Frankreich und Südafrika ausgeschieden
publiziert: Dienstag, 22. Jun 2010 / 18:05 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 22. Jun 2010 / 18:36 Uhr

Trotz des Prestigeerfolgs gegen Frankreich ist Südafrika bei der Heim-WM schon zum frühstmöglichen Zeitpunkt gescheitert.

8 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
FrankreichFrankreich
SüdafrikaSüdafrika

Als erster Gastgeber in der 80-jährigen WM-Geschichte verpasste Südafrika den Vorstoss in die nächste Runde. Dem Team von Carlos Alberto Parreira half der 2:1-Erfolg gegen Frankreich nach dem Remis gegen Mexiko und der Pleite gegen Uruguay nicht mehr. Immerhin konnten die Südafrikaner die Gruppe A vor den ebenfalls ausgeschiedenen Franzosen, dem WM-Finalisten 2006, beenden.

Südafrika, das gegenüber Mexiko die schlechtere Tordifferenz aufweist, konnte lange Zeit hoffen, den nötigen hohen Sieg gegen Frankreich zu feiern. Die «Equipe tricolore» präsentierte sich wie in den vorangegangenen Spielen in miserabler Form. Nach einem Eckball und Goaliefehler von Hugo Lloris traf Bongani Khumalo in der 20. Minute mit dem Kopf und kurz vor der Pause erhöhte Sturmspitze Katlego Mphela auf 2:0.

Frankreich bekundete Pech mit dem Schiedsrichter. Der Kolumbianer Ruiz zeigte Yoann Gourcuff schon nach 25 Minuten die Rote Karte für einen vermeintlichen Ellenbogenschlag. Der französische Ehrentreffer, der einzige während des gesamten Turniers, fiel Mitte der zweiten Halbzeit durch Florent Malouda.

Für Raymond Domenech war es der letzte Auftritt als französischer Nationalcoach. Er wird durch Laurent Blanc ersetzt.

Frankreich - Südafrika 1:2 (0:2).
Free State Stadium, Bloemfontein. - 39 415 Zuschauer. - SR Ruiz (Kol). - Tore: 20. Khumalo 0:1. 37. Mphela 0:2. 70. Malouda 1:2.

Frankreich: Lloris; Sagna, Gallas, Squillaci, Clichy; Alou Diarra (82. Govou), Diaby; Gignac (46. Malouda), Gourcuff, Ribéry; Cissé (55. Henry).

Südafrika: Josephs; Ngcongca (55. Gaxa), Mokoena, Khumalo, Masilela; Pienaar, Sibaya, Khuboni (78. Modise), Tshabalala; Mphela, Parker (68. Nomvethe).

Bemerkungen: Frankreich ohne Toulalan (gesperrt) und Anelka (suspendiert), Südafrika ohne Khune und Dikgacoi (beide gesperrt). 25. Platzverweis Gourcuff (Ellbogenschlag). 38. Tor von Parker wegen Offside aberkannt. 51. Pfostenschuss Mphela. Verwarnung: 71. Diaby (Foul).

Gruppe A, Resultate: Südafrika - Frankreich 2:1 (2:0). Mexiko - Uruguay 0:1 (0:1).

Schlussrangliste Gruppe A (je 3 Spiele):1. URUGUAY 7 (4:0). 2. MEXIKO 4 (3:2). 3. Südafrika 4 (3:5). 4. Frankreich 1 (1:4).

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema

Frankreich

Nationaltrikots der Tricolore-Mannschaft
Shirts - Trikots - 60er Jahre
FRANKREICH RETRO TRIKOT - Shirts - Trikots - 60er Jahre
Kurzarm Retro-Trikot im Stil des Jahres 1968 mit gesticktem Emblem. Di ...
69.-
Nach weiteren Produkten zu "Frankreich" suchen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 16°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 16°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 15°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 16°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 15°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 20°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten