Barcelona bezwingt enttäuschendes Lyon

publiziert: Mittwoch, 19. Sep 2007 / 23:52 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 20. Sep 2007 / 00:14 Uhr

Barcelona setzte mit dem 3:0-Erfolg gegen ein enttäuschendes Lyon das erste Ausrufezeichen in der Gruppe E der Champions League. Im zweiten Spiel gewannen die Glasgow Rangers gegen Stuttgart trotz eines 0:1-Rückstands (2:1).

Pure Überlegenheit: Barcelonas Deco gegen Lyons Sebastien Squillaci.
Pure Überlegenheit: Barcelonas Deco gegen Lyons Sebastien Squillaci.
1 Meldung im Zusammenhang
Barcelona dominierte den sechsfachen französischen Champion beinahe nach Belieben. Die Katalenen waren an den eigenen Ansprüchen gemessen höchstens mässig in die Primera Division gestartet, doch auf europäischem Parkett spielt die Mannschaft von Frank Rijkaard hochklassig. Schon in der 12. Minute prüfte Deco mit einem Distanzschuss Lyons Keeper Rémy Vercoutre. Überragender Akteur der Katalanen war jedoch Messi.

Der 20-jähriger Argentinier überforderte mit seinen schnellen Dribblings die ersatzgeschwächte Verteidigung der Franzosen immer wieder. Nach 20 Minuten setzte sich Messi gegen drei Lyoner durch, und die Flanke lenkte François Clerc (vor dem einschussbereiten Gabriel Milito) ins eigene Tor.

Grosschance von Messi

Der unglückliche Aussenverteidiger bewahrte sein Team vor der Pause aber vor einem noch höheren Rückstand. Messi hatte den zum Abwehrspieler umfunktionierten Mittelfeldakteur Mathieu Bodmer mit einer schönen Finte aussteigen lassen und hatte das leere Tor vor sich, als plötzlich noch Clerc rettend eingriff.

Vorzuwerfen war Barcelona und seinem Jungstar Messi höchstens die ungenügende Chancenauswertung. Erst acht Minuten vor dem Ende gelang Messi nach herrlicher Vorarbeit des eingewechselten Andres Iniesta das zweite Tor, das die in der zweiten Halbzeit aufkeimenden Zweifel über den Erfolg des Heimteams beseitigte. Enttäuschend war dagegen der Auftritt von Lyon, das sich kaum gegen die Niederlage stemmte.

Jüngster bisher in der Champions League eingesetzte Spieler.

0:2 hatten die Franzosen vor sechs Jahren schon den ersten Vergleich in der Champions League im Camp Nou verloren; aus jenen Teams standen gestern jedoch nur noch Xavi Hernandez (Barcelona) und Sydney Govou (Lyon) in der Startformation. Noch bevor Thierry Henry in der Nachspielzeit seine Torpremiere für «Barça» hatte, schickte Rijkaard Bojan Krkic aufs Feld. Mit 17 Jahren und 23 Tagen ist der spanische U17-Internationale serbischer Provenienz der jüngste bisher in der Champions League eingesetzte Spieler.

Der deutsche Meister Stuttgart schien im Ibrox-Stadion auf Kurs, als Mario Gomez eine Flanke von Sami Khedira gekonnt ins Tor lenkte (56.). Doch der 51-fache Champions Schottlands, der im Moment jedoch hinter Stadtrivale Celtic nur die nationale Nummer 2 ist, reagierte prompt: Charlie Adam glich mit einer herrlichen Einzelleistung aus. Eine Viertelstunde vor Schluss verwertete der Franzose Jean-Claude Darcheville einen von Fernando Meira am aufgerückten Verteidiger Alan Hutton verschuldeten Foulpenalty zum 2:1-Siegtreffer.

FC Barcelona - Olympique Lyon 3:0 (1:0)

Camp Nou. -- 88 830 Zuschauer. -- SR Busacca (Sz). -- Tore: 21. Clerc (Eigentor) 1:0. 82. Messi 2:0. 91. Henry 3:0. -- FC Barcelona: Valdes; Zambrotta, Marquez, Milito, Abidal; Xavi (79. Giovani), Yaya Touré, Deco; Messi (88. Krkic), Henry, Ronaldinho (65. Iniesta). - Lyon: Vercoutre; Clerc, Squillaci, Bodmer, Réveillère; Toulalan; Juninho, Källström (83. Keita), Belhadj (62. Baros); Govou, Benzema (76. Ben Arfa). - Bemerkungen: Barcelona ohne Eto'o (verletzt), Lyon ohne Müller, Coupet, Cris (alle verletzt) und Fred (gesperrt). -- Verwarnungen: 33. Yaya Touré (Foul), 71. Henry (Reklamieren).

Glasgow Rangers - VfB Stuttgart 2:1 (0:0)

Ibrox. -- 52 000 Zuschauer. -- SR Farina (It). -- Tor: 56. Gomez 0:1. 62. Adam 1:1. 75. Darcheville (Foulpenalty) 2:1. -- Stuttgart: Schäfer; Osorio, Tasci, Meira, Boka; Pardo; Hilbert, da Silva (70. Ewerthon), Khedira (78. Bastürk); Cacau, Gomez. -- Bemerkungen: Stuttgart ohne Magnin (krank) und Hitzlsperger (verletzt). -- Verwarnung: 74. Meira, 76. Hutton, 79. Thompson, 87. Pardo, 91. Faye (alle Foul).

Rangliste (je 1 Spiel):

1. FC Barcelona 3 (3:0). 2. Glasgow Rangers 3 (2:1). 3. Stuttgart 0 (1:2). 4. Lyon 0 (0:3).

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Arsenal (3:0 gegen FC Sevilla) und ... mehr lesen
Lyons Sebastien Squillaci kämpft gegen Barcelonas Ronaldinho.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético ... mehr lesen  
Der FC Basel bekommt es im Achtelfinale der Youth League mit Atlético Madid zu tun über.
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City ... mehr lesen
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Basel 15°C 30°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Bern 11°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Luzern 13°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Genf 15°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 18°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten