Milan schärfster Kontrahent

Findet Nastasic sein Glück auf Schalke?

publiziert: Dienstag, 30. Dez 2014 / 14:14 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 30. Dez 2014 / 16:39 Uhr
Matija Nastasic (r.) favorisiert die Bundesliga.
Matija Nastasic (r.) favorisiert die Bundesliga.

Matija Nastasic ist ein beliebtes Objekt auf dem Transfermarkt. Gleich mehrere Klubs versuchen ihr Glück beim Serben.

6 Meldungen im Zusammenhang
Besonders gute Karten im Werben um den City-Innenverteidiger scheint der FC Schalke 04 zu haben. Gemäss der «Bild» verhandeln die «Königsblauen» mit Manchester City über eine Ausleihe mit möglicher Kaufoption. Zurzeit weilt Nastasic' Berater in Deutschland und führt erste Gespräche, wie Schalke-Manager Horst Heldt der Zeitung verrät.

Nicht nur auf Seiten des Bundesligisten zeigt man grosses Interesse an einer Verpflichtung des 21-Jährigen. Auch der Youngster selbst will liebendgerne nach Gelsenkirchen wechseln. Den serbischen Internationalen reizt die Bundesliga.

Di Matteo als Trumpf?

Trainer Roberto Di Matteo kennt den Spieler bestens aus seiner Zeit in der Premier League. Offenbar gab es schon Kontakt zwischen den beiden. Ein weiterer Anreiz für Nastasic ist das Achtelfinale der Champions League gegen Real Madrid.

Bei den «Citizens» hat der Abwehrakteur seinen Stammplatz an Eliaquim Mangala (23) verloren. Dies passt dem Serben überhaupt nicht, weshalb er nun einen Abgang forciert. Seinen bis 2017 laufenden Vertrag wird er wohl kaum mehr erfüllen.

Wer gewinnt den Poker?

Somit ist das Rennen eröffnet. Schalke ist jedoch längst nicht der einzige Interessent. Konkurrenz im Nastasic-Poker erhält der Bundesligst aus Italien. Auch die Mailänder Klubs haben ein Auge auf den Nationalspieler geworfen.

Während Inter Mailand ebenfalls eine Leihe in Betracht zieht, strebt die AC Milan sogar einen Kauf an. Etwa 13 Millionen Euro soll ihnen der Hüne wert sein.

Kein England-Wechsel für Nastasic

Auch in der Premier League steht der Serbe hoch im Kurs. Sowohl Arsenal London als auch Liverpool strecken ihre Fühler nach ihm aus. Jedoch lehnt der Scheich-Klub einen Wechsel innerhalb Englands ab.

Somit dürfen sich vor allem Schalke und Milan gute Chancen auf eine Verpflichtung ausrechnen. Auf Schalke dürfte man sogar leicht die Nase vorn haben.

(bg/fussball.ch mit Agenturen)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Schalke 04 darf sich über ... mehr lesen
Matija Nastasic wird ein «Königsblauer».
Alexandre Lacazette in Aktion gegen den ehemaligen Hopper Izet Hajrovic.
Manchester City spielt offenbar mit ... mehr lesen
Inter Mailand möchte sich mit einem niederländischen Flügelspieler verstärken. Dies wird in Italien berichtet. mehr lesen
Ibrahim Afellay gehört dem FC Barcelona.
Lionel Messi gehört zu den Besten seiner Zunft.
Der FC Barcelona ohne Lionel ... mehr lesen
Stephan El Shaarawy wird wohl nicht ... mehr lesen
Stephan El Shaarawy wohl nicht zum BVB.
Weitere Artikel im Zusammenhang
James Milner wird begehrt.
Der Poker um James Milner ist ... mehr lesen
Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und me ...
FCZ-Verteidiger Becir Omeragic denkt bei der Zukunftsplanung an die Bundesliga.
FCZ-Verteidiger Becir Omeragic denkt bei der Zukunftsplanung an die Bundesliga.
Bundesliga als Option  FCZ-Abwehrspieler Becir Omeragic hat in den europäischen Topligen schon für einiges Aufsehen gesorgt. Spätestens seit ihn Nati-Coach Vladimir Petkovic für Länderspiele nominiert und dort auch eingesetzt hat. Jetzt äussert sich der 18-Jährige zu seiner Zukunftsplanung. mehr lesen 
Jordan Lotomba  Der Schweizer U21-Nationalspieler Jordan Lotomba steht in Frankreich weiterhin hoch im Kurs. mehr lesen  
Rückkehr denkbar  Die Grasshoppers greifen mit der neuen Klubleitung voll an und streben die rasche Rückkehr an die nationale Spitze an. In den Zukunftsplänen ... mehr lesen  
Die Grasshoppers denken an eine mögliche Rückkehr von Stephan Lichtsteiner.
Im Winter  YB-Sportchef Christoph Spycher hat auf einer Pressekonferenz vor dem Rückrundenstart am Wochenende über die Transferplanungen der Berner gesprochen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Basel 2°C 5°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 0°C 2°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Bern 1°C 4°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 4°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 5°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wolkig, aber kaum Regen
Lugano 5°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten