Personalnot im Mittelfeld
Xhaka gehen die Mispieler aus
publiziert: Mittwoch, 4. Jan 2017 / 15:55 Uhr
Granit Xhaka ist derzeit der einzige fitte und «echte» zentrale Mittelfeldspieler beim FC Arsenal
Granit Xhaka ist derzeit der einzige fitte und «echte» zentrale Mittelfeldspieler beim FC Arsenal

Der FC Arsenal hat Personalnot im zentralen Mittelfeld. Granit Xhaka ist derzeit die einzige valable Option.

Neben dem jungen Schweizer sieht es im Mittelfeldzentrum personaltechnisch für die Gunners zappenduster aus: Santi Cazorla fällt schon seit längerem verletzt aus und Mohamed Elneny nimmt mit Ägypten am Afrika Cup teil, weshalb er diesen Monat nicht zur Verfügung steht. Am Dienstagabend musste Francis Coquelin, der bislang neben Granit Xhaka spielte, mit einer Oberschenkelblessur raus. Wie gravierend die Verletzung ist, sollen Tests bis spätestens Donnerstag zeigen.

So verbleibt Xhaka als einzige «echte» Variante im Zentrum. Neben ihm kam nach dem Coquelin-Ausfall Aaron Ramsey zum Einsatz, der normalerweise aber eine offensivere Rolle einnimmt oder auch auf der Seite spielt.

Für den Schweizer Nationalspieler heisst der Mangel an Nebenmännern, dass er auch in den nächsten Spielen gesetzt sein wird. Beim verrückten 3:3 gegen Bournemouth wechselten sich Licht und Schatten für den 24-Jährigen ab: Einem verschuldeten Elfmeter in der ersten Halbzeit folgten in der zweiten Halbzeit viele gute Pässe und der entscheidende Assist zum 3:3-Ausgleichstreffer.

(psc/fussball.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Arsène Wenger lobt die Entwicklung von Granit Xhaka bei Arsenal.
Arsène Wenger lobt die Entwicklung von Granit Xhaka bei Arsenal.
Gut angepasst  Arsenals Trainer Arsène Wenger hat Neuzugang Granit Xhaka für dessen Fortschritte und Entwicklung bei den Gunners gelobt. mehr lesen 
Gute Entwicklung  Arsène Wenger hat auf einer Pressekonferenz vor dem Gastspiel der Gunners bei Hull ... mehr lesen
Arsenal-Coach ist mit der bisherigen Entwicklung von Granit Xhaka bei den Gunners sehr zufrieden.
Arsène Wenger lockt  Der FC Arsenal hat bei seiner Verteidigersuche noch immer keinen Abschluss vermelden können. Fabian Schär soll nun auch wieder im Fokus der Gunners stehen. mehr lesen  
Nach starker EM  Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Per Mertesacker ist Arsenal fieberhaft auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger. Auch der Schweizer Nati-Spieler Fabian Schär soll ein Thema sein. mehr lesen  
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -5°C -4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel -4°C -3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen -10°C -7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Bern -6°C -5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern -5°C -4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf -4°C -3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano -2°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten