Europa League
YB mit eineinhalb Beinen in der Europa-League-Gruppenphase
publiziert: Donnerstag, 23. Aug 2012 / 23:19 Uhr
Die Berner hatten das Geschehen vor nicht einmal 5000 Fans in Herning fast immer im Griff.
Die Berner hatten das Geschehen vor nicht einmal 5000 Fans in Herning fast immer im Griff.

YB kann die Europa-League-Gruppenphase planen. Die Berner gewinnen das Playoff-Hinspiel beim FC Midtjylland 3:0. Raul Bobadilla, Alexander Farnerud und Moreno Costanzo schiessen die Tore.

2 Meldungen im Zusammenhang
Kurz vor der Pause fiel das wichtige Auswärtstor für die Young Boys. Raul Bobadilla übernahm in der 43. Minute den Ball auf der rechten Seite nach einem Seitenwechsel von Christian Schneuwly, zog in die Mitte, vorbei an zwei Dänen, und bezwang den gegnerischen Torhüter mit einem präzisen Schuss von der Strafraumgrenze. Für das zweite YB-Tor war Alexander Farnerud acht Minuten vor dem Ende besorgt. Der Schwede flankte zur Mitte, wo Emmanuel Mayuka zwar den Ball verpasste, dieser aber vorbei an allen Spielern im Tor landete. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Moreno Costanzo in der Nachspielzeit: Er traf aus 14 Metern wunderbar ins Lattenkreuz.

Die Berner hatten das Geschehen vor nicht einmal 5000 Fans in Herning fast immer im Griff. Einzig zwischen der 25. und 40. Minute musste YB dem Gegner die Initiative überlassen. Gefährlich wurde es für YB aber nur einmal: Kurz nach der Pause setzte Midtjyllands nigerianischer Stürmer Hassan zum Solo an, konnte von YB-Verteidiger Ojala im letzten Moment aber am Schuss gehindert werden. Ansonsten war Midtjylland der erwartet biedere Gegner. Die Dänen sind in der heimischen Liga bloss auf Platz 8 klassiert. Erschwerend kam für das Heimteam hinzu, dass es ab der 69. Minute nur noch zu zehnt war, nachdem Stürmer Morten Rasmussen innerhalb von wenigen Sekunden zweimal verwarnt worden war. In Überzahl gelangen den Young Boys dann auch die beruhigenden Tore 2 und 3.

Für YB wäre sogar ein noch komfortableres Polster für das Rückspiel am 30. August im Stade de Suisse möglich gewesen. Schon nach drei Minuten setzte Bobadilla einen ersten Abschluss an den Pfosten. Und nach der Pause vergab zunächst Mayuka zweimal in aussichtsreicher Position. Zunächst scheiterte er mit einem Kopfball am dänischen Keeper Lössl (49.), dann lief er nach einem Zuspiel von Christoph Spycher alleine auf Lössl zu - und scheiterte erneut. Eine weitere Chance vergab Raphaël Nuzzolo mit seinem Schuss aus 18 Metern (75.). Wieder wehrt Lössl bravourös ab.

Midtjylland - Young Boys 0:3 (0:1)

MCH Arena, Herning. - 4522 Zuschauer. - SR Lajuschkin (Russ). - Tore: 42. Bobadilla (Christian Schneuwly) 0:1. 81. Farnerud 0:2. 92. Costanzo 0:3.

Midtjylland: Lössl; Villafrane, Bak, Sviatchenko, Juelsgard; Uzochukwu, Albaek; Igboun, Olsen, Hassan; Nworuh (59. Rasmussen).

Young Boys: Wölfli; Zverotic, Nef, Ojala, Raimondi; Spycher; Mayuka (84. Frey), Christian Schneuwly (73. Costanzo), Farnerud (84. Silberbauer), Nuzzolo; Bobadilla.

Bemerkungen: 3. Pfostenschuss Bobadilla. 70. Platzverweis Rasmussen. Young Boys ohne Simpson und Sutter (beide verletzt). Verwarnungen: 15. Nuzzolo (Handspiel). 32. Sviatchenko (Foul). 54. Igboun (Foul). 60. Farnerud (Foul).

(asu/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Young Boys qualifizieren sich trotz der 0:2-Heimniederlage gegen den FC Midtjylland für die Gruppenphase der Europa League. ... mehr lesen
Mit dem Schlusspfiff kam für die Young Boys die Erlösung.
Die Gruppenphase der Europa League ist für die Innerschweizer greifbar nahe.
Der FC Luzern und die Young Boys gehen mit Vorteilen in den letzten Match vor ... mehr lesen
Xherdan Shaqiri kann sich auf ein Wiedersehen mit drei Nati-Kollegen freuen.
Xherdan Shaqiri kann sich auf ein Wiedersehen mit drei Nati-Kollegen ...
Inter trifft auf Wolfsburg  Die Auslosung der Europa-League-Achtelfinals in Nyon ergab eine aus Schweizer Sicht besonders interessante Begegnung. Der Bundesligist Wolfsburg trifft am 12. und am 19. März auf den dreifachen italienischen Sieger Inter Mailand. 
Xhaka war lange an praktisch allen guten Angriffen der Mannschaft von Trainer Lucien Favre beteiligt.
Xhaka zentrale Figur bei Gladbachs Out In einem dramatischen Spiel scheitert Borussia Mönchengladbach in den Sechzehntelfinals der Europa League am FC Sevilla. Nach dem 0:1 ...
Ausschreitungen  Nach Ausschreitungen am Rande des Europa-League-Spiels zwischen Dynamo ...
Der ukrainische Abgeordnete wirft den Fan-Gästen provokation vor.
Xhaka zentrale Figur bei Gladbachs Out In einem dramatischen Spiel scheitert Borussia Mönchengladbach in den Sechzehntelfinals der Europa ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1208
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1208
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1208
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4211
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1208
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 61
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg.
Frauenfussball Schweizerinnen starten mit Niederlage ins WM-Jahr Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft ...
Fussball Videos
Für seine 30 Jahre jüngere Freundin  Diego Maradona präsentiert sich in seiner TV-Show «De ...  
Flaschen und Feuerwerkskörper  «Fans» von Feyenoord Rotterdam haben sich in der ...  
Himmeltrauriges Bild  Einige Supporter von Chelsea haben am Mittwoch in der ...  
Act gegen Welthunger  Zlatan Ibrahimović hat eine bewegende Botschaft ...  
Mit Traumtor zum besten Spieler des Turniers gekürt  Christian Atsu war trotz der dramatischen Finalniederlage (8:9 ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich -1°C 2°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall
Basel -1°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 0°C 6°C bewölkt bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 1°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Luzern 1°C 8°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Genf 1°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Lugano 5°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten