Transfersperre ist kein Problem
Zidane mit aktuellem Kader «sehr zufrieden»
publiziert: Samstag, 16. Jan 2016 / 19:31 Uhr / aktualisiert: Samstag, 16. Jan 2016 / 19:49 Uhr
Trainer Zinédine Zidane betonte am Samstag, er sei mit dem aktuellen Kader «sehr zufrieden».
Trainer Zinédine Zidane betonte am Samstag, er sei mit dem aktuellen Kader «sehr zufrieden».

Trotz der für Sommer verhängten Transfersperre plant Spaniens Rekordmeister Real Madrid offenbar nicht mit neuen Spielern in der aktuellen Wechselperiode.

3 Meldungen im Zusammenhang
Trainer Zinédine Zidane betonte am Samstag, er sei mit dem aktuellen Kader «sehr zufrieden», Verhandlungen über Neuzugänge stünden derzeit nicht an der Tagesordnung. «Wir haben bisher nicht über Verstärkungen gesprochen», sagte der Weltmeister von 1998.

Seinem Klub wurde am Donnerstag ebenso wie Atletico Madrid von der FIFA verboten, im kommenden Sommer und im Januar 2017 neue Spieler zu verpflichten. Beide Vereine kündigten bereits an, gegen diese Sanktion in Berufung zu gehen.

Zu den minderjährigen Kickern, deren Verpflichtung von der FIFA beanstandet wurde, zählt offenbar auch zumindest einer der vier Söhne von Zidane. Der Franzose lebt mit seiner Familie seit 2001 in Madrid. «Deshalb ist das alles absurd», erklärte der neue Coach von Real Madrid.

(cam/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zinédine Zidane startet mit einem Sieg als Trainer von Real Madrid. Dank einem Hattrick von Gareth Bale gewinnt sein Team ... mehr lesen
Gareth Bale brillierte mit einem Hattrick.
Angst habe er vor der neuen Aufgabe beim spanischen Rekordmeister nicht, versicherte Zidane.
Zinédine Zidane verspricht bei seinem Amtsantritt als neuer Trainer von Real Madrid «schönen und offensiven Fussball». ... mehr lesen
Real Madrid entlässt seinen Trainer Rafael Benitez (55) nach nur 215 Tagen Amtszeit trotz Vertrag bis 2018. Nachfolger wird ... mehr lesen
Real Madrids Präsident Florentino Perez stellte heute Zinedine Zidane als neuen Trainer vor.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 16
Der VfL Wolfsburg hat nicht damit gerechnet, dass Ricardo Rodriguez seine Klausel nicht nutzte, um zu Wechseln.
Der VfL Wolfsburg hat nicht damit gerechnet, dass Ricardo Rodriguez ...
VfL-Sportchef über Ricardo Rodriguez  Klaus Allofs, Sportchef des VfL Wolfsburg, äussert sich zur überraschenden Situation seines linken Verteidigers Ricardo Rodriguez. Der Nati-Spieler habe ihm klar gemacht, dass er Wolfsburg verlassen möchte, jedoch hat sich kein Verein Rodriguez geschnappt, als er per Klausel für 25 Millionen Euro zu haben war. mehr lesen 
Bleiben bei Real Madrid  Real Madrid wird seine beiden Superstars Cristiano Ronaldo und Gareth Bale mit neuen Verträgen «belohnen». mehr lesen  
Cristiano Ronaldo & Gareth Bale soll nach der EM ihre Verträge bei Real Madrid verlängern.
Rodriguez steht im Fokus von Real Madrid Der Schweizer Nationalspieler Ricardo Rodriguez spielt in den Transferplanungen von Real Madrid eine Rolle.
Real Madrid befasst sich mit der Personalie Ricardo Rodriguez.
Alternative zu Alaba  Der Schweizer Nationalspieler Ricardo Rodriguez spielt in den Transferplanungen von Real Madrid eine Rolle. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 20°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 21°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten