Benfica Lissabon - Bayern München 2:2

Bayern machen Halbfinaleinzug bei Benfica perfekt

publiziert: Mittwoch, 13. Apr 2016 / 23:07 Uhr
Bayerns Philipp Lahm gegen Torwart Ederson von Benfica Lissabon.
Bayerns Philipp Lahm gegen Torwart Ederson von Benfica Lissabon.

Bayern München steht erneut im Halbfinal der Champions League. Dem deutschen Rekordmeister genügt im Rückspiel bei Benfica Lissabon nach dem 1:0 zu Hause ein 2:2.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
FC Bayern MünchenFC Bayern München
Das grosse Zittern brach bei Bayern München in Lissabon nicht aus. Aber zumindest ins Wanken geriet der Favorit im Estadio da Luz während gut zehn Minuten. Der Mexikaner Raul Jimenez machte mit dem 1:0 in der 27. Minute das Handicap der Portugiesen aus dem Hinspiel wett und hatte drei Minuten später eine exzellente Möglichkeit, einen zweiten Treffer nachzulegen. Eine gewisse Verunsicherung machte sich vor allem in der Abwehrreihe der Deutschen breit, bis Arturo Vidal in der 38. Minute den Ausgleich schoss und damit für relativ klare Verhältnisse sorgte.

Benfica hätte zwei weitere Tore benötigt, um sich wieder auf Halbfinal-Kurs zu bringen. Bayern München agierte mit der bequemen Reserve wieder sicherer und traf durch Thomas Müller schon sieben Minuten nach der Pause zum 2:1. Für Müller war es der achte Treffer im zehnten Champions-League-Spiel in dieser Saison. Das 2:2 fiel eine knappe Viertelstunde vor Schluss durch einen Freistoss des eingewechselten Brasilianers Talisca, der seine Fähigkeiten in der 85. Minute nochmals zeigte und mit seinem Schuss einen weiteren Treffer nur um Zentimeter verpasste.

Fehlende Klasse in der Offensive

Benfica machte durchaus vieles richtig. Es wurde in der Anfangsphase nicht überrannt, konnte oft die Gefahr mit einem guten Pressing vom eigenen Tor fern halten. Der Plan von Trainer Rui Vitoria ging mit dem 1:0 auf, doch letztlich fehlte vor allem in der Offensive die Klasse, um über die gesamte Spielzeit dagegenzuhalten. Zu selten waren Aktionen, wie jene die zum Führungstreffer führten, als Linksverteidiger Eliseu mit einer herrlichen Flanke den Kopfball-Treffer von Jimenez vorbereitete.

Jimenez, 2012 mit Mexiko Olympiasieger, kam nur zum Einsatz, weil Vitoria in der Offensive auf drei Schlüsselspieler verzichten musste. Der brasilianische Topskorer Jonas fehlte gesperrt, Konstantinos Mitroglu und Nicolas Gaitan mussten verletzt passen. Dieses Trio wäre hilfreich gewesen, als Benfica den Torerfolg konsequent suchen musste und nicht mehr wie zu Beginn hoffen konnte, mit einer starken Abwehrleistung und einem erfolgreichen Angriff zum Erfolg zu kommen.

Bayern München, das sich den Luxus leisten konnte, Robert Lewandowski erst in der 83. Minute einzuwechseln, hatte auch nach dem 2:1 die besseren Torchancen. Douglas Costa traf nach einer Stunde nur den Pfosten. Das Spiel war zwar phasenweise und speziell in der Schlussphase hektisch, doch mehr als ins Wanken geriet das Starensemble aus München nie. Glück hatten die Bayern allerdings, dass Javi Martinez nach seinem Foul, das zum von Talisca verwerteten Freistoss führte, nicht die Rote Karte sah.

Benfica Lissabon - Bayern München 2:2 (1:1)
66'000 Zuschauer. - SR Kuipers (NED). - Tore: 27. Jimenez 1:0. 38. Vidal 1:1. 52. Müller 1:2. 76. Talisca 2:2.

Benfica Lissabon: Ederson; Almeida, Lindelöf, Jardel, Eliseu (88. Jovic); Fejsa, Renato Sanches; Salvio (68. Talisca), Pizzi (58. Gonçalo Guedes), Carcela-Gonzalez; Jimenez.

Bayern München: Neuer; Lahm, Kimmich, Javi Martinez, Alaba; Vidal, Xabi Alonso (90. Bernat), Thiago; Douglas Costa, Müller (83. Lewandowski), Ribéry (92. Götze).

Bemerkungen: Benfica ohne Jonas (gesperrt), Mitroglu, Gaitan, Julio Cesar, Lisandro und Santos (alle verletzt). Bayern München ohne Badstuber, Benatia, Boateng und Robben (alle verletzt). 60. Pfostenschuss von Douglas Costa. 68. Tor von Müller wegen Abseits aberkannt. 76. Benfica-Trainer Rui Vitoria auf die Tribüne geschickt.Verwarnungen: 70. Carcela-Gonzalez. 74. Javi Martinez. 91. Almeida (alle Foul).

(bert/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Defensivkünstler von Atletico ... mehr lesen
Jubel von Antoine Griezmann.
Kevin De Bruyne feiert sein wichtiges Tor zum 1:0-Sieg Manchesters.
Manchester City steht erstmals in den Halbfinals der 1993 eingeführten Champions League. Nach dem 2:2 im Hinspiel bei Paris Saint-Germain reichte den Engländern ein 1:0-Sieg im ... mehr lesen
Real Madrid liess sich vom 0:2 im ... mehr lesen
Cristiano Ronaldo schoss Wolfburg ganz alleine ab.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético Madrid zu tun über. mehr lesen  
Champions League-Triumph  Der FC Basel hat sich auf äusserst souveräne Art und Weise und mit vier Siegen aus sechs Spielen für die K.o.-Phase der Champions League ... mehr lesen  
Der Jubel beim FC Basel ist nach dem Achtelfinal-Einzug riesig.
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City eine gute Saison, jedoch verpasste der Verein die internationalen ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Der Man Cave ist ein Ort, an dem Männer sich zurückziehen und entspannen können.
Publinews Wenn Sie ein Fussballfan sind und Ihr Zuhause mit Fanartikeln ausstatten möchten, dann gibt es viele Möglichkeiten. Egal, ob es sich um ein Foto mit dem ... mehr lesen
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -1°C 1°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Basel -1°C 2°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
St. Gallen -3°C -1°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, wenig Schnee
Bern -1°C 0°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Luzern -1°C 1°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Genf -1°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano -1°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten