BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Eiskalt Fehler des Gegeners genutzt
YB erstmals auf fremdem Terrain siegreich
publiziert: Sonntag, 2. Sep 2012 / 16:12 Uhr
Die Young Boys profitierten von den Fehlern des Gegeners, wie beim 1:0 durch Farnerud.
Die Young Boys profitierten von den Fehlern des Gegeners, wie beim 1:0 durch Farnerud.

Die Young Boys beenden ihre schwierige Woche mit dem ersten Auswärtssieg der Saison. Die Berner siegen beim FC Luzern 2:1.

2 Meldungen im Zusammenhang
Im Duell der beiden Teams, die am Donnerstag Abend noch im Europa-League-Einsatz gestanden waren, erwiesen sich die Berner als Meister der Effizienz. Aus einer gesicherten Defensive heraus operierend, schlugen sie bei den wenigen Möglichkeiten eiskalt zu und profitierten zudem von Fehlern der Luzerner.

Beim 1:0 patzte ausgerechnet Routinier David Zibung. Der Goalie liess sich von einer missglückten Flanke von Alexander Farnerud überraschen, konnte den kurz vor ihm aufsetzenden Ball nicht festhalten und beförderte ihn quasi selber über die Linie. Die Siegsicherung gelang einem anderen Alexander. Alexander Gonzalez konnte eine ideale Kombination vollenden, welche Raul Bobadilla mit einem langen Seitenwechsel auf Moreno Costanzo eingeleitet hatte. Der Ostschweizer spielte dann mustergültig in den Rücken der FCL-Verteidigung und der Venezolaner traf mittels hartem Flachschuss.

Die wenigen echten Luzerner Chancen hatte Dimitar Rangelov, der nach seinem vielleicht millionenteuren Ausraster vom Donnerstag unter besonderer Beobachtung stand. Der Bulgare war fleissig, hatte aber das Glück bei mindestens drei Situationen nicht auf seiner Seite. In der 13. Minute landete sein Schuss um Zentimeter neben dem Pfosten, beim Stande von 0:2 verpasste er den Anschlusstreffer solo gegen den glänzend reagierenden Marco Wölfli und kurz danach ging ein weiterer Abschlussversuch über das Tor. Erst vier Minuten vor Schluss brachte Tomislav Puljic mittels Kopfball etwas Hoffnung zurück, für eine Wende war es aber zu spät.

Die Swisspor-Arena hat im Moment nichts vom Nimbus der einstigen Allmend, die früher bei den Gegnern für Angst und Schrecken sorgte. In fünf Heimpartien hat der FCL in dieser Meisterschaft erst zwei Punkte eingefahren.

Luzern - Young Boys 1:2 (0:1)
Swisspor-Arena. - 12'874 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 19. Farnerud 0:1. 62. Gonzalez (Costanzo) 0:2. 86. Puljic (Gygax) 1:2.

Luzern: Zibung; Sarr, Wiss, Puljic, Thiesson; Gygax, Kryeziu (76. Hochstrasser), Muntwiler, Winter; Hyka (64. Pacar); Rangelov.

Young Boys: Wölfli; Zverotic, Nef, Veskovac (90. Silberbauer), Lecjaks; Spycher; Gonzalez (81. Vitkieviez), Costanzo (67. Sutter), Farnerud, Schneuwly; Bobadilla.

Bemerkungen: Luzern ohne Stahel, Leczano, Renggli, Sorgic (alle verletzt), Lustenberger und Lukmon (beide krank); Young Boys ohne Simpson, Raimondi, Frey, Doubai, Bürki (alle verletzt), Nuzzolo (gesperrt), Martinez (U20 Venezuela), Zarate (noch nicht spielberechtigt). Verwarnungen: 27. Muntwiler (Foul). 37. Veskovac (Foul). 74. Schneuwly (Foul). 81. Lecjaks (Foul). 87. Wölfli (Reklamieren).

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nach drei Niederlagen kehrt Thun auf die Siegesstrasse zurück. Die Berner Oberländer besiegen Schlusslicht Servette ... mehr lesen
Marco Schneuwly trifft mit der Hacke zum 1:0.
Luzern - Young Boys 1:2
Für den FC Luzern setzt es in der 8. Super-League-Runde eine ... mehr lesen
YB muss zwei Wochen ohne Yuya Kubo auskommen.
YB muss zwei Wochen ohne Yuya Kubo auskommen.
Bei Nati-Einsatz verletzt  Die Berner Young Boys müssen rund zwei Wochen auf Stürmer Yuya Kubo verzichten. mehr lesen 
Nicht mehr erwünscht  Mittelfeldspieler Cabral hat beim FC Zürich definitiv keine Zukunft mehr. Der Verein arbeitet ... mehr lesen
Der FC Zürich will den Vertrag mit Mittelfeldspieler Cabral auflösen.
Tranquillo Barnetta hat sein erstes Mannschaftstraining nach der Rückkehr zum FC St. Gallen bestritten.
Erstes Training  Dann ging alles doch schneller als erwartet: Tranquillo Barnetta ist zurück beim FC ... mehr lesen  
Meister erhält 3,3 Millionen  Die Swiss Football League hat an der ordentlichen Generalversammlung den neuen Auszahlungsschlüssel für die TV-Gelder in der Super- und Challenge League bekannt gegeben. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
St. Gallen -3°C 1°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -2°C 2°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 0°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf 2°C 5°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Lugano 6°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten