicherung. Der Erfolg für das Team von Jürgen Klopp war glückhaft, Freiburg war in der ersten Halbzeit das bessere Team und hatte einen Pfostenschluss zu beklagen.

Ohne Magath klappt's bei Wolfsburg

Dem VfL Wolfsburg gelang zwei Tage nach der Entlassung von Trainer Felix Magath in Düsseldorf ein Befreiungsschlag. Beim 4:1 gegen den Aufsteiger feierten die «Wölfe» den ersten Erfolg nach sieben Spielen ohne Sieg. Der Holländer Bas Dost erlöste die Niedersachsen in der 50. Minute, als der die Hereingabe von Ivica Olic zum ersten Wolfsburger Treffer nach 458 torlosen Minuten verwertete. Den Angriff eingeleitet hatte der Slowake Jan Polak mit einem brillianten Pass in die Tiefe. Interismcoach Lorenz-Günther Köstner hatte das Team im Vergleich zu seinem Vorgänger Magath auf sechs Positionen umgestellt. Den Wechseln zum Opfer fiel auch Ricardo Rodriguez, der erst in der 82. Minute eingewechselt wurde. Unter Magath hatte Rodriguez trotz teilweise schwacher Leistungen auf der linken Abwehrseite immer durchgespielt.

Der Mann des Tages in Mainz war Stürmer Adam Szalai. Der ungarische Stürmer der Mainzer schoss beim 3:0 gegen Hoffenheim alle drei Tore für das Heimteam. Für Szalai waren es die Treffer 5, 6 und 7 in dieser Saison, womit er in der Torschützenliste zu Mario Mandzukic aufschloss, der mit Bayern München am Sonntag gegen Bayer Leverkusen antritt.

Resultate:
Schalke 04 - Nürnberg 1:0. SC Freiburg - Borussia Dortmund 0:2. Fortuna Düsseldorf - Wolfsburg 1:4. Greuther Fürth - Werder Bremen 1:1. Mainz - Hoffenheim 3:0.

Rangliste:
1. Bayern München 8/24 (26:2). 2. Schalke 04 9/20 (18:8). 3. Eintracht Frankfurt 8/19 (19:11). 4. Borussia Dortmund 9/15 (20:11). 5. Mainz 9/14 (12:10). 6. Hamburger SV 9/13 (11:11). 7. Bayer Leverkusen 8/12 (13:11). 8. Hannover 96 8/11 (16:13). 9. Werder Bremen 9/11 (15:14). 10. SC Freiburg 9/11 (13:12). 11. Fortuna Düsseldorf 9/10 (7:12). 12. VfB Stuttgart 8/9 (8:14). 13. Borussia Mönchengladbach 8/9 (9:16). 14. Hoffenheim 9/8 (13:20). 15. Nürnberg 9/8 (7:15). 16. Wolfsburg 9/8 (6:16). 17. Augsburg 9/6 (5:13). 18. Greuther Fürth 9/6 (6:15).

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Rekordserie von Bayern München in der Bundesliga ist gerissen. Nach acht Siegen in den ersten acht Punktspielen kassiert ... mehr lesen
Stefan Kiessling brachte Leverkusen in Front.
Son Heung-Min eröffnete das Skore.
Der Hamburger Sportverein geht dank gütigem Spielverlauf in Augsburg als Sieger ... mehr lesen
Felix Magath ist nicht mehr Trainer, Manager und Geschäfsführer beim VfL Wolfsburg, dem Tabellenletzten der Bundesliga. ... mehr lesen
Felix Magaths Zeit in der VW-Stadt ist abgelaufen.
Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
Marco Reus (l.) im Fight gegen Atsuto Uchida.
Marco Reus (l.) im Fight gegen Atsuto Uchida.
Deutschland  Borussia Dortmund setzt sich im Revierderby gegen den FC Schalke 04 verdient mit 3:0 durch. Der BVB, zur Saisonhalbzeit noch Tabellenletzter, rückt damit auf den zehnten Rang vor. 
18. Saisonsieg  Leader Bayern München eröffnet die 23. Bundesliga-Runde mit einem standesgemässen 4:1-Heimsieg gegen den 1. FC Köln.  
Ribéry versenkte das 2. Tor.
Doch kein Abschied  Der Abschied des holländischen Captains Rafael van der Vaart vom Hamburger SV ist offenbar doch keine beschlossene Sache.  
Was passiert mit Rafael van der Vaart?
Van der Vaarts Zukunft völlig offen Die Zukunft von Rafael van der Vaart steht im Moment in den Sternen. Sein Vertrag beim HSV läuft am Saisonende aus, so viel ist klar.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1200
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1200
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1200
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4211
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1200
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 60
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg.
Frauenfussball Schweizerinnen starten mit Niederlage ins WM-Jahr Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft ...
Fussball Videos
Flaschen und Feuerwerkskörper  «Fans» von Feyenoord Rotterdam haben sich in der ...  
Himmeltrauriges Bild  Einige Supporter von Chelsea haben am Mittwoch in der ...  
Act gegen Welthunger  Zlatan Ibrahimović hat eine bewegende Botschaft ...  
Mit Traumtor zum besten Spieler des Turniers gekürt  Christian Atsu war trotz der dramatischen Finalniederlage (8:9 ...  
Dutzende Verletzte  Berne - Bei Zusammenstössen zwischen ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 0°C 5°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 1°C 6°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 2°C 8°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 1°C 10°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 1°C 9°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 3°C 9°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 2°C 11°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten