BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Zoua-Doppelpack lässt Basel jubeln
publiziert: Dienstag, 24. Jul 2012 / 22:07 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 24. Jul 2012 / 23:11 Uhr

Der FC Basel zieht mühelos in die 3. Runde der Champions-League-Qualifikation ein. Der Schweizer Meister siegt gegen Flora Tallinn nach dem 2:0 in Hinspiel auch zuhause, diesmal mit 3:0 (2:0).

3 Meldungen im Zusammenhang
Spätestens nach neun Minuten waren vor 20'467 Zuschauern im St. Jakob-Park auch die letzten Zweifel an einem Basler Weiterkommen ausgeräumt. Mit dem ersten guten Angriff der Partie brachte Jacques Zoua den Gastgeber per Kopf 1:0 in Führung. Der Kameruner, der für Alex Frei in die Startaufstellung gerückt war, verwertete eine Massflanke von Markus Steinhöfer. Den Angriff hatte mit einer schönen Spielverlagerung der Chilene Marcelo Diaz eingeleitet, der später mit einem direkt verwandelten Freistoss zum 3:0 seinen ersten Treffer im Basler Dress erzielte (63.).

Vailati hütete FCB-Kasten

FCB-Trainer Heiko Vogel hatte die ideale Gelegenheit eines Tests unter Wettkampfbedingungen wahrgenommen, um diversen Spielern Wettkampfpraxis zu gewähren. Der 36-jährige Pfälzer hatte in der Startaufstellung im Vergleich zur Meisterschaftspartie am letzten Samstag gegen Luzern (2:2) sechs Veränderungen vorgenommen. Im Tor erhielt Germano Vailati, die Nummer 2, eine Bewährungschance und ersetzte Yann Sommer. Nur einmal, in der 26. Minute, wurde der Tessiner ernsthaft geprüft, als er den Schuss von Siim Luts glänzend parierte.

In der Verteidigung kam die argentinische Neuverpflichtung Gaston Sauro nach seinem Debüt in Tallinn zu seinem zweiten Einsatz für den FCB, zudem gab der lange verletzte Kay Voser nach knapp einem Jahr sein Comeback in einem Pflichtspiel. Beide waren defensiv kaum gefordert und boten eine solide Leistung. Über ihre aktuelle Leistungsstärke gab die Partie allerdings kaum Aufschluss.

Chance für Nachwuchshoffnung Vuleta

Sein erstes Spiel von Beginn an für den FCB machte der erst 18-jährige Stjepan Vuleta. Das Talent aus dem Rheintal, das die Basler Juniorenabteilung durchlaufen hatte, war bereits vor einer Woche im Hinspiel zu einem Kurzeinsatz gekommen. Allzu viele Akzente konnte er auf der linken Seite zusammen mit Voser nicht setzen. Für wesentlich mehr gefährliche Aktionen sorgten im rechten Couloir die arrivierten Steinhöfer und David Degen.

Molde als nächster Prüfstein

In der 3. Runde der Qualifikation trifft der FCB nun auf Molde FK. Der norwegische Meister liess auswärts gegen den lettischen Vertreter aus Ventspils nach dem 3:0 im Hinspiel erwartungsgemäss ebenfalls nichts mehr anbrennen und qualifizierte sich mit einem 1:1 souverän für das Duell gegen den FCB.

Das Hinspiel in Norwegen findet bereits nächste Woche statt, das Rückspiel geht eine Woche später am Mittwoch, 8. August, um 20 Uhr im St. Jakob-Park über die Bühne. Der Sieger des Duells qualifiziert sich für das Champions-League-Playoff, in welchem der FCB gesetzt wäre, der Verlierer muss mit den Playoff-Spielen in der Europa League Vorlieb nehmen.

Basel - Flora Tallinn 3:0 (2:0)
St. Jakob-Park. - 20'467 Zuschauer. - SR Soares (Por). - Tore: 9. Zoua (Flanke Steinhöfer) 1:0. 31. Zoua (Flanke Streller) 2:0. 63. Diaz (Freistoss) 3:0.

Basel: Vailati; Steinhöfer (67. Andrist), Sauro, Dragovic, Voser; David Degen, Cabral, Diaz (80. Grether), Vuleta; Zoua, Streller (73. Alex Frei).

Tallinn: Pedök; Baranow, Palatu, Mets, Peitre; Alliku, Laabus (76. Beglarischwili), Frolow, Luigend (41. Minkenen); Prosa (70. Mööl), Luts.

Bemerkungen: 52. Lattenschuss Streller und Zoua. Basel ohne Ajeti und Philipp Degen (beide verletzt), Fabian Frei, Salah und Schär (alle Olympia-Auswahlen). Verwarnung: 57. Luts (Foul).

(pad/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Für Basel stehen in den nächsten Tagen wegweisende Partien im Programm. Drei Tage vor dem Spitzenspiel in Sion tritt es ... mehr lesen
FCB-Coach Heiko Vogel: «Wenn wir ein Tor machen, ist das bestimmt nicht verkehrt.»
Lockerer 3:0-Erfolg für den FC Basel gegen Flora Tallinn.
Der FC Basel lässt nach dem 2:0-Sieg im Hinspiel nichts anbrennen und ... mehr lesen
Der FC Basel löst die Pflichtaufgabe bei Flora Tallinn souverän. Im Hinspiel der 2. Runde in der Champions-League-Qualifikation gewinnt der FCB dank zwei Toren von Alex Frei nach der Pause 2:0. mehr lesen
Torgarant Alex Frei erzielte beide Treffer für den FCB.
Basels Taulant Xhaka im Zweikampf mit Raphael Nuzzolo von den Young Boys.
Basels Taulant Xhaka im Zweikampf mit Raphael Nuzzolo von den Young ...
Basel - YB 3:1  Der FC Basel gewinnt daheim gegen die Young Boys dank zwei frühen Toren mit 3:1. In der zweiten Halbzeit verschiesst YB einen Penalty. 
Jubel von Zürichs Avi Rikan.
Basel verteidigt Tabellenspitze vor Zürich Der FC Basel behauptet mit einem 3:1-Heimsieg gegen die Young Boys die Tabellenspitze in der Super League.
Super League  Das Duell zwischen Leader Basel sowie den Young Boys steht im Mittelpunkt der 7. Runde der Super League. Bei einem Berner Sieg könnte YB den ...  
Für YB-Trainer Uli Forte wäre ein Sieg gegen den Leader «ein Träumli».
Die Aarauer gehören zu den Lieblingsgegnern der Luzerner. (Archivbild)
Super League  In der 7. Runde der Super League strebt der FC Luzern heute den ersten Saisonsieg an. Gegner um 20 ...  
Titel Forum Teaser
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2401
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
  • BigBrother aus Arisdorf 1448
    im Westen nichts Neues Déjà vu - oder: Wer höher steigt als er sollte, fällt tiefer als er ... Do, 12.12.13 10:47
  • tigerkralle aus Winznau 94
    Fringer Es geht ja gleich schlecht weiter !!! Also ist nicht Fringer schuld , ... Fr, 22.11.13 13:24
Die Zürcherinnen bekommen es mit Osijek zu tun.
Frauenfussball FCZ-Frauen treffen auf Osijek Die Frauen des FC Zürich spielen in den Sechzehntelfinals der ...
Fussball Videos
Abwehrstar Benatia  Er kostet den deutschen Rekordmeister rund 30 Millionen Euro.  
0:4 im Ligacup  Im dritten Pflichtspiel unter Trainer Louis van Gaal erlebt ...  
Keine Chance für Liverpool  Manchester City hat im Spitzenspiel gegen den FC ...  
Pleiten, Pech und Pannen  Sie sind zurück, die Dusel-Bayern...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 8°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 8°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 10°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 11°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 19°C 26°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch