Ausschreitungen in Wien nach türkischem Sieg

publiziert: Samstag, 21. Jun 2008 / 08:09 Uhr / aktualisiert: Samstag, 21. Jun 2008 / 13:08 Uhr

Wien/Basel - In den EURO-Städten haben die türkischen Fans ausgelassen ihren Sieg über Kroatien im Viertelfinal gefeiert. Im Austragungsort Wien kam es zu schweren Ausschreitungen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Polizei musste verfeindete Fangruppen vor allem im Bezirk Ottakring, wo viele Türken und Kroaten wohnen, voneinander trennen.

Flaschen und Feuerwerkskörper seien gegen die jeweils andere Seite und gegen die Polizei geworfen worden, hiess es.

Zuvor sei es bereits in der Wiener Fanzone zu Schlägereien zwischen türkischen Fans und Anhängern der im Penaltyschiessen unterlegenen kroatischen Mannschaft gekommen.

Es habe mehrere Leichtverletzte mit Platzwunden und blutenden Nasen gegeben. Erst nach drei Stunden entspannte sich die Situation allmählich.

Orientalische Partymeile

In den Gassen der Stadt feierten die Türken bis in die Morgenstunden ausgelassen den Erfolg ihrer Nationalmannschaft.

Mit Trommeln und Blasinstrumenten, Tanz und Musik verwandelten sie die Gegend um den Brunnenmarkt in eine orientalische Partymeile.

Auch in den Schweizer EURO-Städten feierten die türkischen Fans. In Basel, der Schweizer Stadt mit der grössten türkischen Gemeinde mit 7700 aus der Türkei stammenden Einwohnerinnen und Einwohnern, fuhren die Fans hupend durch die Strassen.

In der Stadt am Rhein werden die Türken nächsten Mittwoch auf die Deutschen treffen.

Festnahmen in Zürich

In der Zürcher Fanzone kam es bereits vor dem Spiel zu einem Streit zwischen türkischen und kroatischen Fans, wie die Stadt- und die Kantonspolizei mitteilten. Dabei wurden drei Männer festgenommen.

Zudem wurde ein 17-Jähriger festgenommen, weil er inmitten des Publikums Feuerwerk zündete. Während des Spiels mussten gemäss den Angaben mehrere Dutzend Sicherheitskräfte «deeskalierend» eingreifen. Nach dem Spiel zogen die enttäuschten kroatischen Fans Richtung Bellevue ab.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 16°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 16°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 15°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 16°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 15°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Lugano 20°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten