BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Après Slovénie-Suisse: Abattement et frustration

publiziert: Donnerstag, 12. Okt 2000 / 10:16 Uhr

Berne - Privée de son meilleur élément, Henchoz, la défense helvétique n'a pas affiché l'intransigeance attendue à Ljubljana. En encaissant deux buts alors qu'elle se trouvait en supériorité numérique depuis la 40e minute, la Suisse a dû se contenter d'un partage des points (2-2) contre la Slovène qui hypothèque dangereusement ses chances dans la course à la qualification pour la Coupe du Monde 2002.

Au lendemain de la rencontre, seul Trossero, avec son optimisme de façade, tentait de donner le change. Les propos recueillis auprès de joueurs visiblement marqués par ce semi-échec étaient empreints de bien des regrets. Sébastien Fournier se montrait doublement accablé. Impliqué sur le premier but slovène (45e) puisqu'il était au marquage de son coéquipier servettien Siljak, il avait dû quitter le terrain à cause d'une blessure après une heure de jeu : «Sur le but, il m'est difficile d'intervenir, le coup franc est remarquablement botté par Zahovic...Il pose littéralement le ballon sur la tête de Siljak. Nous savions que les Slovènes étaient extrêmement dangereux sur les balles arrêtées. A deux à un, nous aurions dû garder ce score. Mais finalement le résultat est logique. Cela dit, je suis inquiet. Cette déchirure au mollet, venant après mes autres blessures, ne présage rien de bon.»

Après avoir bataillé une mi-temps plus souvent en position d'arrière que de demi, Raphaël Wicky ne réapparut pas en seconde période. Il fut remplacé par Cantaluppi. «C'est une décision logique.J'avais écopé d'un avertissement à la 17e minute déjà. Je risquais à tout moment un deuxième carton en allant au contact sur ce sol glissant. Après l'expulsion de Karic, la menace était encore plus vive. C'est pourquoi, Trossero a préféré me remplacer. Dommage que nous n'ayons pas mieux exploité un contexte tactique favorable en seconde mi-temps alors que nous avions plus d'espace !» confiait le Haut-Valaisan.

Ce match aura fait plus d'un éclopé dans le camp helvétique. Appelé à relayer Fournier sans avoir eu le temps de s'échauffer, Ludovic Magnin fut victime d'un claquage après six minutes de jeu. Troisième latéral gauche engagé par Trossero, Patrick Muller termina également la rencontre sur une jambe. Il se blessa à la cheville dans un contact avec le gardien adverse, lorsque Turkyilmaz eut le troisième but au bout du pied à la 84e minute. Alexandre Comisetti sortit lui aussi des vestiaires en traînant la jambe: « J'ai ressenti une douleur au haut de la cuisse juste au moment où Fournier demanda à sortir. J'ai serré les dents pour tenir. Franchement, c'est frustrant...Nous jouons sur une pelouse infecte qui n'est pas un terrain de football et nous menons deux fois à la marque !» pestait l'Auxerrois. A l'instar de la Suisse, la Slovénie n'a pas à se féliciter de ce partage des points qui fait avant tout le bonheur de la Russie et de la Yougoslavie. A la sortie du stade mercredi soir, Ermin Siljak était pourtant un homme heureux. «Après deux années de galère avec mes blessures, ce but contre la Suisse, le cinquième de ma carrière en match international, est une belle récompense. Comme mes coéquipiers, je suis à moitié heureux, à moitié déçu. Nous sommes fiers de notre performance d'ensemble. Revenir deux fois au score alors que nous étions réduits à dix, c'est méritoire. Mais d'un autre côté, nous avons le sentiment d'être passé de peu à côté d'une belle victoire.»

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Telstar 18: Der offizielle Adidas Ball zur FIFA WM 2018 in Russland.
Telstar 18: Der offizielle Adidas Ball zur FIFA WM ...
Der Fussball, das runde Leder, hat eine lange und faszinierende Geschichte, die eng mit der Entwicklung des Sports selbst verbunden ist. Von den Anfängen mit einfachen Naturmaterialien bis hin zu Hightech-Produkten aus synthetischen Stoffen und computergestützten Designs hat der Fussball eine bemerkenswerte Evolution durchlaufen. mehr lesen 
Volle Kraft voraus  Der FC Zürich ist eine traditionsreiche Mannschaft in der Schweiz, die schon erheblich bessere Zeiten gesehen hat. Aktuell steht der Club auf dem letzten Platz der ... mehr lesen
Der FC Zürich muss in der Rückrunde eine Aufholjagd starten.
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von Verletzungen beitragen, sondern auch als Prävention dienen.
Dass Sportler gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, um ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu unterstützen, ist kein Geheimnis. Tabletten mit Vitaminen und ... mehr lesen  
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen  
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei Schweizerinnen Lara Dickenmann, Ramona Bachmann und Vanessa Bernauer verpassen im Final der Champions League gegen ...
 
News
         
Es gibt 1000 Gründe, um einen Fussballfan mit einer Süssigkeit zu überraschen und ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Publinews Was schenkt man bloss einem Fussballfan zum Geburtstag? Wie kann man einen Arbeitskollegen aufmuntern, wenn sein Team verloren hat? Mit welcher ... mehr lesen
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Die Fussballsprache im Schweizerdeutschen orientiert sich stark an englischen Begriffen.
Publinews Im aufregenden Universum des Fussballs finden sich unzählige Begriffe und Ausdrücke, die die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 2°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 1°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 0°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Luzern 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 6°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten