Wer schafft es ins Cup-Endspiel?

Basel und Zürich in der Favoritenrolle

publiziert: Mittwoch, 26. Mrz 2014 / 10:35 Uhr
Der FCB steigt als Favorit in die Cup-Halbfinals.
Der FCB steigt als Favorit in die Cup-Halbfinals.

Im Schweizer Cup stehen heute Abend die Halbfinals im Programm. Der Super-League-Leader Basel empfängt Luzern, Zürich bekommt es vor heimischem Publikum mit Thun zu tun.

2 Meldungen im Zusammenhang
Basel hat zwar einige Verletzte oder Angeschlagene, aus dem Lazarett gibt es aber auch Positives zu vermelden. Nati-Verteidiger Fabian Schär, der sich seit der Winterpause mit Verletzungen herumgeschlagen hat, steht vor seinem Comeback. Am Wochenende hatte er sich in der U21 einem 60-minütigen Belastungstest unterzogen. Heute gegen Luzern dürfte er im Aufgebot figurieren und zunächst auf der Bank sitzen.

Während Basel noch auf drei Hochzeiten tanzt, ist die Stimmung bei Luzern getrübt. Die 0:1-Niederlage vom Sonntag beim Super-League-Letzten Lausanne hat den Zentralschweizern zugesetzt. Überhaupt ist die Bilanz in diesem Jahr mager. In der Meisterschaft setzte es in acht Partien fünf Niederlagen ab. Nach einer hervorragenden Ausgangslage in der Winterpause hat sich die Mannschaft selber aus dem Titelkampf genommen.

FCL mit Zuversicht

Trainer Carlos Bernegger muss eine Krise meistern, nachdem es davor stetig aufwärts gegangen ist. «Man muss unter allen Bedingungen Top-Leistungen abrufen können. Die Spieler müssen die Komfort-Zone verlassen und laufend in sich investieren», fordert er. Zuversicht für den Cup-Halbfinal schöpfen die Luzerner aus den Vergleichen mit dem FCB aus der jüngeren Vergangenheit. In der aktuellen Meisterschaft haben die zwei bisherigen Duelle 1:1 geendet. Und als sich die beiden Klubs im Mai 2012 im Cup-Final gegenüber standen, hatte Luzern eine formidable Leistung abgeliefert und sich erst im Penaltyschiessen geschlagen geben müssen. Goalie Yann Sommer wurde damals zum Basler Penalty-Helden nach zwei Paraden.

Dem FCZ bietet sich zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres die Möglichkeit, erstmals seit dem Cupsieg 2005 unter Lucien Favre wieder ins Endspiel vorzustossen. 2013 scheiterte der achtfache Finalist an GC. Nun steht mit Thun ein Kontrahent gegenüber, der in seiner 116-jährigen Vereinsgeschichte 1955 das einzige Mal bis zum letzten Spiel um die Trophäe kämpfte.

Verlockende Chance für Zürich

Mit einem Erfolg gegen die Berner Oberländer könnte Zürich, das 2014 nur einmal verloren hat, den Eindruck der schwachen ersten Saisonhälfte endgültig beseitigen. Zürichs Sportdirektor Marco Bernet glaubt, sie hätten vor allem viel zu gewinnen. Er betrachtet das Heimspiel als verlockende Chance und spricht von «schönen Perspektiven».

Der Thuner Trainer Urs Fischer sagte, dass es im 43. (!) Spiel der Saison darum gehe, dass jeder Einzelne an den «Big Point» glaube. «Diese Haltung müssen wir auf dem Platz vermitteln.» Obschon Zürich zuletzt wieder in Form gekommen sei, hält Fischer den Coup durchaus für möglich. Die Bedeutung der Partie will der langjährige FCZ-Captain und Ex-Trainer der Stadtzürcher zwar bewusst nicht überhöhen, aber «UF» gibt schon auch zu, «dass es für den gesamten FC Thun und das Umfeld ein spezielles Spiel ist. In einem Halbfinal steht man nicht jedes Jahr.»

(bg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Cup-Märchen von Le Mont ist ... mehr lesen
Basel zieht ohne Probleme in den Cup-Halbfinal ein.
Die Berner Oberländer verdienen sich den Halbfinal-Einzug.
Thun, Luzern und Zürich stehen im Cup-Halbfinal. Die Thuner bezwingen GC 4:3 nach Penaltyschiessen, die Luzerner setzen sich gegen Lausanne mit 2:0 durch und der FCZ gewinnt in St. ... mehr lesen
Der diesjährige Cup-Final steigt am Pfingstmontag im Berner Wankdorf.
Der diesjährige Cup-Final steigt am Pfingstmontag im Berner Wankdorf.
Endspiel im Wankdorf  Der Schweizerische Fussballverband hat die Ansetzungen für die Cup-Halbfinals und und das Finale bekanntgegeben. mehr lesen 
Amateurklubs können nicht spielen  Der Bundesrat sieht nach den jüngsten Entwicklungen in der Corona-Pandemie von den geplanten Lockerungen zunächst ab. Dies hat auch Auswirkungen auf den Schweizer Cup. mehr lesen  
Bern erhält Zuschlag  Der Schweizerische Fussballverband hat bestätigt, dass der diesjährige Cupfinal im Stade de Suisse in Bern ... mehr lesen  
Der Cupfinal 2018 wird im Berner Stade de Suisse ausgetragen.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Basel 3°C 5°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
St. Gallen 1°C 2°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Schneeregenschauer
Bern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Genf 3°C 5°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten