BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
FCZ im Derby nur mit Remis
publiziert: Sonntag, 8. Feb 2009 / 21:26 Uhr

Der FC Zürich vergab die Chance, den Titelhalter in der Axpo Super League zum Start der Rückrunde um sieben Punkte zu distanzieren.

GCs Zarate Gonzalo und Raul Bobadilla jubeln nach dem Tor zum 2:2.
GCs Zarate Gonzalo und Raul Bobadilla jubeln nach dem Tor zum 2:2.
Im Derby gestand der Leader GC in der 91. Minute den Ausgleich zum 2:2 zu. Als keiner der 12'949 Zuschauer mehr mit einer Resultatsänderung rechnete, schlug GC im 216. Zürcher Derby zu: Der argentinische Joker Gonzalo Zarate verleitete den FCZ-Keeper zu einem Fehlgriff und schob den Ball zum unverhofften Ausgleich ins Tor (91.).

Erst mit reichlich Verspätung war der FCZ gegen den Rivalen aus dem anderen Stadtkreis in Fahrt gekommen. Zupass kam dem Favorit zweifelsfrei die frühe gelb-rote Karte gegen GC-Stürmer Roland Linz. Mit der gegnerischen Überzahl kam die Abwehr der Hoppers vor allem unmittelbar nach der Pause überhaupt nicht zurecht. 165 Sekunden genügten Eric Hassli und Dusan Djuric, bis zur 49. Minute mit einer Doublette den temporären Umschwung zu erzwingen.

In Neuenburg wurde Luzern in der zweiten Halbzeit der erste Auswärtssieg entrissen. Xamax glich zunächst das Luzerner 2:0 (Paiva, Frimpong) aus und schaffte in der 89. Minute auch noch den Ausgleich zum 3:3. Letztlich verdiente sich Xamax das Remis dank einer beachtlichen Steigerung nach der Pause. Nachdem Taljevic mittels Foulpenalty (49.) und Niassé (67.) das Handicap wettgemacht hatten, stürmten die Romands unbeirrt weiter und suchten den Sieg.

Die vielen vergebenen Chance zwischen der 70. und 86. Minute waren der Auftakt zu den spektakulären Schlussminuten. Erst sprintete Frimpong nach einem Zuspiel von Oscar Scarione in den Xamax-Strafraum und schoss den Ball wuchtig zum 3:2 unter die Latte (88.). Doch dies war nur vermeintlich das Siegestor der Luzerner. Denn Sekunden später schwang sich auch Niassé zum Doppeltorschützen auf. Nach einer Flanke sprang der Senegalese am höchsten und traf mittels Kopfball zum erneuten Ausgleich.

Am 8. November hatte die Premiere von Präsident Christian Constantin als Sion-Trainer in Bellinzona mit einem 1:2 geendet. Nun missriet auch dem Duo Zermatten/Barberis der Start im Tessin gründlich. Nach einem masslos enttäuschenden Auftritt verlor Sion beim Aufsteiger 0:1. Selbst nach dem Gegentor in der 73. Minute durch den eingewechselten Jocelyn Roux zeigten die Walliser keine Reaktion.

Am Sonntag spielten:

GC - FCZ 2:2 (1:0)
Tore: 34. Linz 1:0. 46. Hassli 1:1. 49. Djuric 1:2. 91. Zarate 2:2. - Bemerkung: 41. Rote Karte für GC-Spieler Linz.

Bellinzona - Sion 1:0 (0:0)
Tor: 72. Roux 1:0.

Xamax - Luzern 3:3 (0:2)
Tore: 8. Paiva 0:1. 37. Frimpong 0:2. 48. Taljevic (Foulpenalty) 1:2. 67. Niasse 2:2. 86. Frimpong 2:3. 88. Niasse 3:3.

Am Samstag spielten: Young Boys - Basel 3:2(0:0). Vaduz - Aarau 1:1 (1:1).

Rangliste: 1. Zürich 19/43. 2. Basel 19/38. 3. Young Boys 19/35. 4. Grasshoppers 18/29. 5. Aarau 18/25. 6. Neuchâtel Xamax 19/19. 7. Bellinzona 18/17 (18:30). 8. Sion 18/17 (18:31). 9. Vaduz 18/15. 10. Luzern 18/12.

(li/Si)

GC-Goalie Mateo Matic hat einen neuen Vertrag unterzeichnet.
GC-Goalie Mateo Matic hat einen neuen Vertrag unterzeichnet.
Um ein Jahr  Was GC-Präsident Sky Sun in einem Interview bereits anfangs Woche bestätigt hatte, verkündet Mateo Matic nun auch persönlich: Der Goalie der Hoppers hat seinen Vertrag verlängert. Ausserdem wurde er von den Fans zum Spieler der Saison gewählt. mehr lesen 
Neuzugang  Die Grasshoppers wildern bei Ligakonkurrent FC Thun und schnappen sich den portugiesischen Flügelspieler Nuno da Silva. mehr lesen  
Captain muss gehen  Paukenschlag bei den Grasshoppers: Der Challenge Ligist plant die Zukunft ohne seinen bisherigen Kapitän Vero Salatic. mehr lesen  
GC nimmt zwei neue Stürmer unter Vertrag  Die Grasshoppers präsentieren für die kommende Saison mit Shkelqim Demhasaj und Oscar Correia zwei Neuzugänge. mehr lesen
GC nimmt im Hinblick auf die kommende Saison Shkelqim Demhasaj & Oscar Correia unter Vertrag.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Schneeregenschauer
Basel -2°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, wenig Schnee
Bern -5°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern -3°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeregenschauer
Genf -2°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 0°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten