BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Fussball: Basel auch auf nationalem Terrain nicht unschlagbar

publiziert: Sonntag, 9. Nov 2003 / 16:55 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 9. Nov 2003 / 18:37 Uhr

Der FC Basel ist auch gegen Schweizer Gegner nicht mehr unwiderstehlich: Im Achtelfinal des Swisscom Cups verlor der Cupholder das "Spiel der Spiele" gegen die Grasshoppers etwas unglücklich mit 0:1.

1 Meldung im Zusammenhang
Einziger Torschütze des hartumkämpften und animierten Spiels war der Brasilianer Eduardo in der 63. Minute. Der Mittelfeldspieler konnte einen Flankenball von Stephan Lichtsteiner mit dem Kopf aus vier Metern völlig freistehend ins Netz wuchten.

Für den FCB war es die erste Niederlage gegen einen Schweizer Gegner nach 26 Spielen, während die Zürcher weiterhin aufsteigende Form erkennen lassen und unter Interimstrainer Carlos Bernegger in sieben Partien erst einmal bezwungen wurden.

Matchwinner der Grasshoppers war GC-Goalie Fabrice Borer, der beinahe unzählige Torchancen der aktiveren Basler zunichte machte und gegen die anstürmenden Streller, Rossi, Gimenez und Co. immer wieder Kopf und Kragen riskierte.

Sein Gegenüber im anderen Tor, Pascal Zuberbühler, war während den insgesamt 97 Spielminuten praktisch arbeitslos und muss sich beim Gegentor dennoch Vorwürfe gefallen lassen: Lichtsteiners Flanke von der Grundlinie war lange, sehr lange in der Luft gewesen und der rund vier Meter vor Zuberbühler stehende Eduardo ist nicht wirklich ein körperlich grosser Spieler.

Die Partie begann mit einem sehr druckvollen FCB, der ein hohes Pressing anwandte und schon in den ersten fünf Minuten durch Marco Zwyssig und Marco Streller zu zwei guten Tormöglichkeiten gelangte.

Während sich die Gäste insgesamt 15 gute bis ausgezeichnete Torchancen erarbeiteten, mussten sich die Einheimischen im ganzen Spiel mit deren fünf begnügen. Auch das Cornerverhältnis (10:4), die Torschuss- (12:6) und die Freistoss-Statistik (10:3) sprach eine klare Sprache für die Basler, die allerdings in Tornähe die Frische und Präzision vermissen liessen und so Goalie Borer zum Matchwinner machten.

Umstrittene Penaltyszene

Hätte allerdings der nicht immer überzeugende Schiedsrichter Markus Nobs in der 72. Minute den deutlichen "Textil-Griff" von Roland Schwegler an Streller als Penalty-reif erachtet, dann wäre wohl auch Borer erstmals geschlagen gewesen. FCB-Trainer Christian Gross: "Wenn die TV-Aufnahmen bestätigen, dass dies ein Penalty war, dann wäre das ganz bitter für uns. Wir sind 90 Minuten lang die bessere Mannschaft gewesen."

Der Sieg der Zürcher war aber nicht nur glücklich: Sie stemmten sich trotz einem schlechten Start unbeirrt gegen die körperlich stärkeren Basler und glaubten immer an ihre Chance. Trainer Bernegger: "In Cupspielen muss man nicht spielerisch glänzen, sondern gewinnen."

Die guten Leistungen der Nach-Koller-Aera hat ihnen sichtlich neues Selbstvertrauen verliehen. Mit einem weiteren Sieg in den Cup-Viertelfinals am 7. Dezember wäre ihre bisher völlig missglückte Saison schon wieder halbwegs gerettet.

Grasshoppers - Basel 1:0 (0:0)

Hardturm. -- 13 100 Zuschauer. -- SR Nobs. -- Tor: 63. Eduardo 1:0.

Grasshoppers: Borer; Lichtsteiner, Schwegler, Jaggy, Ziegler; Mitreski, Spycher; Eduardo (91. Da Silva), Petric, Nunez (94. Magro); Gane (64. Opabunmi).

Basel: Zuberbühler; Philipp Degen, Murat Yakin, Zwyssig, Atouba (73. Smiljanic); David Degen (88. Barberis), Huggel, Chipperfield; Hakan Yakin; Rossi (68. Gimenez), Streller.

Bemerkungen: GC ohne Gamboa, Shala, Tararache und Castillo (alle verletzt); FCB ohne Esposito, Tum, Cantaluppi, Delgado (alle verletzt) und Ergic (krank). Verwarnungen: 16. Petric (Foul), 22. Atouba (Foul), 24. Streller (Reklamieren), 61. David Degen (Foul), 79. Chipperfield (Foul), 83. Opabunmi (Foul).

(von René Baumann /Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Für den Coup der Achtelfinals sorgte ... mehr lesen
Als einziger Vertreter der Super League scheiterte YB im Swisscom Cup an einem unterklassigen Gegner.
GC-Goalie Mateo Matic hat einen neuen Vertrag unterzeichnet.
GC-Goalie Mateo Matic hat einen neuen Vertrag unterzeichnet.
Um ein Jahr  Was GC-Präsident Sky Sun in einem Interview bereits anfangs Woche bestätigt hatte, verkündet Mateo Matic nun auch persönlich: Der Goalie der Hoppers hat seinen Vertrag verlängert. Ausserdem wurde er von den Fans zum Spieler der Saison gewählt. mehr lesen 
Neuzugang  Die Grasshoppers wildern bei Ligakonkurrent FC Thun und schnappen sich den portugiesischen Flügelspieler Nuno da Silva. mehr lesen  
GC verpflichtet Flügelspieler Nuno da Silva vom FC Thun.
GC plant die Zukunft ohne seinen Captain Vero Salatic.
Captain muss gehen  Paukenschlag bei den Grasshoppers: Der Challenge Ligist plant die Zukunft ohne seinen bisherigen Kapitän Vero Salatic. mehr lesen  
GC nimmt zwei neue Stürmer unter Vertrag  Die Grasshoppers präsentieren für die kommende Saison mit Shkelqim Demhasaj und Oscar ... mehr lesen  
GC nimmt im Hinblick auf die kommende Saison Shkelqim Demhasaj & Oscar Correia unter Vertrag.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Der Man Cave ist ein Ort, an dem Männer sich zurückziehen und entspannen können.
Publinews Wenn Sie ein Fussballfan sind und Ihr Zuhause mit Fanartikeln ausstatten möchten, dann gibt es viele Möglichkeiten. Egal, ob es sich um ein Foto mit dem ... mehr lesen
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 3°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 5°C 7°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
Bern 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
Genf 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 5°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten