BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
YB - Sion 3:2
YB-Heimsieg mit grossem Aber
publiziert: Sonntag, 13. Mrz 2016 / 16:23 Uhr
YBs Guillaume Hoarau erzielt das Tor zum 2:2 gegen Sions eingewechselten Torhüter Kevin Fickentscher.
YBs Guillaume Hoarau erzielt das Tor zum 2:2 gegen Sions eingewechselten Torhüter Kevin Fickentscher.

Sion bleibt für die Young Boys der Lieblingsgegner in Meisterschafts-Heimspielen. Dank einem Tor des eingewechselten Stürmers Alexander Gerndt nach 90 Minuten siegen die Berner 3:2. Dass Sion auch im 14. Meisterschaftspiel in Serie ohne Sieg aus Bern abziehen (9 Niederlagen, 5 Unentschieden) musste, konnten die Walliser nicht als gerecht empfinden.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Schlüsselszene, der den umkämpften Match auf die Seite der Young Boys kippen liess, lief nach 68 Minuten ab. Gut 25 Minuten vor dem Ende mussten die Sittener, 2:1 in Führung liegend, in einer einzigen Sequenz dreifaches Pech beklagen. Schiedsrichter Sascha Amhof zeigte nach einem Duell zwischen Miralem Sulejmani und Andris Vanins auf den Penaltypunkt, obwohl der Sittener Goalie den Berner Offensivspieler nicht berührt hatte, wie TV-Bilder bewiesen. Überdies war Sulejmani bei der Ballannahme im Offside gestanden. Konsequenter-, aber nicht richtigerweise sah der lettische Torhüter auch noch die Rote Karte, was seine Mannschaft für den Rest des Spiels schwächte. Guillaume Hoarau verwertete mit etwas Glück auch seinen zweiten Penalty in diesem Spiel zum 2:2.

Die Berner nutzten die numerische Überlegenheit tatsächlich. Nach 82 Minuten hatte Yoric Ravet das sicher scheinende 3:2 allein vor Sions notwendigerweise eingewechseltem Ersatztorhüter Kevin Fickentscher auf dem Fuss. Was Ravet verpasst hatte, erledigte Alex Gerndt kurz vor dem Ende mit einer wunderbaren Direktabnahme nach einer Flanke von Verteidiger Florent Hadergjonaj.

Ausgeglichene erste Halbzeit

In der Halbzeit hätte ein 3:3 das weitgehend spektakuläre Geschehen am besten widerspiegelt, besser als das tatsächliche 1:2. Die Sittener zeigten eine bravouröse Leistung, mit der sie an die verschiedenen starken Auftritte vom Herbst in der Europa League erinnerten. Die Tore zur 2:1-Führung waren schön und zwingend herausgespielt. Beim 2:1 nach einer Flanke von Veroljub Salatic berührte Theofanis Gekas der Ball möglicherweise nicht mehr, das Tor wurde aber dem Griechen gutgeschrieben. Der Foulpenalty für YB zum kurzlebigen 1:1 wurde korrekt verhängt, das Foul des Sittener Verteidigers Birama Ndoye an Hoarau war indes völlig unnötig.

Die Berner fanden den Tritt erst gegen Ende der ersten Hälfte. Innerhalb weniger Minuten zwang Ravet Goalie Andris Vanins zu einer erstklassigen Parade und vergab Hoarau das pfannenfertige 2:2, indem er den Ball kaum zwei Meter vor der Torlinie nicht kontrolliert ablenken konnte.

Young Boys - Sion 3:2 (1:2)
14'555 Zuschauer. - SR Amhof. - Tore: 18. Assifuah (Edimilson Fernandes) 0:1. 20. Hoarau (Foulpenalty) 1:1. 26. Gekas (Salatic) 1:2. 72. Hoarau (Foulpenalty) 2:2. 90. Gerndt (Hadergjonaj) 3:2.

Young Boys: Mvogo, Hadergjonaj, von Bergen, Rochat, Lecjaks; Gajic; Ravet, Bertone (66. Zakaria), Sulejmani (74. Zulechner); Kubo (66. Gerndt), Hoarau.

Sion: Vanins; Zverotic (87. Rüfli), Vanczak, Ndoye, Pa Modou; Salatic, Sierro; Assifuah, Edimilson Fernandes, Itaperuna; Gekas (71. Fickentscher).

Bemerkungen: Young Boys ohne Benito, Wüthrich, Kololli und Seferi (alle verletzt). Sion ohne Konaté, Kouassi, Ziegler, Bia, Carlitos, Adão, Cmelik, Mboyo und Voser (alle verletzt). Rote Karte: 69. Vanins (Foul). Rote Karte: 69. Vanins (Foul). Verwarnungen: 39. Salatic (Foul), 55. Hadergjonaj (Foul), 83. Zakaria (Foul).

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Disziplinarkommission der Swiss Football League eröffnet ein Verfahren gegen Christian Constantin, den Präsidenten des FC ... mehr lesen
Christian Constantin geht es an den Kragen.
Für Pa Modou ist die Saison gelaufen.
Der FC Sion verliert bei der 2:3-Niederlage am Sonntag gegen die Young Boys nicht nur das Spiel, sondern auch Pa Modou ... mehr lesen
Spieler und Verantwortliche des FC Sion werden das Spiel in Bern gegen YB in schlechtester Erinnerung behalten. mehr lesen
Sions Jagne Pa Modou wird verletzt vom Feld transportiert.
Jubel bei den Baslern.
In der 24. Runde der Super League kommen Leader Basel (4:2 gegen St. Gallen) und Verfolger YB (3:2 gegen Sion) trotz ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 14
Der umworbene Angreifer Yannis Tafer hat beim FC St. Gallen bis 2019 verlängert.
Der umworbene Angreifer Yannis Tafer hat beim FC St. Gallen bis 2019 verlängert.
Die Young Boys gehen leer aus  Der umworbene Flügelstürmer Yannis Tafer hat seinen bis 2017 laufenden Vertrag beim FC St. Gallen vorzeitig verlängert. 
Neue Trikots  Der FC Sion hat die Trikots für die neue Saison präsentiert.
In diesen Leibchen tritt der FC Sion in der kommenden Saison an.
«Plan Breel» war entscheidend  Breel Embolo spricht erstmals über seinen Wechsel vom FC Basel zum FC Schalke 04. Gegenüber dem «Blick» sagt der Nati-Stürmer, dass es ihm wichtig gewesen sei, dass ein Verein klare Vorstellungen von der angehenden Zusammenarbeit habe.  
Blas Riveros  Youngster Blas Riveros ist beim FC Basel angekommen.  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 14°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 12°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 11°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten