Chile überzeugt gegen Honduras
publiziert: Mittwoch, 16. Jun 2010 / 13:18 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 16. Jun 2010 / 15:25 Uhr
Jubel bei Claudio Bravo.
Jubel bei Claudio Bravo.

Die Chilenen starten mit einem hochverdienten 1:0-Sieg ins Turnier. Honduras hatte den starken Südamerikaner nichts entgegenzusetzten. Chile hätte höher gewinnen müssen.

1 Meldung im Zusammenhang
Abpfiff: Das Spiel ist beendet.

Nachspielzeit: Drei Minuten werden nachgespielt

88. Minute: Kurzeinsatz für Mark Gonzalez, Jorge Valdivia geht raus.

81. Minute: Pablo Contreras, die etwas defensivere Variante zu Arturo Vidal, kommt für eben diesen.

80. Minute: Wieder ist es der quirlige Alexis Sanchez der in den Abschluss geht.

78. Minute: Stürmer für Mittelfeldspieler: Walter Martinez betritt das Fel, Ramon Nunez geht runter.

76. Minute: Tor für Chile. Es kommen aber keine Zweifel auf, dass der Torschütze im Abseits stand. Es steht weiter 1:0 für Chile.

71. Minute: Waldo Ponce stellt sich im Strafraum etwas ungeschickt an und berührt den Ball mit dem Arm. Pfeift der Schiedsrichter darf er sich sicher nicht beschweren - Glück gehabt Chile.

66. Minute: Amado Guevara macht Hendry Thomas Platz.

65. Minute: Wow! Riesenparade von Noel Valladares wehrt den Ball aus knapp vier Meter mit einem Riesenreflex ab. Der Ball war eigentlich schon drin.

62. Minute: Alexis Sanchez kann wieder nicht aufgehalten werden. Sein Abschluss geht knapp am Tor vorbei.

60. Minute: Georgie Welcome wird eingewechselt, Carlos Pavon sagt goodbye.

53. Minute: Rodrigo Millar geht, Gonzalo Jara kommt.

49. Minute: Die «Rojas» machen gleich da weiter wo sie vor der Halbzeit aufgehört haben.

Anpfiff: Weiter gehts.

Abpfiff: Die erste Halbzeit ist vorbei.

46. Minute: Claudio Bravo pariert den Freistoss von Emilio Izaguirre.

40. Minute: Chile sucht sofort das zweite Tor.

35. Minute: TOOOR! Jean Beausejour bringt Chile etwas glücklich, aber verdient in Führung.

33. Minute: Gelbe Karte gegen Wilson Palacios.

32. Minute: Die Südamerikaner machen wenig aus dieser Freistoss-Chance.

28. Minute: Die Chilenen schalten immer sehr schnell von Defensive auf Offensive.

24. Minute: Arturo Vidal löst sich geschickt, kann den Ball dann aber nicht mehr genug drücken.

19. Minute: Mati Fernandez wird verwarnt.

18. Minute: Wilson Palacios mit dem ersten Versuch für Honduras - das war nichts.

9. Minute: Arturo Vidal mit einem Knaller.. der Honduras-Hüter hat ihn nach kleinen Schwierigkeiten.

6. Minute: Chile hat das Spieldiktat übernommen.

4. Minute: Carlos Carmona sieht Gelb.

3. Minute: Mati Fernandez setzt ein erstes Ausrufezeichen. Sein Freistoss zischt knapp über die Latte.

Anpfiff: Eddy Maillet pfeift an.

Vor dem Spiel: Als Schweizer schaut man gespannt auf diese Partie. Man will ja schliesslich wissen, was unsere Nati in den nächsten Spielen erwartet.

Vor dem Spiel: Aus Schweizer Sicht wäre man über ein Remis gar nicht unglücklich.

Formationen:
Honduras: Valladares; Mendoza, Chavez, Figueroa, Izaguirre; W. Palacios, Guevara, Alvarez, Nunez, Roger Espinoza; Pavon.

Chile: Bravo; Isla, Medel, Ponce, Vidal; Millar, Carmona, Mati Fernandez; Sanchez, Valdivia, Beausejour.

(Pascal Dörig/news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Senderos muss sich  nach neuem Verein umsehen.
Senderos muss sich nach neuem Verein umsehen.
Ohne Verein zurückgeblieben  Die Wege des 30-jährigen Schweizer Internationalen Philippe Senderos und von Aston Villa trennen sich wenig überraschend. Der noch bis Ende Saison gültige Vertrag wird vorzeitig aufgelöst. mehr lesen 
WM 2014 Zum Spielverlauf  Deutschland zeigt einer schwachen brasilianischen Mannschafts im WM-Halbfinale die Grenzen auf. Durch einen ungefährdeten 7:1-Erfolg ... mehr lesen  
Bernard konnte Neymar nicht vergessen machen.
Die spanische Mannschaft zeigte ihre ganze Klasse.
Zum Spielverlauf  Der alte und neue Europameister heisst ... mehr lesen  
Zum Spielverlauf  Italien und nicht Topfavorit Deutschland steht kommenden Sonntag im Endspiel Titelverteidiger Spanien gegenüber. Die «Squadra Azzurra» zwingt die ... mehr lesen  
Italiens Schlussmann Gianluigi Buffon freut sich.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Schneeregenschauer
Basel -2°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, wenig Schnee
Bern -5°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern -3°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeregenschauer
Genf -2°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 0°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten