BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Fussball: Basel muss in Newcastle mindestens zwei Tore schiessen

publiziert: Mittwoch, 26. Nov 2003 / 18:21 Uhr

Basel versucht in Newcastle im Rückspiel der 2. Runde im UEFA-Cup das Unmögliche: der FCB benötigt nach dem 2:3 einen Sieg mit zwei Toren Differenz (ausser er gewinnt 4:3). Erschwert wird die Aufgabe durch die Abwesenheit der verletzten Murat Yakin und Christian Gimenez.

Marco Streller, hier im Duell mit dem YB-Torhüter Marco Wölfli, soll in Newcastle die Tore erzielen.
Marco Streller, hier im Duell mit dem YB-Torhüter Marco Wölfli, soll in Newcastle die Tore erzielen.
Zum dritten Mal innert 14 Monaten ist der Tross des FC Basel zu einem Europacup-Spiel nach England gereist. Die Erinnerungen an die beiden letzten Duelle gegen Widersacher aus der Premier League sind für die Bebbi positiv.

Sowohl in Liverpool als auch bei Manchester United erreichte der FCB ein 1:1, wobei vor allem das Remis an der Anfield Road als Husarenstück in die Klub-Historie einging. Nur, ein solches Resultat würde heute Abend nicht reichen, um im (wohl nicht ausverkauften) St. James´ Park doch noch in die nächste Runde vorzustossen und den erklärten Wunsch der Vereinsführung -- im internationalen Wettbewerb zu überwintern -- zu erfüllen.

Aus Fehlern gelernt?

Gleichwohl herrscht bei den Baslern Optimismus. "Wir haben die Fehler aus dem Hinspiel analysiert. Wenn wir diesmal von A bis Z konzentriert sind, ist es nicht unmöglich, in Newcastle ohne Gegentor zu bleiben", erklärte Torhüter Pascal Zuberbühler.

Ähnlich sieht es Assistenz-Trainer Fritz Schmid, der zusammen mit Coach Christian Gross das letzte Spiel der Engländer, das 3:0 gegen Manchester City, auf Video eingehend studiert hat: "So klar der Sieg Newcastles letztlich ausfiel, so ausgeglichen war die Partie während der ersten Halbzeit. Wenn es uns gelingt, die defensiven Hausaufgaben zu machen, stellt dieser Gegner für uns kein unüberwindbares Hindernis dar."

Quennoz für Murat Yakin

In der defensiven Verantwortung steht neben Zuberbühler für einmal auch (wieder) Alexandre Quennoz. Der 25-jährige Walliser stand in dieser Saison erst fünfmal in der Startformation des FCB. Als Quennoz allerdings am vergangenen Sonntag beim 5:2 gegen GC erstmals seit Anfang August wieder von Beginn weg dabei war, zeigte er auf der Position des wegen eines Muskelfaserrisses weiterhin abwesenden Murat Yakin eine solide Darbietung.

Auch das internationale Parkett ist für den Romand keine unbekannte Bühne. Entsprechend ruhig sieht Quennoz der Aufgabe gegen Alan Shearer und Shola Ameobi entgegen. "Vor einem Jahr zeigte ich in Liverpool ein gutes Spiel. Es gibt keinen Grund nervös zu sein." An der Anfield Road hiessen die gegnerischen Stürmer damals immerhin Michael Owen und Milan Baros.

Und was ist mit der Offensive? Selbst wenn den Baslern ein "Zu-Null-Spiel" gelingen sollte, brauchen sie noch immer zwei Treffer für die Qualifikation für die Runde der letzten 32. "Die Rechnung ist einfach. Pro Halbzeit ein Treffer, das reicht", rechnete Gross vor.

Die Hoffnungen auf Tore ruhen in Abwesenheit des Argentiniers Gimenenz vor allem auf Shooting-Star Marco Streller. Nach einer torlosen Phase von sechs Partien (inkl. Swisscom Cup und UEFA-Cup), öffnete sich der Knoten beim 22-Jährigen am vergangenen Sonntag, als er gegen die Grasshoppers zweimal traf.

Vielleicht zählen die Basler auch ein wenig darauf, dass der Gegner im Hinterkopf die Duelle mit dem Schweizer Branchenleader bereits ad acta gelegt haben könnte. "Ihre Ausgangslage ist so wie unsere vor dem Rückspiel gegen Malatyaspor. Da versucht man, schnell ein Tor zu erzielen, damit alles entschieden ist. Und wenn dies nicht gelingt, gerät man rasch in grosse Schwierigkeiten", sagte Zuberbühler.

Robsons Respekt

Newcastles Trainer Bobby Robson verneinte indes vehement, dass sein Team den FCB unterschätzen könnte. "Wir sind erst auf halbem Weg. Wir haben eine gute Ausgangslage, mehr aber nicht", sagte "Sir Bobby" und sprach voller Respekt von den Baslern. "Ich habe den Sieg gegen die Grasshoppers gesehen. Das war eine phantastische Leistung. Uns steht noch ein schweres Stück Arbeit bevor."

Seine Spieler wären sich dessen bewusst. "Wir dürfen uns keinen Fehltritt erlauben, denn wir wollen unbedingt im UEFA-Cup bleiben." Einen Fehltritt vor heimischem Publikum hat sich Newcastle in dieser Saison auf der europäischen Bühne bereits geleistet.

In der Champions-League-Qualifikation verloren die Nordengländer das Rückspiel gegen Partizan Belgrad 0:1 und verpassten danach die Königsklasse im Penaltyschiessen. Ein zweites Mal wollen die Elstern nicht mit den eigenen Waffen geschlagen werden, ein zweites Mal wollen sie im eigenen Stadion nicht bestohlen werden.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Newcastle United: Given; Hughes, O´Brien, Bramble, Bernard; Dyer, Jenas, Speed, Robert; Ameobi, Shearer. -- Verletzt: Bellamy. -- Gesperrt: Bowyer.

Basel: Zuberbühler; Philipp Degen, Quennoz, Zwyssig, Atouba; Huggel, Cantaluppi, Chipperfield; Hakan Yakin; Rossi, Streller. -- Verletzt: Murat Yakin, Gimenez, Delgado, Esposito. -- Rekonvaleszent: Ergic.

SR Fisker (Dä).

Spielbeginn: 20.30 Uhr (MEZ).

(von Stefan Wyss, Newcastle/Si)

Jordi Quintilla träumte schon immer von einem Wechsel zum FCB. Seit diesem Sommer spielt er bei den Bebbi.
Jordi Quintilla träumte schon immer von einem Wechsel zum FCB. ...
Ex-St. Gallen-Profi  Mittelfeldspieler Jordi Quintilla macht nach seinem Wechsel vom FC St. Gallen zum FC Basel keinen Hehl daraus, dass die Bebbi schon immer das von ihm anvisierte Ziel waren. mehr lesen 
Wunschspieler  Der Wechsel von Samuele Campo vom ... mehr lesen
Spielmacher Samuele Campo wechselt vom FC Basel nach Luzern.
Rechtsverteidiger Sergio Lopez wechselt zum FC Basel.
Sergio Lopez  Der FC Basel bestätigt den Zuzug des ... mehr lesen  
Als Cheftrainer  Der FC Basel wird wie angekündigt mit Patrick Rahmen als Cheftrainer in die neue Saison. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Eine ausgewogene Ernährung ist bei Ausdauersport besonders wichtig.
Publinews Die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle für die Leistungsfähigkeit und Ausdauer im Fussball. mehr lesen
Es gibt 1000 Gründe, um einen Fussballfan mit einer Süssigkeit zu überraschen und ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Publinews Was schenkt man bloss einem Fussballfan zum Geburtstag? Wie kann man einen Arbeitskollegen aufmuntern, wenn sein Team verloren hat? Mit welcher ... mehr lesen
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 19°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 14°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 12°C 18°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 13°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 14°C 18°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 14°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 15°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten