Sicherer Rückhalt
1:1 gegen Lazio: Guatelli hält FCZ Punkt fest
publiziert: Donnerstag, 20. Okt 2011 / 23:18 Uhr / aktualisiert: Freitag, 21. Okt 2011 / 00:14 Uhr

Mit einer soliden Darbietung erreicht der FC Zürich in der Europa League ein verdientes 1:1 gegen das Serie-A-Spitzenteam Lazio Rom. Das Rennen um den zweiten Gruppenplatz ist damit weiterhin offen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Zwei Tore aus dem Nichts innerhalb weniger Sekunden bildeten den Höhepunkt in einer ansonsten wenig ereignisreichen Begegnungen zwischen zwei Teams, die in dieser Gruppe bisher noch keine Strick zerrissen hatten. Lazio Rom, der FCZ und Vaslui liegen nach drei Runden punktgleich und deutlich abgeschlagen hinter dem souveränen Leader Sporting Lissabon und dürfen sich alle noch Hoffnungen auf ein Weiterkommen machen. Bereits in zwei Wochen steht das Rückspiel gegen die Römer an.

Klose-Ersatz Giuseppe Sculli stand in der 22. Minute nach einem Corner von Hernanes genau am richtigen Ort, er konnte sich gegen die zögernden FCZ-Verteidiger gar noch erlauben, sich mit dem Ball fünf Meter vor dem Zürcher Tor um die eigene Achse zu drehen und wuchtig einzuschiessen. Nicht einmal eine Zeigerumdrehung später aber bediente Alexandre Alphonse Adrian Nikci auf der rechten Seite und dieser traf mit einem herrlichen Schlenzer in die weite hohe Ecke für den wichtigen Ausgleich.

Kaum FCZ-Torchancen in Halbzeit eins

Der FCZ war in der ersten Halbzeit mehr im Ballbesitz, spielte sich immer wieder gefällig bis vor den Römer Strafraum, wo die Lazio-Hintermannschaft aber kaum eine nenneswerte Torchance der Zürcher zuliess. Die grösste FCZ-Möglichkeit neben dem herrlichen Ausgleichstreffer von Nikci war in der ersten Spielstunde denn bezeichnenderweise auch ein Beinahe-Eigentor von Ex-YB-Spieler Senad Lulic, der eine Hereingabe unbedrängt knapp am eigenen Torpfosten vorbeiköpfelte (34.). Pech verzeichnete schliesslich Alexandre Alphonse nach einem Konter mit einem Schuss, der ganz knapp neben dem entfernten Pfosten in Behind kullerte (62.).

Einem zweiten Treffer deutlich näher standen die Gäste, die nach rund einer Stunde einen Gang höher schalteten und innert dreier Minuten zu drei sehr guten Möglichkeiten gegen die nicht immer sattelfeste Zürcher Hintermannschaft gelangten. 1:0-Torschütze Sculli und Matuzalem hatten jedoch ihr Visier zu ungenau eingestellt und als der Brasilianer Hernanes etwas genauer zielte, war Goalie Andrea Guatelli mit der Faust zur Stelle. Der überraschende Leoni-Ersatz zeigte sich danach auch bei einer wuchtigen Direktabnahme von Djibril Cissé (70.) und einem Dias-Kopfball (72.) auf der Höhe seiner Aufgabe.

Zufriedenheit bei den Trainern

Ganz offensichtlich war jedoch, dass mit dem Remis beide Trainer ihr Ziel erreicht hatten: Man darf weiter vom Überwintern im Europacup träumen und der Kräfteverschleiss vor dem nächsten, wesentlich wichtigeren Meisterschaftsspiel am Wochenende hatte sich in Grenzen gehalten.

FC Zürich - Lazio Rom 1:1 (1:1)
Letzigrund. - 10'800 Zuschauer. - SR Gil (Pol). - Tore: 22. Sculli 0:1. 23. Nikci 1:1.

FC Zürich: Guatelli; Philippe Koch, Béda, Teixeira, Magnin; Nikci, Aegerter, Margairaz, Djuric (76. Rodriguez); Chikhaoui (62. Mehmedi), Alphonse (81. Drmic).

Lazio Rom: Marchetti; Lulic, Diakité, André Dias, Radu; Cana (46.Rocchi), Matuzalem; Gonzalez (72. Ledesma), Hernanes, Sculli; Cissé (79. Kozak).

Bemerkungen: FCZ ohne Raphael Koch (gesperrt), Kukuruzovic, Zouaghi (beide rekonvaleszent), Chermiti, Mehmedi, Leoni und Rodriguez (alle geschont). Lazio ohne Brocchi, Mauri (beide verletzt) und Klose (Schonung). Verwarungen: 38. Cana (Foul), 86. Matuzalem (Reklamieren).

Weiteres Resultat dieser Gruppe:
Sporting Lissabon - Vaslui 2:0 (1:0).

Rangliste:
1. Sporting Lissabon 3/9. 2. Lazio Rom 3/2. 3. Vaslui 3/2. 4. Zürich 3/2.

Die nächsten Spiele:
Donnerstag, 3. November (19.00 Uhr): Lazio Rom - Zürich, Vaslui - Sporting Lissabon.

(pad/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lazio Rom und der FC Zürich liegen ... mehr lesen
Urs Fischer: «Lazio ist ein Spitzenteam».
Evaldo eröffnete das Skore. (Archivbild)
Sporting Lissabon steht in der ... mehr lesen
Sowohl der FC Zürich als auch ... mehr lesen
Adrian Nikci (l.) im Gespräch mit Dusan Djuric.
Die Young Boys kassieren dank dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League Extraprämien.
Die Young Boys kassieren dank dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League ...
In der Europa League  Der Sieg gegen Cluj und die Qualifikation für die Europa League-Sechzehntelfinals ist für die Young Boys nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich sehr wertvoll. mehr lesen 
Alles was bleibt sind Tonnen von Müll  Basel - Rund 8000 Fussballfans verfolgten das Europa League-Finalspiel am Mittwochabend in Basel ... mehr lesen  
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 12°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 14°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 8°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 8°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 11°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten