BSC Young BoysFC AarauFC BaselFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC ZürichGrasshopper-Club ZürichLausanne Sport
Zwei verschossene Penaltys und ein Tor im Stade de Suisse
publiziert: Sonntag, 22. Jul 2012 / 16:43 Uhr
Roman Bürki hält den Penalty von Moreno Costanzo.
Roman Bürki hält den Penalty von Moreno Costanzo.

Die Grasshoppers kommen mit dem 1:0 auswärts in Bern gegen die Young Boys zum ersten Saisonsieg. Veroljub Salatic entscheidet im Stade de Suisse mit seinem Tor in der 84. Minute das Spiel.

1 Meldung im Zusammenhang
Der GC-Captain bezwang nach einer Freistossflanke von Taulant Xhaka YB-Torhüter Wölfli mit einem Kopfballaufsetzer. Es war die Entscheidung in einer unterhaltsamen Partie vor 18'711 Zuschauern. Und dies, obwohl sich dem Heimteam in der Schlussphase durch Alain Nef (86.) und Mario Raimondi (93.) noch zwei Chancen zum Ausgleich boten.

Zum Matchwinner für die Gäste avancierte neben Torschütze Salatic deren Torhüter Roman Bürki. Der Nachwuchs-Internationale, der vor einer Woche beim 0:2 gegen Sion mit einem kapitalen Fehler noch ein Tor verschuldet hatte, zeigte eine fehlerfreie Leistung. Vor allem aber wehrte in der 53. Minute mit einer Glanzparade den Handspenalty von Moreno Costanzo ab. Bereits in der ersten Halbzeit hatte Bürki die beiden Abschlussversuche von Emmanuel Mayuka glänzend entschärft (9./28.).

Der Sieg der Zürcher war nicht unverdient. Zwar verzeichneten die Berner etwas mehr Spielanteile, die Gäste erarbeiteten sich aber ebenfalls einige sehr gute Torchancen. Bereits in der zweiten Minute scheiterte Frank Feltscher alleine vor dem Tor an Wölfli. Die beste Gelegenheit, in Fühung zu gehen, bot sich Nassim Ben Khalifa nach einer halben Stunde. Nach einem Foul von Jan Lecjaks an Michael Lang scheiterte der ehemalige YB-Stürmer mit seinem Penalty. Der YB-Captain war des Beste seines Teams, das auch im dritten Pflichtspiel der Saison nicht vollends überzeugen konnte.

Die Zürcher feierten im zweiten Spiel der Saison den ersten Erfolg. Vor allem Trainer Uli Forte dürfte ein Stein vom Herzen gefallen sein. Für den GC-Verantwortlichen war es saisonübergreifend der erste Sieg im neunten Spiel, nachdem zuvor sechs Niederlagen und nur zwei Unentschieden resultiert hatten.

Young Boys - Grasshoppers 0:1 (0:0)
Stade de Suisse. - 18'711 Zuschauer. - SR Carrel. - Tor: 84. Salatic (Freistoss Xhaka) 0:1.

Young Boys: Wölfli; Zverotic, Nef, Veskovac, Lecjaks; Spycher; Christian Schneuwly (70. Vitkieviez), Farnerud, Costanzo (78. Raimondi); Mayuka (62. Martinez), Frey.

Grasshoppers: Bürki; Lang, Vilotic, Grichting, Xhaka; Salatic; Hajrovic (88. Pavlovic), Gashi, Feltscher (57. Toko); Ben Khalifa; Paiva (65. Coulibaly).

Bemerkungen: YB ohne Bobadilla, Doubaï (beide gesperrt), Simpson und Gonzalez (verletzt), Grasshoppers ohne Abrashi und Zuber (Olympia-Auswahl). 32. Wölfli wehrt Foulpenalty von Ben Khalifa ab. 53. Bürki wehrt Handspenalty von Costanzo ab. Verwarnungen: 26. Vilotic. 31. Veskovac. 83. Vitkieviez (alle wegen Fouls).

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sion ist auch nach zwei Spielen der Super League noch ohne Verlustpunkt. Die Walliser gewinnen das erste Westschweizer ... mehr lesen
Freude nach dem Spiel: Sions Gennaro Gattuso jubelt mit Trainer Sebastien Fournier.
Thuner Jubel nach dem 0:2 durch Adrian Nikci.
Thuner Jubel nach dem 0:2 durch Adrian Nikci.
Historische Heimniederlage für GC zur Unzeit  Basel hat sechs Runden vor Schluss vier Punkte Vorsprung auf GC. Der Titelverteidiger gewinnt das erste von zwei Duellen mit dem FCZ innert fünf Tagen 4:2, GC kassiert gegen Thun eine 0:5-Abfuhr. 
Aarau unterliegt Luzern Luzern ringt auswärts den seit drei Runden sieglosen FC Aarau primär dank Dimitar Rangelov 2:1 nieder. Der bulgarische Stürmer ...
Jubel von Luzerns Dimitar Rangelov nach seinem Treffer zum 1:2.
GC von Thun gedemütigt GC leistet sich vor dem Spitzenkampf in Basel einen herben Fehltritt. Nach sechs Siegen in Folge ...
Wichtige Spiele  Das Fernduell zwischen Super-League-Leader Basel und GC geht in die nächste Runde. Heute empfängt der FCB den FC Zürich (20.30).  
Wechsel ins Ländle  Der FC Vaduz, der fast sichere Aufsteiger in die Super League, verpflichtete für die neue ...  
Steven Lang kickt ab der neuen Saison im Ländle.
Titel Forum Teaser
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
  • BigBrother aus Arisdorf 1427
    im Westen nichts Neues Déjà vu - oder: Wer höher steigt als er sollte, fällt tiefer als er ... Do, 12.12.13 10:47
  • tigerkralle aus Winznau 86
    Fringer Es geht ja gleich schlecht weiter !!! Also ist nicht Fringer schuld , ... Fr, 22.11.13 13:24
  • BigBrother aus Arisdorf 1427
    ohne weiteren Kommentar ... Do, 07.11.13 12:09
  • BigBrother aus Arisdorf 1427
    bornierte Bele(e)hrungen brauche ich keine! Ist es nicht schön, wenn einer einem etwas vorwirft, das er im gleichen ... Di, 05.11.13 08:28
  • Bogoljubow aus Zug 337
    Stammtisch-Niveau Wann endlich (!) lernt BigBrother, dass in laufenden Verfahren die ... Mo, 04.11.13 21:40
  • BigBrother aus Arisdorf 1427
    Grümpelturnier-Niveau Wann endlich lernen Fussballer, dass Entscheide des Schiedsrichters zu ... Mo, 04.11.13 18:32
Lara Dickenmann erzielte den Ausgleichstreffer vom Punkt. (Archivbild)
Frauenfussball Erster Punktverlust für die Schweizerinnen Die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft der ...
Fussball Videos
Diego Costa knallt in den Pfosten  Die Verletzung des spanischen Internationalen Diego Costa ...  
Traumhafte Direktabnahme  Der FC Basel verlor gegen den FC Valencia klar und ...  
Witzige Idee  In einem kleinen Contest zwischen den beiden ...  
Stark!  Lionel Messi hat mit seinen drei Treffern für den FC ...  
Klasse Freistoss  Lange schien es im Spiel von Juventus Turin gegen ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -1°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel -2°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen -1°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -0°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 4°C 13°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 4°C 15°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 19°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch