Portugiesisches Endspiel in der Europa League

Finale steht: Braga überrascht Benfica - Porto trotz Pleite durch

publiziert: Donnerstag, 5. Mai 2011 / 23:31 Uhr
Jorge Fucile und sein FC Porto kämpfen gegen Braga um den Titel in der Europa League. (Archivbild)
Jorge Fucile und sein FC Porto kämpfen gegen Braga um den Titel in der Europa League. (Archivbild)

In der Europa League kommt es zum Final zwischen Sporting Braga und dem FC Porto.

4 Meldungen im Zusammenhang
Sporting Braga schaffte die grosse Überraschung. Der Aussenseiter setzte sich im Halbfinal gegen Benfica Lissabon dank des 1:0-Heimsieges aufgrund des Auswärtstores im Hinspiel durch. Dass der Final vom 18. Mai in Dublin zum lusitanischen Fest werden würde, war schon nach den Hinspielen klar. Der FC Porto hatte Villarreal zuhause 5:1 deklassiert, die 2:3-Niederlage in Spanien war für ihn daher kaum der Rede wert.

Nationale Angelegenheiten sind im Final der Europa League (bzw. des früheren UEFA-Cup) keine Seltenheit. Seit 1990 gab es fünfmal das Duell zwischen Liga-Konkurrenten auf zweithöchster europäischer Bühne. Zuletzt standen sich 2007 der FC Sevilla und Espanyol Barcelona in einem rein spanischen Final gegenüber.

Portugals Rückkehr

Der Final zwischen dem FC Porto und Sporting Braga bringt den portugiesischen Klubfussball nach sechs Jahren wieder zurück in den europäischen Fokus. Zwischen 2003 und 2005 gab es eine erfolgreiche Phase, als der FC Porto den UEFA-Cup sowie die Champions League gewann und Sporting Lissabon den Final des UEFA-Cup erreichte.

In Braga setzte sich die Erfolgsgeschichte von Sporting auch gegen den grossen Liga-Konkurrenten Benfica fort. Zum sechsten Mal in Folge blieb der Aussenseiter vor heimischem Publikum im europäischen Wettbewerb ohne Gegentor. So reichte das frühe 1:0 durch Mittelfeldspieler Custodio nach einem Corner zum Coup.

Glück für Falcao

Der FC Porto hatte den heikelsten Moment in Villarreal kurz vor Ablauf der ersten halben Stunde zu überstehen. Kurz nachdem Cani den verdienten frühen Führungstreffer für die Spanier erzielt hatte, streckte Portos Topskorer Falcao Gegenspieler Nilmar mit einem (allerdings unbeabsichtigten) Tritt in den Unterleib nieder. Der italienische Schiedsrichter Rocchi liess Gnade vor Recht gelten und zeigte Falcao, der im Hinspiel vier Tore erzielt hatte, bloss die Gelbe Karte.

Damit ist der Kolumbianer nicht nur im Final in Dublin dabei, er schoss sich gegen Villarreal auch zum Rekordtorschützen des Wettbewerbs. Sein Treffer zum 2:1 kurz nach der Pause war der 16. in der Europa League; zuvor hatte Falcao das Ranking gemeinsam mit Jürgen Klinsmann angeführt.

Villarreal - FC Porto 3:2 (1:1)
El Madrigal. - 22'000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Rocchi. - Tore: 17. Cani 1:0. 39. Musacchio (Eigentor) 1:1. 48. Falcao 1:2. 75. Capdevila 2:2. 80. Rossi (Foulpenalty) 3:2.

Sporting Braga - Benfica Lissabon 1:0 (1:0)
Municipal. - 28'000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Atkinson (Eng). - Tor: 19. Custodio 1:0. - Bemerkung: 41. Pfostenschuss von Saviola (Benfica).

(pad/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Stürmer Radamel Falcao vom FC Porto gilt als ein möglicher Torschütze im Endspiel.
Der FC Porto greift nach dem ersten internationalen Titel seit 2004. Im Final der Europa League am Mittwoch in ... mehr lesen
Das Endspiel der Europa League ... mehr lesen
Villarreals Santi Cazorla. (Archivbild)
Der FC Porto und Benfica Lissabon steigen am kommenden Donnerstag mit einem Vorteil in die Halbfinal-Rückspiele der Europa League. In den rein lusitanischen Duellen gingen die Nummern 1 und 2 Portugals als Sieger der Heimspiele hervor. mehr lesen 
Die Young Boys kassieren dank dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League Extraprämien.
Die Young Boys kassieren dank dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League ...
In der Europa League  Der Sieg gegen Cluj und die Qualifikation für die Europa League-Sechzehntelfinals ist für die Young Boys nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich sehr wertvoll. mehr lesen 
Alles was bleibt sind Tonnen von Müll  Basel - Rund 8000 Fussballfans verfolgten das Europa League-Finalspiel am Mittwochabend in Basel gratis vor zwei Grossleinwänden auf dem Markt- und dem Claraplatz. Nach dem Match sammelte die Stadtreinigung 16 Tonnen Müll ein. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Die Fussballsprache im Schweizerdeutschen orientiert sich stark an englischen Begriffen.
Publinews Im aufregenden Universum des Fussballs finden sich unzählige Begriffe und Ausdrücke, die die ... mehr lesen
Die Kommerzialisierung hat den Fussball voll im Griff.
Publinews Fussball ist eine Leidenschaft, die Menschen weltweit verbindet. Egal, ob man selbst auf dem Platz steht oder die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
Bern 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Luzern 1°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf 4°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 4°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten