Münchener Bayern in Hochform

Bayern schickt Spartak Moskau mit 5:1 Packung nach Hause

publiziert: Mittwoch, 17. Okt 2001 / 23:09 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 17. Okt 2001 / 23:36 Uhr

München - Nur noch einen theoretischen Punkt aus den beiden letzten Spielen benötigt Titelverteidiger Bayern München nach dem klaren 5:1-Kantersieg über Spartak Moskau. In derselben Gruppe qualifizierte sich Sparta Prag für die Zwischenrunde.

Nach Real Madrid hat sich überraschend Sparta Prag als zweites Team in der Champions League vorzeitig für die Zwischenrunde qualifiziert. Die Tschechen sind nach dem 2:0-Erfolg bei Feyenoord Rotterdam noch immer ungeschlagen und auch noch ohne Gegentor.

Spektakulär wie schon das Hinspiel verlief das Duell der beiden Spitzenteams in der Gruppe G: Wartete Deportivo La Coruña im eigenen Stadion noch bis zur Schlussphase, ehe es Manchester United mit einem Doppelschlag schockte, so platzierten die Spanier ihre beiden Nadelstiche diesmal kurz vor der Pause. Sergio (37.) und Diego Tristan (39.) wandelten den frühen 0:1-Rückstand in eine überraschende 2:1-Führung um. Ruud van Nistelrooy hatte bereits nach sieben Minuten nach Zuspiel von Ryan Giggs das 1:0 erzielt. Der Holländer doppelte in der 40. Minute nach einem schönen Sololauf mit dem 2:2 nach. Eine Viertelstunde nach dem Wechsel aber war Diego Tristan erneut zur Stelle und überlistete den erneut schlecht aussehenden Fabien Barthez zum zweiten Mal in diesem Spiel. Beim 3:2 für die Spanier blieb es bis zum Schluss, ManU gab gegen den spanischen Tabellenführer alle sechs Punkte preis und bezog damit die dritte Saisonniederlage.

In verschiedenen Klassen duellierten sich Bayern München und Spartak Moskau in der Gruppe H. Nach 34 Minuten bereits stand es 3:0 für die völlig entfesselten Münchner, bei denen Ciriaco Sforza trotz vielen Absenzen nur auf der Ersatzbank sass. Claudio Pizarro (7./22.) und Giovane Elber (34.) sorgten für südamerikanischen Samba im halbleeren Olympiastadion. Allerdings gingen dem zweiten und dritten Treffer klare Abseitsstellungen voraus. Elber erhöhte kurz nach der Pause gar auf 4:0 und baute damit seine Führung im Torschützenklassement der Champions League auf sechs Treffer aus. Bayern ist damit im zehnten Pflichtspiel in Serie ungeschlagen. Nach einer Stunde erst vermochte sich der vor zehn Tagen gegen die Schweiz gross auftrumpfende Spartak-Stürmer Wladimir Bestschastnich in Szene zu setzen. Sein Treffer zum 4:1 setzte aber noch nicht den Schlusspunkt in der einseitigen Partie, die Sforza bis zuletzt als Ersatzmann miterleben musste. Der eingewechselte Alexander Zickler war in den Schlusssekunden für das 5:1 besorgt.

Von Beginn weg dabei beim hochverdienten 2:1-Erfolg von Lyon über Fenerbahce Istanbul war dafür Sforzas Nationalmannschafts- Kollege Patrick Müller. Als Innenverteidiger musste der Westschweizer miterleben, wie die Türken praktisch ohne Torchance zur 1:0-Führung durch Oktay (35.) gelangten. Mit dem Pausenpfiff war dann Stürmerhoffung Sidney Govou für den Ausgleich besorgt und nur acht Minuten nach dem Wechsel bedankte sich Govou bei Eric Carrière für das Zuspiel zum 1:1: Goalie Rüstü wehrte Govous Abschluss ab, der frühere Regisseur von Nantes erbte zum 2:1. In der 68. Minute machte Christophe Delmotte mit dem dritten Lyon- Treffer alles klar. Fenerbahce Istanbul ist mit null Punkten aus vier Spielen als erste Mannschaft definitiv ausgeschieden.

Die Führung in der Gruppe E hat Juventus Turin nach dem 1:0- Erfolg über Rosenborg Trondheim übernommen. Weltmeister David Trezeguet erzielte mit einem Hechtköpfler (25.) den Siegestreffer. Der Sieg der zuletzt selten überzeugenden Italiener war dringend nötig. In den verbleibenden zwei Spielen treffen sie noch auf Porto und Celtic Glasgow. Von Platz eins bis drei ist noch alles möglich.

(kil/sda)

Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético ... mehr lesen  
Der FC Basel bekommt es im Achtelfinale der Youth League mit Atlético Madid zu tun über.
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City ... mehr lesen
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei Schweizerinnen Lara Dickenmann, Ramona Bachmann und Vanessa Bernauer verpassen im Final der Champions League gegen ...
 
News
         
Es gibt 1000 Gründe, um einen Fussballfan mit einer Süssigkeit zu überraschen und ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Publinews Was schenkt man bloss einem Fussballfan zum Geburtstag? Wie kann man einen Arbeitskollegen aufmuntern, wenn sein Team verloren hat? Mit welcher ... mehr lesen
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Die Fussballsprache im Schweizerdeutschen orientiert sich stark an englischen Begriffen.
Publinews Im aufregenden Universum des Fussballs finden sich unzählige Begriffe und Ausdrücke, die die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 2°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 1°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 0°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Luzern 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 6°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten