Der Captain hört zum Saisonende auf
Alex Frei tritt aus der Nationalmannschaft zurück
publiziert: Donnerstag, 4. Nov 2010 / 17:05 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 5. Apr 2011 / 16:33 Uhr
Alex Frei hat genug.
Alex Frei hat genug.

Nun ist es raus. Alex Frei gibt drei Wochen nach den Pfiffen im Basler St. Jakob-Park gegen ihn den Nati-Rücktritt bekannt - Ende Saison ist Schluss.

6 Meldungen im Zusammenhang
Die ganze Fussball-Schweiz hat nach den Pfiffen vom 12. Oktober beim Wales-Match (4:1) über die Zukunft von Alex Frei in der Nationalmannschaft diskutiert. Gut drei Wochen später die Klarheit - der Nati-Captain tritt zum Saisonende zurück.

Was war passiert? Frei wurde nach 79 Minuten, beim Stand von 2:1 für die Schweiz, ausgewechselt und durch Eren Derdiyok ersetzt. Unter Pfiffen wurde der FCB-Stürmer verabschiedet. Kaum von Platz signalisierte der 31-Jährige: «Das wars!»

Kein sofortiger Rücktritt

In der Medienmitteilung verriet Frei: Er lies sich bei der Entscheidung von seinen engsten Vertrauten aus Familie, Verein und Verband beraten. Schlussendlich war er zum Entschluss gekommen von einem sofortigen Rücktritt abzusehen.

Zum etwas merkwürdigen Entscheid mitten in der laufenden EM-Qualifikation zurückzutreten hatte der Basler folgende Erklärung: «Damit bleibt allen Beteiligten eine sinnvolle Übergangszeit, ohne dass ich den Weg und den Platz jüngerer Offensivspieler im Nationalteam längerfristig blockiere.»

Hitzfeld bedauert's

«Ich bedaure die Pläne von Alex, sich per Ende Saison aus der Nationalmannschaft zurückziehen zu wollen, sehr, weil uns damit einer der erfahrensten sowie erfolgreichsten Leistungsträger der letzten Jahre und der torgefährlichste Schweizer Stürmer aller Zeiten verloren geht», sagte Nationalcoach Ottmar Hitzfeld und fügt hinzu: «Auf der anderen Seite respektiere ich den Entschluss von Alex. Er hat sich diese Entscheidung alles andere als leicht gemacht. Umso mehr freue ich mich, dass er dem Nationalteam bis Ende Saison 2010/11 zur Verfügung steht und ich insbesondere in den eminent wichtigen Auswärtsspielen der Qualifikation zur EURO 2012 in Bulgarien und England auf ihn zählen kann.»

(pad/fussball.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wenige Monate vor der Derniere von ... mehr lesen
Alex Frei stellt sein Buch vor.
Marco Streller (l.) und Alex Frei werden künftig nicht mehr für die Nationalmannschaft auflaufen.
10 Tage nach dem 0:0 in Sofia muss sich Ottmar Hitzfeld erneut mit medialen und sportlichen Turbulenzen befassen: Alex Frei (31) und Marco Streller (29) ziehen sich per sofort ... mehr lesen
Vollumfänglich resignierte Alex Frei ... mehr lesen
Alex Frei.
Ein emotionaler Alex Frei.
Rücktritt im nächsten Sommer! Die ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Tranquillo Barnetta (l.) und Valentin Stocker jubeln ausgelassen.
Das Schweizer Nationalteam hat ... mehr lesen
Retro-Fussballtrikots von der Schweizer Nati
Die Schweizer Nati wird in der WM-Quali in Basel gegen Italien spielen.
Die Schweizer Nati wird in der WM-Quali in Basel gegen Italien spielen.
Spielorte bestimmt  Der Schweizerische Fussballverband hat die Spielorte für die Nati-Länderspiele vom Herbst bestimmt. mehr lesen 
Rüegg fehlt verletzt  Der Schweizer U21-Nationaltrainer Mauro Lustrinelli hat das Aufgebot für die Gruppenphase der EM Ende März bekanntgegeben. mehr lesen  
Das Aufgebot für das Schweizer Team für die U21-EM steht.
Für November-Spiele  Der Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic hat das Aufgebot für die November-Länderspiele bekanntgegeben. mehr lesen  
Das Aufgebot der Schweizer Nati für die November-Spiele steht.
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.fussball.ch/ajax/top5.aspx?ID=4&col=COL_2_1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 9°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 10°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 10°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 15°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten