BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
«Es ist alles möglich»
publiziert: Montag, 3. Okt 2011 / 20:45 Uhr
Die Swiss Football League sichtet die Videobilder.
Die Swiss Football League sichtet die Videobilder.

Forfaitniederlage? Gegen wen? Geisterspiele? Für wen? Punktabzug? Bei wem? Der Strafrahmen für die Zürcher Klubs ist nach dem abgebrochenen Derby vom Sonntag gross. Die Disziplinarkommission der Swiss Football League sichtet die Videobilder - und gibt sich bedeckt.

13 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
HooliganHooligan
«Ich denke, es ist alles möglich», sagte Grasshoppers-CEO Marcel Meier. Damit brachte er die Situation auf den Punkt. Solange nicht klar ist, wer den Abbruch zu verantworten hat und welche Fan-Gruppierung die Hauptschuld für die gravierenden Ausschreitungen vom Sonntag im Zürcher Letzigrund trägt, ist es sinnlos, über mögliche Sanktionen zu spekulieren.

Beide Klubs können bestraft werden

Sicher ist, dass beide Klubs unabhängig von der Schuldfrage bestraft werden könnten. Beteiligte Vereine können hart angefasst werden, auch wenn sie unschuldig sind. Das sieht das Reglement der Swiss Football League (SFL) vor. Die Disziplinarkommission könnte also sowohl den Grasshoppers wie auch dem FC Zürich in der laufenden Meisterschaft Punkte abziehen.

Wie üblich in solchen Fällen gab die Disziplinarkommission aber (noch) nichts preis. Nach Eingang des Schiedsrichterrapports und des Berichts des Sicherheitsinspizienten wird ein Verfahren eingeleitet. Die Rapporte dürften detailliert ausfallen. Die SFL führte am Sonntag im Letzigrund eine sogenannte A-Inspektion durch. Sicherheitsexperten der Liga prüften dabei das Sicherheitskonzept, das dem entfesselten Mob so wenig standhielt.

Spiel für GC noch nicht gewonnen

Als erstes müsse die Swiss Football League entscheiden, wie das Derby gewertet wird, das am Sonntag nach 77 Minuten beim Stande von 2:1 für GC abgebrochen wurde, so SFL-Medienchef Roger Müller. Von einem Forfaitsieg für die Grasshoppers bis zu einem Forfaitsieg für den FCZ ist alles möglich. In dieser Spanne liegen auch ein Wiederholungsspiel, die Wertung des Resultats bei Abbruch oder die Wiederaufnahme des Spiels in der 78. Minute. «Die Sachlage ist im vorliegenden Fall kompliziert. Die Grasshoppers sind als Heimklub nur Mieter im Letzigrund. Für die Sicherheit im Stadion ist das Stadionmanagement und in dessen Auftrag eine private Sicherheitsfirma verantwortlich.», sagte Müller.

So oder so dürften wohl beide Klubs nicht um Geisterspiele herumkommen. Nach der Krawallnacht von Basel vom 13. Mai 2006 bestrafte die Disziplinarkommission den FCB mit zwei Geisterspielen. Das gleiche Verdikt musste der FC Zürich vor etwas mehr als drei Jahren hinnehmen, nachdem seine Fans am 2. Mai 2008 im Basler St.-Jakob-Park Petarden in die Zuschauerränge geworfen hatten, worauf 800 Fans evakuiert wurden. Da die Ausschreitungen vom Sonntag einen Spielabbruch verursachten, dürfte das Strafmass wohl erhöht werden.

(fest/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Keine neuen Ideen im Kampf gegen Hooliganismus.
Bern - Die Hooligans lassen Sportfunktionäre, Klubs, Politikerinnen und Verwaltung ratlos zurück. Bei der Aufarbeitung des Spielabbruchs des Stadtzürcher Fussballderbys vom vergangenen ... mehr lesen
Zürich - Fussballspiele im Zürcher Letzigrund sollen künftig abgebrochen werden, wenn Pyros, Knallpetarden oder Rauchbomben abgebrannt werden. GC und Stadtrat Gerold Lauber sind sich einig. Auch FCZ-Präsident Ancillo Canepa bekennt sich «im Grundsatz» zur Nulltoleranz. mehr lesen 
Zürich - Die Sicherheitsmassnahmen im Zürcher Letzigrund werden verschärft. Die ... mehr lesen
Bauliche Massnahmen sollen die Zuschauer im Letzigrund besser schützen.
Petarde.
Zürich - Ein 23-jähriger Schweizer ... mehr lesen 2
Weitere Artikel im Zusammenhang
Zürich - Ein Zürcher Hooligan, der ... mehr lesen
Der Strafbefehl ist noch nicht rechtskräftig, der Hool noch auf freien Fuss.
Ob die Urheber der Krawalle beim ... mehr lesen
«Im Umgang mit Pyros braucht es Nulltoleranz»: Fans 
werden mit Petarden beschossen.
Fliegender Pyro im Fansektor: unterer Rand der Nihilismus-Skala
Etschmayer Zum ersten Mal musste in der ... mehr lesen 1
Stimmen aus dem Schweizerischen ... mehr lesen
Der Präsident des SFV Peter Gillieron mit Generalsekretär Alex Miescher.
FCZ-Trainer Urs Fischer war nach dem Spiel konsterniert und sprachlos.
78 Minuten lang dominierte GC den ... mehr lesen
Der Vorfall am Sonntag in Zürich war ... mehr lesen
Immer wieder gibt es Probleme mit gewalttätigen Fans in und vor den Stadien.

Hooligan

Dokumentationen und Filme zum Thema
BLU-RAY - Unterhaltung
HOOLIGANS 2 - STAND YOUR GROUND - BLU-RAY - Unterhaltung
Regisseur: Jesse V. Johnson - Actors: Marina Sirtis, Ross McCall, Timo ...
20.-
DVD - Thriller & Krimi
HOOLIGANS [DE] [2 DVDS] - DVD - Thriller & Krimi
Regisseur: Lexi Alexander - Actors: Elijah Wood, Claire Forlani, Charl ...
21.-
DVD - Documentary: General
HOOLIGAN - DVD - Documentary: General
Genre/Thema: Documentary: General - HOOLIGAN (DVD) HOOLIGAN (DVD) Tham ...
29.-
Nach weiteren Produkten zu "Hooligan" suchen
Mirlind Kryeziu hält dem FCZ die Treue und verlängert bis 2025.
Mirlind Kryeziu hält dem FCZ die Treue und verlängert bis 2025.
Bis 2025  Der FC Zürich kann nach dem Sieg gegen den FC Basel am Wochenende und dem weiterhin grossen Vorsprung im Meisterschaftsrennen eine weitere gute Nachricht verkünden: Leistungsträger Mirlind Kryeziu bleibt dem Klub treu. mehr lesen 
Kevin Rüegg kehrt in die Super League zurück und heuert beim FC Lugano an.
Rückkehr in die Schweiz  Kevin Rüegg kehrt in die Super League ... mehr lesen  
Neue Verträge  Die Young Boys verlängern die Verträge mit den beiden Stammkräften Sandro Lauper und Ulisses Garcia. mehr lesen  
Sandro Lauper & Ulisses Garcia verlängern bei den Young Boys.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 12°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 13°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten