BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Young Boys weiter mit dem Punktemaximum
publiziert: Samstag, 28. Feb 2009 / 19:53 Uhr / aktualisiert: Samstag, 28. Feb 2009 / 22:53 Uhr

Die Young Boys haben ihren Siegeszug im neuen Jahr fortgesetzt. Die Berner feierten beim spektakulären 3:2 auswärts gegen Sion im vierten Spiel der Rückrunde den vierten Erfolg und schlossen in der Tabelle zumindest bis am Sonntag zu Leader Zürich auf.

Jubelndes YB-Spielerknäuel: Nach David Degens Führungstreffer zum 0:1 in der 7. Minute.
Jubelndes YB-Spielerknäuel: Nach David Degens Führungstreffer zum 0:1 in der 7. Minute.
1 Meldung im Zusammenhang
David Degen, der erstmals in der Rückrunde in der Startformation stand, Captain Mario Raimondi und Edel-Joker Seydou Doumbia mit seinem neunten persönlichen Erfolgserlebnis schossen die Tore für die Berner, den eingewechselten Olivier Monterrubio (65.) und Mobulu M'Futi (91.) gelang zweimal der Anschlusstreffer. In der 63. Minute hatte Gilles Yapi eine frühere Entscheidung zugunsten der Berner verpasst, als er mit einem Foulpenalty nur die Latte traf.

Fehler in der Sittener Hintermannschaft

Bei den ersten beiden Treffern profitierten die Gäste von kapitalen Fehlern in der Sittener Hintermannschaft. Kam Degen in der siebenten Minute nach einem Corner am Fünfmeterraum ungehindert zum Kopfball, leistete sich beim 0:2 kurz nach der Pause der Walliser Verteidiger Arnaud Bühler einen Faux-pas. Zuerst leitete er mit einem Fehlpass den Berner Konter ein, ehe er den enteilten Alberto Regazzoni im Strafraum von den Beinen holte.

Auch wenn die Walliser in der Schlussphase noch einmal mit Vehemenz den Ausgleich suchten und Pech bekundeten, als Virgile Reset in der 92. Minute nur den Pfosten traf, war der Sieg der Berner verdient.

Sie kontrollierten über weite Strecken die Partie und kamen mit den drei Stürmern Varela, Schneuwly und Regazzoni immer wieder gefährlich vor das Tor. Doumbia, der vierte Angreifer der Berner, sorgte vier Minuten nach seiner Einwechslung für die Entscheidung.

Sechster Sieg in Folge

Somit konnte auch der schlechte Rasen im Tourbillon, der erstmals in diesem Jahr bespielbar war, die Erfolgsserie der Young Boys nicht stoppen. Das beste Auswärtsteam der Liga, das unter Vladimir Petkovic auf fremdem Terrain noch ungeschlagen ist, gewann im Wallis zum sechsten Mal in Folge. Die letzte Niederlage kassierten die Berner Ende August gegen die Grasshoppers.

Sion - Young Boys 2:3 (0:1)
Tourbillon. - 9300 Zuschauer. - SR Circhetta. - Tore: 7. Degen 0:1. 48. Raimondi (Foulpenalty) 0:2. 65. Monterrubio 1:2. 69. Doumbia 1:3. 91. M'Futi 2:3.

Sion: El Hadary; Sarni, Vanczak, Kali, Bühler (53. Monterrubio); Obradovic, Fermino (77. M'Futi); Reset, Dominguez, Paito; Saborio (68. Adeshina).

Young Boys: Wölfli; Portillo, Ghezal, Schneider; Degen, Hochstrasser, Yapi, Raimondi; Varela (65. Doumbia), Schneuwly (83. Bastians), Regazzoni (76. Häberli).

Bemerkungen: 63. Yapi schiesst Foulpenalty an die Latte. 92. Pfostenschuss Reset. Sion ohne Alioui, Berisha (beide verletzt), Ahoueya und Brellier (beide rekonvaleszent). Young Boys ohne Doubaï (verletzt) und Schwegler (gesperrt). Verwarnungen: 47. Bühler (Foul). 50. Kali (Reklamieren). 77. Portillo (Foul). 87. Paito (Foul).

Aarau - Grasshoppers 0:3 (0:1)

Rangliste:
1. Zürich 21/44. 2. Young Boys 22/44. 3. Basel 21/42. 4. Grasshoppers 21/36. 5. Aarau 21/26. 6. Neuchâtel Xamax 21/23. 7. Bellinzona 21/21 (19:31). 8. Sion 22/21. 9. Vaduz 21/18. 10. Luzern 21/13.

Torschützenliste:
1. Hassli (Zürich) 12. 2. Alphonse (Zürich) 11. 3. Abdi (Zürich) und Doumbia (Young Boys/+1) je 9. 5. Raimondi (Young Boys/+1) und Schneuwly (Young Boys) je 8. 7. Bobadilla (Grasshoppers), Brown (Xamax), Frimpong (Luzern) und Monterrubio (Sion/+1) je 7. 11. Cabanas (Grasshoppers), Huggel (Basel), Ianu (Aarau) und Lustrinelli (Bellinzona) je 6.

15. Chipperfield (Basel), Derdiyok (Basel), Perovic (Basel), Rogerio (Aarau), Rossi (Xamax) und Varela (Young Boys) je 5. 21. Bengondo (Aarau), Chiumiento (Luzern), Coly (Xamax), Djuric (Zürich), Häberli (Young Boys), M´Futi (Sion/+1), Paiva (Luzern) und Sermeter (Bellinzona) je 4. 29. Adeshina (Sion), Burki (Aarau), Carlitos (Basel), Chihab (Xamax), Degen (Young Boys/+1), Dominguez (Sion), Gaspar (Vaduz), Ravasi (Luzern), Rivaldo (Vaduz), Rochat (Zürich), Saborio (Sion), Salatic (Grasshoppers/+1) und Zarate (Grasshoppers) je 3.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Aarau ist nach dem 0:3 ... mehr lesen
GCs Roland Linz beim Tor zum 1:0, Aaraus Frederic Page geschlagen.
Sion-Profi Luca Clemenza erlitt einen Kreuzbandriss.
Sion-Profi Luca Clemenza erlitt einen Kreuzbandriss.
Im Pech  Herber Rückschlag für den FC Sion: Der italienische Offensivspieler Luca Clemenza erlitt einen Kreuzbandriss und fällt rund sechs Monate aus. mehr lesen 
Gegen Servette & Luzern  Insgesamt 45 Personen des FC Sion, darunter Spieler und Trainer der 1. Mannschaft sowie Mitglieder des medizinischen Staffs befinden sich bis Ende Oktober in Quarantäne. Die Swiss Football League reagiert und verschiebt die nächsten beiden Partien der Walliser. mehr lesen  
Neuzugänge  Die Zukunft von Guillaume Hoarau und Matteo Tosetti liegt beim FC Sion. mehr lesen  
Guillaume Hoarau und Matteo Tosetti heuern beim FC Sion an.
Fristlos  Sion-Präsident Christian Constantin prescht in der Coronakrise vor und kündigt all seinen Spielern fristlos! mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Basel 0°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
St. Gallen -2°C 1°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer Schneeregenschauer
Bern 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Luzern 0°C 2°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee Schneeregenschauer
Genf 1°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Lugano 3°C 9°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten