Rangelov und Nef fliegen vom Platz
YB schrammt an Blamage vorbei - Luzern hat ausgeträumt
publiziert: Donnerstag, 30. Aug 2012 / 22:09 Uhr / aktualisiert: Freitag, 31. Aug 2012 / 08:30 Uhr
Mit dem Schlusspfiff kam für die Young Boys die Erlösung.
Mit dem Schlusspfiff kam für die Young Boys die Erlösung.

Die Young Boys qualifizieren sich trotz der 0:2-Heimniederlage gegen den FC Midtjylland für die Gruppenphase der Europa League. Für Luzern ist das Abenteuer Europacup vorbei.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der FCL verliert nach dem 2:1 vor einer Woche das Rückspiel in Genk 0:2 und scheidet aus. Die Tore kassierte Luzern in der 56. Minute durch Daniel Fernandez und in der 88. Minute durch den eingewechselten Ayub Masika. Philipp Muntwiler hatte in der Nachspielzeit die Chance, die nur noch zu zehnt spielenden Innerschweizer in die Verlängerung zu retten. Den Kopfball wehrte Genks Goalie Köteles auf spektakuläre Weise ab.

Luzern bezahlte in Belgien einerseits für das einzige Gegentor im Hinspiel und andererseits für das Fehlverhalten eines Leaderspielers. Zur Unzeit leistete sich Dimitar Rangelov einen Aussetzer der Marke unentschuldbar. Der ehemalige Bundesliga-Profi trat in der 37. Minute bei einem Spielunterbruch (!) gegen Nadson nach und wurde des Feldes verwiesen. Gleichzeitig humpelte Dario Lezcano verletzt auf dem Feld herum und musste kurz darauf ausgewechselt werden. Damit verlor der FCL, der ohnehin unter Druck stand, innert zwei Minuten zwei wichtige Offensivkräfte.

Wölflis wichtige Reaktion

Beim 0:2 gegen Midtjylland vermieden die Young Boys, die das Hinspiel 3:0 gewonnen hatten, indes nur ganz knapp eine monumentale Blamage. Das 1:0 vor 9327 Zuschauern im Stade de Suisse erzielte Sylvester Igboun. Der Nigerianer verwertete in der 75. Minute einen von Alain Nef verursachten Foulpenalty. Nef kassierte für seine Notbremse die Rote Karte. Das 2:0 für die Dänen erzielte der kurz zuvor eingewechselte Kristian Bak in der 89. Minute.

In der Nachspielzeit bewahrte YB-Goalie Marco Wölfli die Berner vor einem weiteren Gegentreffer, als Juhani Ojalas Rückpass viel zu kurz geriet, Wölfli aber geistesgegenwärtig herauslief. Wenig später kam dann der Schlusspfiff einer gewaltigen Erlösung gleich; Wölfli jubelte, wie wenn er gerade einen Titel gewonnen hätte.

Die Auslosung der Europa League-Gruppenphase findet am Freitag um 13.00 Uhr in Monaco statt.

Genk - Luzern 2:0 (0:0)
Cristal-Arena. - 12'135 Zuschauer. - SR Dean (Eng). - Tore: 56. Fernandez (Vossen) 1:0. 88. Masika 2:0.

Genk: Köteles; Fernandez, Nadson, Koulibaly, Anele (84. Croux); Buffel, Hyland, Gorius, Joseph-Monrose; Vossen (95. Hubert), Kennedy (86. Masika).

Luzern: Zibung; Sarr, Stahel (79. Hochstrasser), Puljic, Lustenberger; Wiss, Muntwiler; Winter, Lezcano (39. Hyka), Gygax (73. Pacar); Rangelov.

Bemerkungen: Genk ohne Barda, Joneleit, Simaeys, Tshimanga (alle verletzt) und Benteke (nicht im Aufgebot), Luzern ohne Renggli und Sorgic (beide verletzt). 37. Rote Karte gegen Rangelov (Tätlichkeit an Nadson). Verwarnungen: 47. Anele (Foul). 68. Muntwiler (Foul). 68. Gygax (Reklamieren). 81. Wiss (Foul). 91. Joseph-Monrose (Reklamieren). 93. Hochstrasser (Reklamieren). Verletzt out: 39. Lezcano (linker Fuss). 79. Stahel (linkes Knie).

Young Boys - Midtjylland 0:2 (0:0)
Stade de Suisse. - 9327 Zuschauer. - SR Tudor (Rum). - Tor: 75. Igboun (Foulpenalty) 0:1. 89. Bak Nielsen 0:2.

Young Boys: Wölfli; Sutter, Nef, Ojala, Raimondi (34. Lecjaks); Spycher (66. Silberbauer); Vitkieviez (85. Zverotic), Farnerud, Schneuwly, Nuzzolo; Bobadilla.

Midtjylland: Lössl; Villafane, Sviatchenko, Ojuola, Juelsgard; Igboun, Andersson (83. Bak Nielsen), Uzochukwu, Albaek, Hassan (76. Christensen); Larsen (68. Nworuh).

Bemerkungen: YB ohne Simpson, Doubai, Frey, Bürki (alle verletzt), Zarate (noch nicht spielberechtigt), Martinez (U20 Venezuela); Midtjylland ohne Rasmussen (gesperrt), Olsen, Kibebe, Afrijie (alle nicht im Aufgebot). Platzverweis: 74. Nef (Notbremse). Verwarnungen: 60. Igboun (Foul). 88. Ojuola (Foul).

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel und die Berner Young Boys erhielten bei der Auslosung zur Gruppenphase der Europa League unterschiedlich ... mehr lesen
Attraktive Gegner warten in der Europa League auf die Young Boys.
Der FC Luzern gibt ein starkes Lebenszeichen von sich. Im Playoff-Hinspiel zur Europa League resultiert im siebten Auftritt der ... mehr lesen
Die Spieler des FC Luzern feiern den Sieg.
Gökhan Inler stand von Beginn weg auf dem Rasen. (Archivbild)
Gökhan Inler stand von Beginn weg auf dem Rasen. (Archivbild)
Halbfinal  Dnjepropetrowsk schaltete im Europa-League-Halbfinal Napoli (1:0) aus. In Warschau trifft Dnjepr im Final auf den FC Sevilla. 
UEFA bewertet mehrere Kriterien  Holland, England und Irland erhalten über die Fairplay-Wertung einen zusätzlichen Startplatz für die erste Qualifikationsrunde der Europa League 2015/16. Das gibt die UEFA bekannt.  
Fiorentina vor dem Aus  Die Italiener erlitten in den Halbfinal-Hinspielen der Europa League einen Dämpfer. Napoli kam gegen Dnjepr nur zu einem 1:1, Fiorentina ist ...
Bitter: Das Remis ist für Napoli wie eine gefühlte Niederlage.
DFB-Pokal-Sieg für Aussenseiter  Borussia Dortmund steht im deutschen Cupfinal. Das Team von Trainer Jürgen Klopp bezwingt auswärts Bayern München im Penaltyschiessen 2:0. Nach 120 Minuten stand es 1:1.  
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 84
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1339
    Mein Vorschlag dazu! eine 100%-ige Nati wäre mir zu wenig schweizerisch, wer weiss den ... Mi, 01.04.15 18:03
  • LinusLuchs aus Basel 84
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
  • Kassandra aus Frauenfeld 1339
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1339
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1339
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4242
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 347
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
Jubel der Frankfurterinnen.
Frauenfussball Crnogorcevic holt mit Frankfurt Champions League Der FFC Frankfurt mit der Schweizer ...
Fussball Videos
33. Runde  Sunderland bleibt in der Premier League. In ...  
Kleiner Autogramm-Star  Wayne Rooney ist ein gefragter Mann bei den Fans. Diesmal ...  
Meisterfeier auf dem Barfi  Gestern machte der FC Basel seinen sechsten Meistertitel in Serie ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 1°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 6°C 12°C bewölkt, wenig Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Bern 5°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 8°C 14°C bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Genf 9°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 12°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten