BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Basel greift nach Platz 1 - Zürcher Stadtderby ungewiss
publiziert: Samstag, 2. Okt 2010 / 11:08 Uhr
Luzerns Trainer Fringer: Halbe Verteidigung fehlt.
Luzerns Trainer Fringer: Halbe Verteidigung fehlt.

Die Partie zwischen Thun und Neuchâtel Xamax (Spielbeginn 17.45 Uhr) macht heute den Auftakt zur 11. Runde in der Axpo Super League.

1 Meldung im Zusammenhang
Nach den Europacup-Einsätzen unter der Woche kehrt bei den Klubs der Axpo Super League kurzzeitig der Meisterschafts-Alltag zurück. Gut möglich, dass nach der 11. Runde die ASL mit einem neuen Tabellen-Leader in die Länderspiel-Pause geht.

Beim erstplatzierten Luzern sind die Young Boys zu Gast, die sich nach gelungenen Heimdebüt in der Europa League (2:0 gegen Getafe) auch in der Meisterschaft bestätigen wollen. Verfolger Basel empfängt nach der Enttäuschung in der Champions League gegen Bayern München (1:2) den FC Sion, dem seit 1997 kein Sieg mehr in der Stadt am Rhein gelungen ist.

Hakan Yakin einsatzbereit

Der FCL könnte mit einem Sieg gegen YB den Vorsprung auf die Berner auf zehn Punkte ausbauen. Die Innerschweizer konnten aber von den letzten sieben Heimspielen gegen YB nur gerade eines gewinnen.

Die Voraussetzungen für einen weiteren Exploit nach dem 5:1 vom vergangenen 13. Mai sind dieses Mal indessen nicht so günstig. Zwar ist Hakan Yakin nach überstandener Grippe wieder einsatzbereit und wird Burim Kukeli nach Adduktoren-Problemen wieder auflaufen können. Doch mit den gesperrten Claudio Lustenberger und Dusan Veskovac fehlt Trainer Rolf Fringer gleich die halbe Verteidigung. «Trotz dieses Handicaps müssen wir selbstbewusst auftreten und weiter hochtourig laufen, um YB in Schach zu halten», so Fringer.

Gerade nach internationalen Auftritten liess YB immer wieder die Konstanz vermissen. Nach dem 2:2 gegen Fenerbahçe Istanbul verlor das Team von Vladimir Petkovic in Bellinzona (1:2), dem 0:4 bei Tottenham folgte die Niederlage in Sitten (0:2). Nun soll beim aktuellen Tabellen-Sechsten alles anders werden. «Unsere oberste Priorität ist es, in der Super League vorne dabei zu sein», sagte Moreno Costanzo. «Wir sind in der Meisterschaft nicht dort, wo wir stehen müssten. Das muss für alle Ansporn sein, am Sonntag drei Punkte zu holen», gab David Degen vor.

Challandes' Sieglosigkeit gegen Basel

Seit dem 2. August 1997 oder seit 13 Heimspielen ist Basel gegen Sion ungeschlagen. Diese Serie soll auch am Sonntag nicht abbrechen. Ziel von Trainer Thorsten Fink ist es, so bald wie möglich den Angriff auf die Tabellen-Spitze zu starten. «Nach der Enttäuschung in der Champions League gegen Bayern München weiss das Team, wo jetzt wieder die Prioritäten zu setzen sind», ist Fink überzeugt, der ohne die gesperrten Verteidiger Beg Ferati und Behrang Safari planen muss.

Als der FC Sion vor 13 Jahren letztmals in Basel gewann, wurde noch im alten «Joggeli» gespielt. Der heutige Sportchef Frédéric Chassot sass damals als verletzter Spieler auf der Bank, Christian Constantin stand kurz vor dem Ende seiner ersten Amtszeit als Präsident. Das Duo Chassot/Constantin weiss also, wie sich ein Sieg gegen Basel anfühlt -- ganz im Gegensatz zu Trainer Bernard Challandes, der bis heute weder als FCZ- noch als Sion-Coach einen Vollerfolg gegen die «Bebbi» feiern durfte. Challandes erinnerte sein Team, das auswärts in dieser Saison noch ungeschlagen ist, an wichtige Werte: «Wir müssen Einsatzwillen und Spiellust zeigen. Die Spieler müssen von ihren Fähigkeiten überzeugt sein. Ich will endlich den wahren FC Sion sehen und nicht die Mannschaft, die zuhause gegen Xamax und Bellinzona nur einen Punkt geholt hat.»

Erneuter Heimsieg im Zürcher Derby?

Ein Blick auf die ASL-Tabelle zeigt, wer in der Stadt Zürich derzeit die Nummer 1 ist. Der FCZ (Platz 3 mit 14 Punkten) liegt deutlich vor dem Stadtrivalen GC (8/8). Doch das Derby hat jeweils seine eigene Logik: In den letzten fünf Zürcher Duellen ging immer das Heimteam als Sieger vom Platz. Daher müssten nun eigentlich die Grasshoppers am Sonntag gewinnen, obwohl sie seit drei Partien ohne Sieg sind. Die Verletzten-Liste ist mit neun Spielern weiterhin ungewöhnlich lang; Trainer Ciriaco Sforza wird mit grosser Wahrscheinlichkeit dieselben Akteure aufstellen, mit denen er am letzten Montag bei Neuchâtel Xamax ein 1:1 erreichte.

Beim FCZ betrieb Trainer Urs Fischer nach der 1:4-Schlappe gegen Basel Ursachenforschung. «Gegen Basel haben wir zu viele Fehler gemacht, die wir gegen GC nicht wiederholen werden», sagt Fischer. Er erwartet für das Derby eine deutliche Reaktion seines Teams. Eine solche braucht es auch, wenn der FCZ den ersten Zürcher «Auswärtssieg» seit fast vier Jahren realisieren will.

Thun benötigt Luft

Den Auftakt zur 11. ASL-Runde machen in der einzigen Partie von heute Samstag) Thun und Neuchâtel Xamax. Für den Aufsteiger aus dem Berner Oberland steht ein wichtiger Monat mit drei ASL-Spielen und einem Cupmatch gegen Buochs (1. Liga) an.

Die Anzahl Partien ist zwar bescheiden, doch vor allem die Meisterschaftsspiele gegen Xamax, GC und St. Gallen sind wichtig, da es sich um Gegner handelt, die derzeit hinter den Thunern klassiert sind.

Nach sieben Remis in zehn Spielen muss sich Trainer Murat Yakin mit Siegen Luft nach oben verschaffen. Die Statistik gegen die Neuenburger spricht für das Heimteam. Thun verlor letztmals im November 2005 gegen Xamax.

(ht/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Lauf des FC Luzern hat auch ... mehr lesen
Emmanuel Mayuka trauert einer vergebenen Torchance nach.
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von Verletzungen beitragen, sondern auch als Prävention dienen.
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von ...
Dass Sportler gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, um ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu unterstützen, ist kein Geheimnis. Tabletten mit Vitaminen und Mineralien und Proteinpulver sind beliebt aber auch CBD-Produkte sind immer mehr im Kommen. mehr lesen 
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, dass der Körper fit und gesund bleibt. Aber das Interesse liegt nicht nur in der aktiven Teilnahme am Sport, sondern auch an der passiven Teilnahme und zwar als Zuschauer. mehr lesen  
Bis 2025  Der FC Zürich kann nach dem Sieg gegen den FC Basel am Wochenende und dem weiterhin grossen Vorsprung im Meisterschaftsrennen eine weitere gute Nachricht verkünden: Leistungsträger Mirlind Kryeziu bleibt dem Klub treu. mehr lesen  
Vertrag bis 2024  Der FC Zürich gibt die Vertragsverlängerung mit Ersatzkeeper Zivko Kostadinovic bekannt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 12°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 13°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 14°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 13°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten