Fernduell zwischen Sion und Lausanne

publiziert: Samstag, 13. Mai 2006 / 00:16 Uhr

Ausgerechnet die beiden Zwangsabsteiger aus dem Jahr 2002 duellieren sich in der letzten Runde aus der Ferne um die mögliche Rückkehr in die Super League via Barrage-Teilnahme.

Im Moment herrscht kaum Jubelstimmung bei Lausanne.
Im Moment herrscht kaum Jubelstimmung bei Lausanne.
1 Meldung im Zusammenhang
Sion muss nach Lugano reisen, Lausanne tritt im Jura bei La Chaux-de-Fonds an.

Katerstimmung in Lausanne: Ausgerechnet in der vorletzten Runde mussten die Romands nach dem 3:3 gegen Wil den zweiten Platz an den Konkurrenten aus dem Wallis abtreten. Nun hat Cupsieger Sion nicht nur einen Punkt mehr auf dem Konto, sondern auch die deutlich bessere Tordifferenz vorzuweisen.

Noch vor dem letzten Spiel gab die Lausanner Führung zudem bekannt, dass Philippe Guignard im Herbst als Präsident zurücktreten will. Der Unternehmer ist enttäuscht über die mangelnde Unterstützung des ganzen Waadtlandes in Sachen Zuschauer-Aufmarsch und finanzieller Unterstützung.

Mit Guignard dürfte auch Trainer Gérard Castella die Pontaise verlassen: Die Verhandlungen mit Neuchâtel Xamax sollen schon weit fortgeschritten sein. Zudem tritt Stürmerstar Stéphane Chapuisat nun wohl endgültig von der Fussball-Bühne ab.

Rückkehr ins Oberhaus vermiesen

Dem zweitplatzierten Sion wird zugetraut, sich auch in der Barrage gegen den Zweitletzten der Super League durchsetzen zu können. Auf dem Weg dahin steht den Wallisern nur noch die AC Lugano im Weg. Auch dieser Verein musste vor vier Jahren zusammen mit Sion und Lausanne zwangsabsteigen.

Jetzt könnten die Tessiner dem Cupsieger die Rückkehr ins Oberhaus vermiesen. Vor Wochenfrist waren sie nahe daran, Leader Luzern die Aufstiegsfeier zu vermiesen, auch gegen Sion werden sie sich nicht so einfach geschlagen geben. Die Walliser werden sich in Cupfinal-Stimmung versetzen müssen, wenn sie dieses Zitterspiel gewinnen wollen. Ihr Vorteil gegenüber Lausanne: Sie können sich aus eigener Kraft in die Barrage hieven.

Die Spiele der 34. Runde in der Übersicht:
Samstag, 17.30 Uhr: AC Lugano - Sion, Meyrin - Winterthur, Baulmes - Luzern, Bellinzona - Vaduz, La Chaux-de-Fonds - Lausanne, Chiasso - Wohlen.
Sonntag, 16 Uhr: Concordia Basel - Baden, Locarno - Wil.

Rangliste (je 33 Spiele):
1. Luzern 76. 2. Sion 69. 3. Lausanne-Sport 68. 4. Chiasso 56. 5. La Chaux-de-Fonds 55. 6. Wil 51. 7. Wohlen 50. 8. Vaduz 46. 9. Bellinzona 45. 10. AC Lugano 41. 11. Baulmes 40. 12. Kriens 38. 13. Winterthur 36 (61:52). 14. Concordia Basel 36 (41:56). 15. YF Juventus Zürich 34. 16. Baden 27. 17. Locarno 25. 18. Meyrin 13.

(smw/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Im vorgezogenen Spiel der letzten ... mehr lesen
Keine Tore gab es heute beim SC Kriens.
Der FC Winterthur trägt seine Heimspiele vorderhand in Wil aus.
Der FC Winterthur trägt seine Heimspiele vorderhand in Wil aus.
Rasen unbespielbar  Der FC Winterthur wird seine Heimspiele vorläufig in Wil austragen. Grund dafür ist das unbespielbare Terrain im Stadion Schützenwiese. mehr lesen 
Neuzugang  Die Grasshoppers wildern bei ... mehr lesen
GC verpflichtet Flügelspieler Nuno da Silva vom FC Thun.
Der FCZ verleiht Flügelspieler Henri Koide in die Challenge League.
An den FC Wil  Der FC Zürich verleiht seinen Offensivspieler Henri Koide bis zum Ende dieser Saison in die Challenge League. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Die Fussballsprache im Schweizerdeutschen orientiert sich stark an englischen Begriffen.
Publinews Im aufregenden Universum des Fussballs finden sich unzählige Begriffe und Ausdrücke, die die ... mehr lesen
Die Kommerzialisierung hat den Fussball voll im Griff.
Publinews Fussball ist eine Leidenschaft, die Menschen weltweit verbindet. Egal, ob man selbst auf dem Platz steht oder die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
Bern 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Luzern 1°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf 4°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 4°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten