17 Grossleinwände für die EURO 08

publiziert: Mittwoch, 24. Jan 2007 / 14:20 Uhr

Bern - In rund 17 Schweizer Städten werden die Fussballfans die Spiele der EURO 08 auf Grossleinwänden verfolgen können. Eine erste Vorauswahl von 30 Standorten wurde getroffen. Bis spätestens Mitte Jahr soll feststehen, wo die Leinwände installiert werden.

Von Anfang März bis spätestens Juni wird entschieden, wo Grossleinwände aufgestellt werden.
Von Anfang März bis spätestens Juni wird entschieden, wo Grossleinwände aufgestellt werden.
6 Meldungen im Zusammenhang
Das in Bern präsentierte Projekt «Public Viewing» soll es den Fussballbegeisterten im ganzen Land ermöglichen, die EM-Spiele mit Gleichgesinnten verfolgen zu können, wie Benedikt Weibel, Delegierter des Bundesrats für die EURO 08, beim ersten Medienauftritt in seiner neuen Funktion sagte.

Die vier EURO-Gaststädte Zürich, Bern, Basel und Genf sind in diesem Projekt nicht integriert. Sie werden ihre Fanzonen und Grossleinwände in direkter Zusammenarbeit mit der UEFA aufbauen.

Für das von der Projektorganisation Öffentliche Hand EURO 2008 initiierte «Public Viewing» wurde eine Vorauswahl von 30 Städten getroffen. Dabei handelt es sich um Thun, Biel, Langenthal, Luzern, St. Gallen, Rapperswil-Jona, Buchs, Wil, Solothurn, Chur, Aarau, Zug, Winterthur, Glarus, Baden, Liestal, Schaffhausen, Frauenfeld, Kreuzlingen, Weinfelden, Neuenburg, Lausanne, Montreux, Sitten, Freiburg, Delsberg, La Chaux-de-Fonds, Lugano, Locarno und Bellinzona.

Auswahl nach regionalen Kriterien

Primär werde die Auswahl aufgrund regionaler Kriterien erfolgen, damit Fans im ganzen Land die EURO verfolgen könnten, sagte Patrick Magyar von «Perron8». Weitere Kriterien werden die Grösse der Stadt und Agglomeration, die Zentrumsfunktion einer Stadt und deren Nähe zu einer der vier Host Cities, die Verkehrsanschlüsse und die Affinität der Stadt zum Fussball sein.

«Die Idee ist es, in den Städten ohne EM-Spiele ein kleines Stadion aufzubauen», sagte Magyar. Dort sollen alle 31 Spiele auf Grossleinwand gezeigt werden. Neben Stehplätzen und gedeckten Sitzplätzen sollen VIP-Logen und Konzertbühnen für Atmosphäre sorgen.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
EURO 2008 Bern - Sportminister Samuel Schmid will die Sicherheitsvorkehrungen für die ... mehr lesen
Die Schweiz will die EURO 2008 genauso gut organisieren wie Deutschland die WM.
Die UEFA will nach eigenen Aussagen nicht gegen Kleingewerbler, wie Bäcker, vorgehen.
EURO 2008 Bern - Der europäische Fussballverband UEFA will die Rechte seiner offiziellen ... mehr lesen
EURO 2008 Die Schweiz ist als Gastgeber der EURO 2008 zwar als Kopf der Gruppe A gesetzt, ... mehr lesen
Martin Kallen, Geschäftsführer der EURO 08, erklärte heute den Modus der Euro. (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Trix und Flix, die beiden Maskottchen der Euro 08, freuen sich schon auf 1 Million - 3,2 Mio. Besucher in der Schweiz.
EURO 2008 Die Fussball-Europameisterschaft ... mehr lesen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 14°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 14°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 14°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Bern 14°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 15°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 12°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 15°C 20°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten