Hallo Gast | Anmelden
Thema: Hat Platini jetzt den Mut?

Selbstheilung unwahrscheinlich
Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und verfeinert hat, entspricht den Bedürfnissen und Erwartungen vieler Funktionäre von kleinen und grösseren nationalen Fussballverbänden auf der ganzen Welt. Und jeder Fussballverband, ob Djibouti oder Deutschland, hat am Fifa-Kongress genau eine Stimme.

Vor Blatters Ära haben diese kleinen Verbände von der Fifa praktisch kein Geld erhalten. Blatter, der 1975 bei der Fifa als Direktor für Entwicklungsprogramme angefangen hatte, wusste am besten, wie er all diese kleinen Verbände zu seiner treuen Gefolgschaft machen kann. Offiziell ging es natürlich immer darum, den Fussball in diesen Ländern zu fördern, Sportplätze zu bauen, die Jugend zu unterstützen und so weiter. Dass dann auch ein bisschen Kohle rüberwächst, wenn es um die Vergabe des WM-Austragungsorts oder die Präsidentschaftswahl geht – nun ja, kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Und Blatter selbst war natürlich nie der Absender.

Wie wären nun all die von den eigenen Verbänden gewählten Fifa-Delegierten aus Djibouti, Armenien, Laos, Tadschikistan, Venezuela etc. davon zu überzeugen, dass Korruption etwas schlechtes ist und sie nun bitte jemanden wählen sollen, der eine Fifa aufbaut, die völlig transparent und sauber nach demokratischen Regeln funktioniert?

Ich kenne mich mit internationalem Recht nicht aus. Aber mir scheint, die einzige Möglichkeit, die Korruption in der Fifa wirksam zu bekämpfen, ist die Veränderung des rechtlichen Rahmens, in welcher dieser Milliardenkonzern operiert. Das beginnt sehr wahrscheinlich schon einmal mit dem steuerbegünstigten Status als "gemeinnütziger Verein", der vom Schweizer Parlament kürzlich wieder bestätigt wurde. Der Druck, dass das geändert wird, wächst angeblich.

Und dann müssen die Korruptionsfälle, die aufgedeckt werden, einschneidende Konsequenzen für die Fifa-Projekte haben. So einschneidend, dass die Fifa grösstes Interesse daran haben muss, Korruption zu verhindern. Beispielsweise eine nachweislich geschmierte WM-Vergabe sollte ungültig sein, auch wenn die WM dadurch ausfällt. Ich weiss nicht, ob und wie das mit „äusseren Gesetzen“, also unabhängig vom Fifa-Regelwerk umgesetzt werden kann. Vielleicht ist das neuste Engagement der US-Justiz ein erster richtiger Schritt in diese Richtung. Ich denke, anders geht es nicht. An die selbstheilende Fifa glaube ich nicht mehr.

Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überraschen.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von LinusLuchs:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
4 Kommentare
· Ein neuer Präsident
· Selbstheilung unwahrscheinlich
· Wo viel Schatten ist,
· Ein Scheich für den Status quo
Mitreden
Der Chemiekonzern Ineos hat die Mehrheitsanteile am FC Lausanne-Sport übernommen.
Der Chemiekonzern Ineos hat die Mehrheitsanteile am FC Lausanne-Sport übernommen.
Milliardenschwerer Chemiekonzern  Der FC Lausanne-Sport geht in neue Hände über: Der milliardenschwere Chemiekonzern Ineos übernimmt die Mehrheitsanteile am Klub. mehr lesen 
Bis 2019  Zuletzt entstanden Gerüchte um einen möglichen Wechsel von Adi Hütter auf die Trainerbank von Werder Bremen. Jetzt hat der Österreicher zusammen mit ... mehr lesen  
Adi Hütter verlängert seinen Vertrag bei den Young Boys bis 2019.
Das Design des neuen Schweizer Nati-Trikots wurde enthüllt.
Design enthüllt  Im Internet sind Bilder des neuen Schweizer Nati-Trikots aufgetaucht. mehr lesen  
Mannschaft völlig intakt  Der FC Luzern ist nach einer Niederlage bei Lugano seit letztem Wochenende das Schlusslicht der Super League-Tabelle. Trainer Markus Babbel beunruhigt dies (noch) nicht. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
FCZ-Präsident Ancillo Canepa ärgert sich über den FC Sion und den FC Luzern.
FC Sion FCZ-Präsident Canepa ist sauer auf Sion & Luzern FCZ-Präsident Ancillo Canepa ärgert sich im hauseigenen Matchmagazin «Eisnull» über den FC Sion und Luzern.
GC und der FCZ spannen zusammen.
FC Zürich GC und der FCZ arbeiten zusammen Die beiden Zürcher Fussballklubs FCZ und GC spannen ...
YB sichert sich Flügelspieler Pedro Teixeira von Xamax.
Neuchâtel Xamax FC YB angelt sich Supertalent Pedro Teixeira Die Young Boys haben den 18-jährigen Flügelspieler Pedro Teixeira unter Vertrag genommen.
Der FC St. Gallen hat die Verträge mit seinen beiden eSportlern bis Ende 2018 verlängert.
FC St.Gallen FC St. Gallen verlängert mit seinen eSportlern Der FC St.Gallen hat die Verträge mit seinen ...
Luzerns Coach Markus Babbel ist vom eingeschlagenen Weg überzeugt.
FC Luzern FCL-Coach Babbel: «Wir sind ein Team» Der FC Luzern ist nach einer Niederlage bei Lugano seit letztem Wochenende das Schlusslicht der Super League-Tabelle. Trainer Markus Babbel beunruhigt dies (noch) ...
Eine Chance für die Kleinen und drohende Blamagen für die Grossen.
 Cup-Auslosung der ersten Runde Die Kugeln haben gesprochen: Die erste Runde des Schweizer ...
Der englische Youngster Faustin Makela steht bei GC im Probetraining.
Grasshopper-Club Zürich GC testet ManUtd-Junior Faustin Makela Die Grasshoppers testen in dieser Woche den englischen Junior Faustin Makela.
Beim FC Aarau kommt es auf der Führungsebene zu einigen Wechseln.
 FC Aarau: Sandro Burki tritt zurück und wird Sportchef Grosse Umwälzungen bei Challenge ...
Mittelfeldprofi Samuele Campo könnte bald von Lausanne zum FC Basel zurückkehren.
FC Basel Basel könnte Samuele Campo zurückholen Der FC Basel könnte schon bald ein weiteres Eigengewächs zurückholen: Lausannes Spielmacher Samuele Campo steht gemäss «Blick» im Visier der Bebbi.
Adi Hütter verlängert seinen Vertrag bei den Young Boys bis 2019.
BSC Young Boys YB verlängert den Vertrag mit Adi Hütter Zuletzt entstanden Gerüchte um einen möglichen ...
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Inland Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Ausland «Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen ... mehr lesen   1
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. (Archivbild)
Swiss Staffingindex - Arbeitstagbereinigte Entwicklung der Temporärbranche im Vergleich zum Vorjahresquartal
Wirtschaft Mehr Einsatzstunden als im Vorjahr  Im dritten Quartal 2017 konnten die Temporärunternehmen 4,2 Prozent mehr Einsatzstunden ... mehr lesen  
Sport Milliardenschwerer Chemiekonzern  Der FC Lausanne-Sport geht in neue Hände über: Der milliardenschwere Chemiekonzern Ineos ... mehr lesen  
Der Chemiekonzern Ineos hat die Mehrheitsanteile am FC Lausanne-Sport übernommen.
Jeff Daniels.
People Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht ... mehr lesen  
Publinews Hotelcard  Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» denkt man sofort an Käse, Schokolade oder Jodeln. Aber unser facettenreiches Land hat noch viel mehr ... mehr lesen  
Publinews Schweizer Kindermuseum  Sie betreten eine Villa und entdecken ... mehr lesen  
Das Kindermuseum befindet sich in einer altehrwürdigen Villa aus dem Jahr 1896.
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
saleduck.ch, Logo
Shopping «Wär hetts erfunde?» Zwei Jahre nach der Gründung erhält Saleduck.ch eine neue Plattform und wird zu einer Deal Community. Neben einem neuen Layout bieten sich auch für Netzwerke und Advertiser viele ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Basel 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen -2°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern -2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Nebel
Luzern 0°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Genf 1°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 4°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten