Genauer hingeschaut - Youri Tielemans
Belgischer Youngster verzaubert die Fussballwelt
publiziert: Freitag, 12. Dez 2014 / 15:00 Uhr / aktualisiert: Freitag, 12. Dez 2014 / 17:56 Uhr

Der belgische Fussball nähert sich mit grossen Schritten der Weltspitze. Mit verantwortlich dafür sind zahlreiche Nachwuchs-Talente. Eines von ihnen ist Youri Tielemans.

4 Meldungen im Zusammenhang
Mit dem belgischen Fussball geht es steil aufwärts. Erstmals nach 2002 in Südkorea und Japan mischten die «Roten Teufel» diesen Sommer wieder an einer Weltmeisterschaft mit. Beim Turnier in Brasilien schaffte das junge Team von Trainer Marc Wilmots den Vorstoss ins Viertelfinale, wo schliesslich der spätere Vize-Weltmeister Argentinien um Weltstar Lionel Messi Endstation bedeutete.

Momentan spielt die Auswahl Belgiens, wie unsere Schweizer Nati, um die Teilnahme an der Europameisterschaft 2016 in Frankreich. In der Qualifikationsgruppe B liegen Hazard und Co. aktuell auf Platz 4. Der Rückstand auf Leader Israel beträgt allerdings nur vier Punkte. Alles offen also.

Leistungsträger bei Anderlecht

Einer der vielen belgischen Youngsters ist Youri Tielemans. Der 17 Jahre alte Teenager war zwar an der WM in Brasilien nicht mit von der Partie und hat aktuell noch kein A-Länderspiel absolviert, doch das Supertalent erobert die Fussballwelt derzeit im Sturm.

Wenn der RSC Anderlecht in der UEFA Champions League antritt, zieht der U21-Internationale im Mittelfeld die Fäden. Er ist der Denker und Lenker des Rekordmeisters aus Belgien.

Erster Profivertrag 2013

Tielemans wurde in der Jugend des Königlichen Sportklubs (RSC = Royal Sporting Club) gross. Im Sommer 2013 unterzeichnete der künftige Spitzenspieler seinen ersten Profivertrag.

Im Oktober dieses Jahres feierte das Juwel dann auch sein Debüt in der «Königsklasse» und reihte sich mit 16 Jahren und 148 Tagen als drittjüngster Debütant in die Geschichtsbücher der Champions League ein. Jünger waren nur Celestine Babayaro, der ebenfalls für Anderlecht debütierte, und Alen Halilovic (Dinamo Zabreb).

Interesse der Crème de la Crème des Weltfussballs

Der RSC Anderlecht ist sich bewusst, dass man Tielemans nicht ewig an den Klub binden kann. Sein aktueller Vertrag läuft noch bis Ende 2016. Zahlreiche Vereine haben aber schon bei den Belgiern angeklopft. Gut möglich, dass das beidfüssige Mittelfeldass den Brüsseler Vorort zeitnah verlässt.

Klubs wie Arsenal London, Chelsea FC, Tottenham Hotspur, Manchester City und Borussia Dortmund zählen zu den Interessenten am Rohdiamanten. Von einer Ablösesumme in Höhe von 16 Millionen Euro ist momentan die Rede. Eine stolze Summe. Bei den ganzen Lobeshymnen, die auf Tielemans gepriesen werden, aber sicherlich ein Preis, den man gerne bezahlt.

Einer wie Yaya Touré

Einst betitelte ihn «Mundo Deportivo» als «neuen Yaya Touré». Gerade sein abgeklärtes Verhalten auf und neben dem Platz begeistert viele Experten. Tielemans - ein Mann mit grossem Zukunftspotenzial.

Wir werden seinen Weg weiterverfolgen und sind uns schon jetzt sicher, dass man den Jungen aus Sint-Pieters-Leeuw eines Tages bei einem Spitzenverein antreffen wird.

(Pascal Dörig/fussball.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ihm gehört die Zukunft: Martin ... mehr lesen
Die Sehnsucht in Mailand ist gross. ... mehr lesen
Auch Chelsea ist an den Talenten dran.
Belgien hat sich seit langem einmal ... mehr lesen
Das Aufgebot für das Schweizer Team für die U21-EM steht.
Das Aufgebot für das Schweizer Team für die U21-EM steht.
Rüegg fehlt verletzt  Der Schweizer U21-Nationaltrainer Mauro Lustrinelli hat das Aufgebot für die Gruppenphase der EM Ende März bekanntgegeben. mehr lesen 
Das Aufgebot der Schweizer Nati für die November-Spiele steht.
Für November-Spiele  Der Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic hat das Aufgebot für die November-Länderspiele bekanntgegeben. mehr lesen  
Nach der Aktivkarriere  Nati-Captain Stephan Lichtsteiner befindet sich mit Herbst seiner Karriere. Wann er die Schuhe an den Nagel hängt, lässt er vorderhand offen. Einen Plan für danach hat er aber bereits gefasst. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 12°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 13°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 14°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 13°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten