BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Die Demütigung der Grasshoppers

publiziert: Montag, 24. Sep 2007 / 00:00 Uhr

Eine traumhafte Rückkehr in den neuen Letzigrund zelebrierte der FCZ. 4:0 deklassierte der ASL-Leader im 210. Derby den völlig überforderten Stadtrivalen GC. 25 200 Zuschauer verfolgten die Fussball-Premiere in der «Perle Zürichs». Yassine Chikhaoui führte glänzend Regie und war an drei Toren beteiligt.

3 Meldungen im Zusammenhang
Als sich die Hoppers längst mit dem dritten punktelosen Auftritt in Serie abgefunden hatten, weitete Raffael den Fehltritt zur Demütigung aus. Der in den letzten Wochen vor allem unscheinbare Brasilianer rückte innerhalb von drei Minuten wieder ins Zentrum der FCZ-Gala.

Aus 20 m traf er ins Lattenkreuz und zugleich mitten ins Herz von GC-Trainer Hanspeter Latour. Ihm steht ein heikler Herbst bevor, denn das «neue» GC ist meilenweit von jenen Zielvorgaben entfernt, welche der Vize-Präsident (und Sportchef) Erich Vogel im Sommer formuliert hatte.

Nach 37 Sekunden das erste Tor

Im stundenlangen musikalischen Vorprogramm der «Letzigrund-Premiere» des FCZ vermochten die Interpreten die Zuschauer nicht vollumfänglich zu elektrisieren. Rekordverdächtig schnell hingegen entfachte der Schweizer Meister einen ersten Jubelsturm in der ultramodernen Arena. Yassine Chikhaoui dribbelte von der Mittellinie aus nahezu ungestört dem 1:0 entgegen.

Nach 37 Sekunden war die inoffizielle Zürcher Stadtmeisterschaft zur Gegnugtuung der FCZ-Fans entschieden -- die Anhänger der Grasshoppers boykottierten das Derby wegen der hohen Ticketpreise. Sie werden ihren Entschluss gewiss nicht bereut haben.

Bernard Challandes veränderte die FCZ-Equipe im Vergleich zum missratenen Gastspiel in Empoli (1:2) erheblich. Alexandre Alphonse und Captain Hannu Tihinen kehrten in die Startformation zurück, Veli Lampi ersetzte den zuletzt nicht überzeugenden Florian Stahel fehlerlos und Sebastian Kollar rückte für Oumar Kondé nach, der im Europacup kaum einen Zweikampf gewonnen hatte.

Funktionierendes Kollektiv

Die Umstellungen zahlten sich vollumfänglich aus. Zürich trat wieder als funktionierendes Kollektiv auf und nicht mehr wie eine lose Vereinigung gut bezahlter Egoisten. Das beste Beispiel für die massive Steigerung war zweifelsfrei Chikhaoui. Er unterhielt die Galerie nicht mit sinnlosen Tricks, sondern als höchst produktiver Künstler.

Nicht nur bei den ersten drei Treffern -- das 2:0 Tihinens provozierte Chikhaoui mit einem platzierten Kopfball, das 3:0 Raffaels bereitete er raffiniert vor -- war der tunesische Internationale die entscheidende Figur.

Einen Tag nach seinem 21. Geburtstag fand er wieder jenen Raum vor, der ihm weder in Istanbul noch in der toskanischen Provinz gewährt worden war. In einer solchen Konstellation ist der Hochbegabte kaum zu stoppen. Seinen wunderbaren «Pirouetten» begegneten die Grasshoppers ohne Ausnahme konzept- und ratlos. Sie gewährten ihm auf der Showbühne grosszügig den Vortritt.

Ein nur national bedeutender Kürlauf

GC tat dem FCZ mit der passiven Spielweise einen grossen Gefallen. Ohne spürbaren physischen Widerstand vermögen die Zürcher ihre «Kleinkunst» besser als jede andere Equipe der Axpo Super League aufzuführen.

Gegen die zweite Garnitur eines Serie-A-Klubs war der FCZ drei Tage zuvor an die internationalen Grenzen gestossen, den beängstigend schwachen Stadtrivalen hingegen demontierte der Titelhalter problemlos.

Mit der verbesserten Performance allein ist dies nicht zu erklären. Es ist immer auch eine Frage des Niveaus der Liga. Entsprechend ist der spektakuläre FCZ-Kürlauf auch einzuordnen.

FC Zürich - Grasshoppers 4:0 (2:0)
Letzigrund. -- 25 200 Zuschauer. -- SR Rogalla. -- Tore: 1. (0:37) Chikhaoui 1:0. 42. Tihinen 2:0. 76. Raffael 3:0. 79. Raffael 4:0.

FC Zürich: Leoni; Lampi, Barmettler, Tihinen, Rochat; Chikhaoui (80. Kondé), Kollar, Tico, Abdi; Alphonse (68. Hassli), Raffael (87. Schönbächler).

Grasshoppers: Jakupovic; Voser, Vallori, Rolf Feltscher, Mikari; Frank Feltscher, Renggli, Salatic, Rinaldo (46. Zarate); Dos Santos; Bobadilla (77. Klingler).

Bemerkungen: FCZ ohne Eudis, Aegerter (beide verletzt), Staubli (gesperrt), Stucki, Stanic (beide im Aufbautraining). GC ohne Colina, Touré, Cabanas, Sutter, Blumer (alle verletzt), Smiljanic (gesperrt). 70. Lattenschuss von Voser. Verwarnungen: 30. Salatic, 72. Rolf Feltscher (beide Foul), 86. Zarate und Tihinen (beide Unsportlichkeit).

Resultate:
St. Gallen - Aarau 1:1 (1:0). Thun - Luzern 0:1 (0:0). Sion - Young Boys 1:2 (0:0). Neuchâtel Xamax - Basel 0:3 (0:1). Zürich - Grasshoppers 4:0 (2:0).

Rangliste:
1. Zürich 20. 2. Basel 19. 3. Young Boys 15. 4. Neuchâtel Xamax 13. 5. Luzern 11 (13:16). 6. Sion 11 (10:13). 7. Aarau 9. 8. Grasshoppers 8 (12:16). 9. Thun 8 (7:13). 10. St. Gallen 7.

Torschützenliste:
1. Raffael (Zürich/+2) 7. 2. Chikhaoui (Zürich/+1) und Chipperfield (Basel), je 6. 4. Lustrinelli (Luzern) 5. 5. Alphonse (Zürich), Cantaluppi (Luzern) und Yakin (YB), alle 4. 8. Abdi (Zürich), Bobadilla (Grasshoppers), Everson (Xamax), Frimpong (Young Boys), Saborio (Sion), Tiago (YB/+1) und Touré (GC), je 3.

15. Cesar (Zürich), Coly (Xamax), Derdiyok (Basel), Dos Santos (GC), Ergic (Basel/+1), Omar Fayé (Thun), Ferreira (Thun), Gjasula (St. Gallen), Ianu (Aarau/+1), Majstorovic (Basel), Marazzi (St. Gallen), João Paulo (YB), Renggli (Grasshoppers), Rogerio (Aarau), Sermeter (Aarau), Streller (Basel) und Ural (St. Gallen/+1), je 2.

Die Spiele der nächsten Runde:
Axpo Super League. 10. Runde. Mittwoch, 26. September, 19.45 Uhr: Neuchâtel Xamax - Luzern, St. Gallen - Grasshoppers, Young Boys - Aarau. 20.15 Uhr: Zürich - Basel. -- Donnerstag, 27. September, 19.45 Uhr: Sion - Thun.

(Sven Schoch, Zürich/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Marco Schneuwly erzielte heute seinen ersten Saisontreffer für YB.
Mit defensiver Taktik und Glück ... mehr lesen
Nach den Samstagsspielen der 9. ... mehr lesen
Marc Zellweger (links) traf zwei Mal die Torumrandung.
GC-Goalie Mateo Matic hat einen neuen Vertrag unterzeichnet.
GC-Goalie Mateo Matic hat einen neuen Vertrag unterzeichnet.
Um ein Jahr  Was GC-Präsident Sky Sun in einem Interview bereits anfangs Woche bestätigt hatte, verkündet Mateo Matic nun auch persönlich: Der Goalie der Hoppers hat seinen Vertrag verlängert. Ausserdem wurde er von den Fans zum Spieler der Saison gewählt. mehr lesen 
Neuzugang  Die Grasshoppers wildern bei ... mehr lesen
GC verpflichtet Flügelspieler Nuno da Silva vom FC Thun.
GC plant die Zukunft ohne seinen Captain Vero Salatic.
Captain muss gehen  Paukenschlag bei den Grasshoppers: Der Challenge Ligist plant die Zukunft ohne seinen bisherigen Kapitän Vero Salatic. mehr lesen  
GC nimmt zwei neue Stürmer unter Vertrag  Die Grasshoppers präsentieren für die kommende Saison mit Shkelqim Demhasaj und Oscar Correia zwei Neuzugänge. mehr lesen
GC nimmt im Hinblick auf die kommende Saison Shkelqim Demhasaj & Oscar Correia unter Vertrag.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei Schweizerinnen Lara Dickenmann, Ramona Bachmann und Vanessa Bernauer verpassen im Final der Champions League gegen ...
 
News
         
Es gibt 1000 Gründe, um einen Fussballfan mit einer Süssigkeit zu überraschen und ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Publinews Was schenkt man bloss einem Fussballfan zum Geburtstag? Wie kann man einen Arbeitskollegen aufmuntern, wenn sein Team verloren hat? Mit welcher ... mehr lesen
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Die Fussballsprache im Schweizerdeutschen orientiert sich stark an englischen Begriffen.
Publinews Im aufregenden Universum des Fussballs finden sich unzählige Begriffe und Ausdrücke, die die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 1°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 2°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 2°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten