Italien-Serie A - Napoli steigt ab

Fussball: AS Roma ist erstmals seit 18 Jahren wieder Meister

publiziert: Sonntag, 17. Jun 2001 / 18:59 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 17. Jun 2001 / 19:40 Uhr

Rom - Die AS Roma ist zum insgesamt dritten Mal und erstmals seit 18 Jahren italienischer Meister geworden. Die Römer gewannen den Scudetto dank des 3:1-Erfolges gegen Parma in der letzten Runde. Die Tore für die Mannschaft von Trainer Capello erzielten die Offensivspieler Totti, Montella und Batistuta.

Dem zweitklassierten Juventus Turin reichte das 2:1 gegen Atalanta Bergamo immerhin für die direkte Qualifikation zur Champions League.

Im Abstiegskampf sind noch nicht alle Entscheidungen gefallen. Lecce sicherte sich den Klassenerhalt dank des 2:1 über den entthronten Meister Lazio Rom. Napoli (2:1 bei Fiorentina) und Vicenza (3:2 in Udine) müssen trotz ihrer Auswärtssiege in die Serie B zurückkehren. Den letzten Absteiger ermitteln Verona (2:1 gegen Perugia) und Reggina (2:1 gegen Milan) in zwei Entscheidungsspielen diese Woche (Donnerstag und Sonntag).

Um 17.03 war es soweit. Die AS Roma, die seit dem 5. November und der sechsten Runde Leader der Serie A war, stand endlich als Meister fest. Der Dreikampf um den Scudetto gegen die Verfolger Juventus Turin und Lazio Rom war jedoch schon früher, nach Tottis 1:0 entschieden (19.). Danach war der Widerstand Parmas, das schon vor dieser Partie als Teilnehmer der Champions-League-Qualifikation festgestanden hatte, gebrochen. Angeführt vom überragenden Captain Totti liefen die Römer nicht mehr Gefahr, das Spiel nicht zu gewinnen. Kurz vor der Pause erhöhte Montella auf 2:0 (39.), Topskorer Batistuta erzielte zwölf Minuten vor dem Ende das dritte Tor.

Danach konnten die Tifosi, die 18 Jahre auf einen bedeutenden Erfolg ihres Vereins warten mussten, ihre Emotionen nicht mehr kontrollieren. Mehrere Hundert Fans rannten schon in der 84. Minute auf den Platz und verhinderten die Fortsetzung der Partie vorübergehend. Nachdem sie den Spielern die Trikots vom Leib gerissen hatten, ging es nach viertelstündigem Unterbruch weiter -- mit Ersatztenüs und geleihten Hosen.

Zu Tumulten kam es in der Schlussphase auch in Turin, wo das Spiel Juventus - Atalanta (2:1) für einige Minuten unterbrochen werden musste. Im Delle Alpi waren die Tifosi ebenfalls auf das Terrain gestürmt. Nach Toren von Trezeguet (5.) und Tacchinardi (65.) war die Partie jedoch bereits entschieden. Für den Franzosen war es der siebte Treffer in den letzten fünf Begegnungen. Dank des Sieges qualifizierte sich die Juve zum sechsten Mal seit 1995 für die Champions League.

Nach Giuseppe Mazzarelli mit Bari muss auch David Sesa mit Napoli in die Serie B absteigen. Den Süditalienern nützte der 2:1- Sieg bei Cupsieger Fiorentina nichts, weil auch die übrigen vier Konkurrenten im Abstiegskampf gewannen. Sesa kam erneut nicht zum Einsatz und sass 90 Minuten auf der Ersatzbank. Sein früherer Verein Lecce rettete sich dank des ersten Sieges seit elf Partien. Held der Apulier beim 2:1 gegen Lazio war Vasari, der nach der Pause die Partie zugunsten Lecces kehrte (47./73.). Crespo hatte die Römer mittels Foulpenalty in Führung geschossen (45.). Es war der 26. Saisontreffer des Argentiniers, der somit Torschützenkönig der Serie A wurde.

Ob Lecce in der kommenden Saison die einzige Mannschaft aus dem Süden in der Serie A sein wird, entscheidet sich in den beiden Entscheidungsspielen zwischen den punktgleichen Verona und Reggina. Lecce, das ebenfalls 37 Zähler hat, entging diesem Showdown dank der besseren Resultate aus den direkten Begegnungen. Reggina wäre nach Bari und Napoli das dritte von vier Teams aus dem Süden, das in die zweithöchste Spielklasse absteigen müsste. Und die vier Aufsteiger aus der Serie B (Torino, Piacenza, Chievo Verona und Venezia) kommen ausnahmslos aus Norditalien.

(kil/sda)

Retro-Fussballtrikots von Milan, Juve, Inter und der Squadra Azzura...
Valon Behrami hat beim FC Sion einen Zweijahresvertrag unterschrieben.
Valon Behrami hat beim FC Sion einen Zweijahresvertrag unterschrieben.
Rückkehr in die Schweiz  Es ist perfekt: Ex-Nationalspieler Valon Behrami heuert beim FC Sion an. mehr lesen 
Auf Leihbasis  Der 25-jährige Rechtsverteidiger Joel Untersee kehrt für die Rückrunde zum FC Zürich zurück. mehr lesen  
Neuer Stürmer  Der FC St. Gallen hat den Transfer von Flügelstürmer Axel Bakayoko eingetütet. mehr lesen  
Der FC St. Gallen nimmt Inter-Stürmer Axel Bakayoko auf Leihbasis unter Vertrag.
Cendrim Kameraj verlässt den FC Luzern und wechselt in die U19 zu Juventus.
Schweizer Youngster  Der erst 18-jährige Stürmer Cendrim ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei Schweizerinnen Lara Dickenmann, Ramona Bachmann und Vanessa Bernauer verpassen im Final der Champions League gegen ...
 
News
         
Es gibt 1000 Gründe, um einen Fussballfan mit einer Süssigkeit zu überraschen und ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Publinews Was schenkt man bloss einem Fussballfan zum Geburtstag? Wie kann man einen Arbeitskollegen aufmuntern, wenn sein Team verloren hat? Mit welcher ... mehr lesen
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Die Fussballsprache im Schweizerdeutschen orientiert sich stark an englischen Begriffen.
Publinews Im aufregenden Universum des Fussballs finden sich unzählige Begriffe und Ausdrücke, die die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 6°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 2°C 8°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee Schneeregenschauer
Bern 0°C 5°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 0°C 5°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Genf 0°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten