Alain Geiger entlassen
publiziert: Dienstag, 27. Sep 2005 / 12:19 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 27. Sep 2005 / 13:21 Uhr

Neuchâtel Xamax hat den erwarteten Trainerwechsel vollzogen. Der Tabellenletzte der Axpo Super League entliess Alain Geiger und verpflichtete den 68-jährigen Kroaten Miroslav Blazevic, den einstigen Interimscoach der Schweizer Nationalmannschaft.

3 Meldungen im Zusammenhang
Sieben Niederlagen in Serie waren zuviel, nur drei Punkte aus zehn Meisterschaftsspielen deutlich zu wenig: Alain Geigers zweites Engagement in Neuenburg ist nach nur fünf Monaten bereits wieder zu Ende.

Zweimal in der Finalrunde

Geiger hatte das Amt Mitte April nach dem Rücktritt von René Lobello angetreten. Bei seiner ersten Anstellung zwischen 1998 und 2002 war der Walliser um einiges erfolgreicher gewesen; je zweimal führte er das Team trotz anhaltender finanzieller Probleme in die Finalrunde und erfolgreich durch die Abstiegsrunde.

In der laufenden Super-League-Saison ist Geiger der zweite Trainer, der vorzeitig gehen muss. Ende August hatte Aufsteiger Yverdon den glücklosen Radu Nunweiler durch Roberto Morinini ersetzt.

Keine Spielerkäufe

Blazevic unterzeichnete einen bis 30. Mai 2006 gültigen Vertrag. Seine Wahl war unbestritten; mit anderen Kandidaten war die Xamax-Führung nicht in Kontakt getreten.

Seine neue Mannschaft hatte er am vergangenen Sonntag beim 2:3 in Bern gegen die Young Boys am Werk gesehen. Trotz des anhaltenden Misserfolgs vertraut Blazevic aufs aktuelle Kader. Spielerkäufe sind zur Zeit keine geplant.

Blazevics Laufbahn

Mit seinem Stellenantritt bei Xamax schliesst sich für Blazevic der Kreis, zumal er seine Trainerkarriere in der Schweiz, 1968 bei Vevey, lanciert hatte. Weitere Stationen in der Nationalliga waren in den Siebzigerjahren Sion und Lausanne, und bei den Grasshoppers war er zwischen 1983 und 1985 tätig, bevor er nach Jugoslawien zurückkehrte. Die Schweizer Nationalmannschaft betreute er 1976 in den Länderspielen gegen Österreich (1:3) und Schweden (1:2).

In Sachen Fussball ist Blazevic ein Weitgereister. Er führte das Zepter bei Nantes in Frankreich, bei PAOK Saloniki in Griechenland und war Nationaltrainer des Iran. Seinen grössten Erfolg feierte er allerdings in seiner Heimat. 1998 führte er Kroatien an der WM in Frankreich zu Platz 3. Sein letzter Arbeitgeber war Hajduk Split. Beim kroatischen Meister wurde er vor zehn Tagen entlassen.

(news.ch mit Agenturen)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Vieles deutet darauf hin, dass Alain ... mehr lesen
Steht Alain Geiger bald auf der Strasse?
Massgebend am Erfolg von Xamax war Alexandre Rey beteiligt. (Bild: Archiv)
Die Rückkehr von Trainer Alain ... mehr lesen
Alain Geiger (45) ist neuer Trainer ... mehr lesen
Alain Geiger kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück.
Spielmacher Musa Araz unterschreibt bei Neuchâtel Xamax.
Spielmacher Musa Araz unterschreibt bei Neuchâtel Xamax.
Neuer Spielmacher  Neuchâtel Xamax nimmt den 26-jährigen Mittelfeldspieler Musa Araz unter Vertrag. mehr lesen 
Neuer Verein  Nach zwei Jahren beim FC Sion zieht der ... mehr lesen
Brasil-Verteidiger André Neitzke wechselt innerhalb der Super League von Sion zu Xamax.
Henchoz übernimmt  Super League-Schlusslicht Neuchâtel Xamax trennt sich von Trainer Michel Decastel. mehr lesen  
Doudin fällt lange aus  Neuchâtel Xamax muss bei seinem Kampf um den Klassenerhalt einen ganz heftigen Rückschlag hinnehmen: Spielmacher Charles-André Doudin fällt mehrere Monate aus. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 12°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 13°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 14°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 13°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten