«Alles Quatsch»
Xhaka spricht über Arsenal-Gerüchte
publiziert: Freitag, 1. Apr 2016 / 14:51 Uhr / aktualisiert: Freitag, 1. Apr 2016 / 15:11 Uhr
Granit Xhaka weiss nichts von Verhandlungen mit dem FC Arsenal.
Granit Xhaka weiss nichts von Verhandlungen mit dem FC Arsenal.

Der Kapitän von Borussia Mönchengladbach äussert sich zu den Gerüchten um einen Wechsel zum FC Arsenal. Der Gladbacher Spielmacher verneint den Kontakt zum Grossklub aus London.

6 Meldungen im Zusammenhang
Granit Xhaka wurde in den vergangenen Wochen mehrfach mit dem FC Arsenal genannt. Der Mittelfeldmotor von Borussia Mönchengladbach und der Schweizer Nationalmannschaft hätte wohl das Zeug für einen derart grossen Verein. Doch hat er auch das Interesse daran? Daraus, dass er die Premier League mag, hat Xhaka nie einen Hehl gemacht. Einen Kontakt zu den Gunners dementiert er nun aber gegenüber dem «Express».

Keine Gespräche mit Wenger

Der Kapitän der Elf vom Niederrhein meint: «Ich habe das auch mitbekommen. Und ich kann zu dem, was geschrieben und berichtet wird, nur sagen: Das ist alles Quatsch!» Kein Kontakt also, so stellt Xhaka weiter klar: «Es hat keine Verhandlungen mit Arsene Wenger gegeben. Es ist auch nichts fix. Das sind Gerüchte und Spekulationen, die seit einem Jahr aufkommen.»

Dabei wirkt Xhaka gar leicht angesäuert: «Wenn das jemand gesehen haben will, dass mein Vater mit Arsenal verhandelt hat, angeblich auch in London gewesen sein soll, soll er mir das Foto zeigen. Es ist niemand aus London hier gewesen, um zu verhandeln. Wenn jemand das gesehen haben will, soll er zu mir kommen - ich lade ihn zum Essen ein. Das können Sie ruhig so schreiben.»

Vertrag bis 2019

Dass ihn die grossen Vereine aus den Top-Ligen auf dem Zettel haben, ist ihm bewusst und freut ihn: «Das ehrt mich, wenn diese Vereine sich mit mir beschäftigen. Aber ich möchte klarstellen: Ich habe noch bis 2019 Vertrag in Gladbach. Plus Option. Und ich fühle mich sehr wohl bei Borussia.»

Diese Borussia soll, solange der Vertrag läuft, auch mitentscheiden dürfen. Xhaka will keinen Alleingang riskieren: «Wenn es wirklich ein interessantes Angebot geben sollte - schauen wir uns das an. Aber, und das möchte ich betonen, mit dem Verein, mit Borussia, zusammen. Stand jetzt gibt es da aber nichts.»

Das Problem für den Bundesligisten: Ab 2017 kann er nur noch bedingt mitreden. Dann darf Xhaka den Klub dank einer Ausstiegsklausel für 30 Mio. Euro verlassen. Im anstehenden Sommer könnten die Fohlen möglicherweise noch mehr Geld verdienen.

(dsi/fussball.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Granit Xhaka steht vor einem ... mehr lesen
Granit Xhaka könnte nächste Saison in England spielen.
Granit Xhaka ist trotz seiner jungen Jahren fester Kapitän der Fohlen.
Die englische Presse meldet, dass ... mehr lesen
Granit Xhaka gibt ein grosses ... mehr lesen
Granit Xhaka hat sich im Griff und will das auch beibehalten.
Liverpool, ManCity und Arsenal buhlen um Granit Xhaka.
Granit Xhaka steht bei drei ... mehr lesen
Der Schweizer Nationalspieler könnte ... mehr lesen
Der FC Arsenal buhlt heftig um den Schweizer Natistar Granit Xhaka.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Granit Xhaka ist seit der Ankunft von Coach André Schubert Captain der Fohlen.
Granit Xhaka könnte auf der Insel ein ... mehr lesen
Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und me ...
YB-Sportchef Christoph Spycher nimmt Stellung zu möglichen Transfers der Berner.
YB-Sportchef Christoph Spycher nimmt Stellung zu möglichen Transfers der Berner.
Im Winter  YB-Sportchef Christoph Spycher hat auf einer Pressekonferenz vor dem Rückrundenstart am Wochenende über die Transferplanungen der Berner gesprochen. mehr lesen 
Neuer Vertrag?  YB-Sportchef äusserte sich vor Beginn der Winterpause zu der Zukunftsplanung bei den Bernern. mehr lesen  
Kein interesse  Lucien Favre kommt als potentieller Nachfolger von Nati-Coach Vladimir Petkovic definitiv nicht ... mehr lesen  
Lucien Favre steht für den Job als Schweizer Nationaltrainer auch in Zukunft nicht zur Verfügung.
Der frühere Schweizer Nationalspieler Johan Djourou trainiert derzeit beim FC Sion mit.
Ex-Nati-Spieler  Ex-Nationalspieler Johan Djourou ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Auch wenn das Wetter schön ist und du vielleicht rausgehen und Freunde treffen willst. Du musst jetzt zu Hause bleiben.
Einfach, schnell und zuverlässig  Der Schweizer Bundesrat hat am 16. März 2020 die ausserordentliche Lage ausgerufen, ab sofort gilt der nationale Notstand. Somit übernimmt der Bundesrat ... mehr lesen
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 4°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 1°C 7°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -2°C 1°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 1°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 3°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 8°C 8°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten