BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
YB wollen Favoriten rauskippen - Basel muss
publiziert: Donnerstag, 6. Aug 2009 / 09:03 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 6. Aug 2009 / 09:52 Uhr

Heute Donnerstag befinden sich die Young Boys (gegen Athletic Bilbao) und der FC Basel (gegen KR Reykjavik) im Schweizer Europacup-Fokus.

Coach Thorsten Fink hob indes den Warnfinger und forderte von seinem Team eine konzentrierte Leistung.
Coach Thorsten Fink hob indes den Warnfinger und forderte von seinem Team eine konzentrierte Leistung.
In den Rückspielen der 3. Runde der Qualifikation zur Europa League haben beide Teams gute Chancen, sich für das Playoff zu qualifizieren. Während den Bernern ein Remis reicht, darf Basel bei einem Unentschieden nicht mehr als ein Gegentor kassieren.

Gute Ausgangslage

Die glänzende Ausgangslage für das heutige Rückspiel im Stade de Suisse (19.30 Uhr) schufen sich die Young Boys dank einer tadellosen Leistung und dem 1:0-Erfolg vor einer Woche in Bilbao.

Der Sieg im San Mamés, der dank eines Treffers von Topskorer Seydou Doumbia zustande kam, ist hoch einzuschätzen. Es war erst der zweite Erfolg eines Schweizer Klubs auf spanischem Boden, nachdem in der Saison 1984/85 der FC Sion im UEFA Cup Atletico Madrid 3:2 besiegt hatte.

Nicht automatisch Favorit

Für YB-Trainer Vladimir Petkovic ist sein Team trotz des starken Auftritts in der Fremde nun aber nicht automatisch der Favorit. «Das 1:0 ist ein Vorteil, aber kein entscheidender», sagte der kroatisch-schweizerische Doppelbürger. Die heutige Partie sei schwieriger als das Hinspiel, «weil nun auch die mentale Kompenente eine Rolle spielt.» Petkovic erwartet ein noch härteres und aggressiveres Spiel als vor einer Woche. «Athletic wird alles daran setzen, um die Begegnung noch zu drehen.»

Gefährlich: Fernando Llorente und Francisco Yeste

Hinzu kommt, dass die stolzen Basken, die nur auf Spieler aus der eigenen Region setzen, kein zweites Mal den Leader der Axpo Super League unterschätzen werden. «Nun wissen sie, dass wir nicht so schlecht sind», sagte Petkovic. Am meisten fürchtet er Fernando Llorente und Francisco Yeste, Athletics starke Individualisten in der Offensive. Trotz der veränderten Ausgangslage will der YB-Trainer aber auch heute an seiner Philosophie festhalten: «Wir spielen unser Spiel und versuchen nicht, den Vorsprung nur zu verwalten.»

Die Young Boys wären erst das dritte Schweizer Team, das einen spanischen Vertreter im Europacup eliminieren könnte. Vor Sion, das das Rückspiel gegen Atletico Madrid 1:0 gewann, schalteten die Grasshoppers 1978/79 im Meistercup Real Madrid aus.

FCB-Coach Fink fordert Konzentration von Beginn an

Eine günstige Ausgangslage hat auch der FC Basel vor dem Rückspiel im St.-Jakob-Park (19.30 Uhr) gegen KR Reykjavik. Das in Island in der letzten halben Stunde herausgespielte 2:2 rückte den FCB in die komfortable Situation, sich vor heimischem Anhang -- rund 13'000 Fans werden erwartet (vergünstigte Eintrittspreise) -- sogar ein Remis leisten zu können, sofern er nicht mehr als ein Tor kassiert.

Coach Thorsten Fink hob indes den Warnfinger und forderte von seinem Team «eine konzentrierte Leistung.» Solches hatte der Deutsche auch schon vor dem Hinspiel verlangt, seine Botschaft war in Island aber offenbar bei den Spielern nicht angekommen: Der FCB lag nach neun Minuten 0:2 zurück.

Schonung von Spielern nicht möglich

Wegen dieses anfänglichen Blackouts ist die Ausgangslage für den FCB zwar verheissungsvoll, aber auf der sicheren Seite stehen die Basler noch nicht. Gerne hätte Fink drei Tage vor dem ASL-Gipfel gegen Meister FC Zürich eine Vielzahl von Spielern geschont. Nach dem Unentschieden im Kleinstadion von Reykjavik ist dies aber nicht möglich. Immerhin Benjamin Huggel und Valentin Stocker dürfte Fink aber eine schöpferische Pause gewähren. Zudem wird Fink einen Einsatz von Abwehrchef Atan Cagdas nicht riskieren. Der Türke war am vergangenen Sonntag im Meisterschaftsspiel gegen den FC Luzern mit einer Rippenverletzung ausgeschieden. Im Vergleich zum Hinspiel kehrt Marco Streller, der beste Basler dieser ersten Phase der neuen Saison, in die Mannschaft zurück.

Im achten (Pflicht-)Spiel innerhalb von 26 Tagen setzt Fink auch auf die konditionellen Vorteile des FCB. Auch KR Reykjavik absolvierte in diesem Sommer eine englische Woche nach der anderen; Strapazen, welche die Amateure aus Island weitaus weniger gut verkraften als die Profis aus der Schweiz.

(sl/Si)

Sandro Lauper & Ulisses Garcia verlängern bei den Young Boys.
Sandro Lauper & Ulisses Garcia verlängern bei den Young Boys.
Neue Verträge  Die Young Boys verlängern die Verträge mit den beiden Stammkräften Sandro Lauper und Ulisses Garcia. mehr lesen 
Vertrag bis 2024  Die Young Boys machen es offiziell: Leihstürmer Jordan Siebatcheu wird wie erwartet definitiv übernommen und unterschreibt bei den Bernern einen Vertrag bis 2024. mehr lesen
YB stattet Jordan Siebatcheu mit einem Vertrag bis 2024 aus.
YB verlängert die Verträge mit gleich drei Spielern.
Von Ballmoos, Camara & Faivre  Die Young Boys geben am Freitag gleich drei Vertragsverlängerungen bekannt: Goalie David von Ballmoos, Abwehrspieler Mohamed Ali Camara und ... mehr lesen  
Erfolgssaison  TV-Sender «blue» hat einen einstündigen Film zum Meistertitel von YB produziert. Am Freitagabend feiert er Premiere. mehr lesen  
Gleich zwei YB-Meisterfilme erscheinen in dieser Saison.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 1°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Basel 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
St. Gallen -1°C 1°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen starker Schneeregen
Bern -1°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Luzern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf -3°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Lugano 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten