BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Fussball: Castillo - Wir liessen uns abschlachten

publiziert: Sonntag, 31. Aug 2003 / 20:15 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 31. Aug 2003 / 21:22 Uhr

Basel spielte auch auf dem Hardturm gegen die Grasshoppers meisterlich und bezwang den Meister auf dessen Terrain 4:0. Während der Meister nun seine Wunden leckt und Ursachen-Forschung betreibt, erhielt Christian Gross bereits erste Gratulationen.

GC-Spieler Pascal Castillo ist unzufrieden.
GC-Spieler Pascal Castillo ist unzufrieden.
1 Meldung im Zusammenhang
Nach 52 Minuten und dem Tor von Marco Streller war das Duell Meister gegen Cupsieger entschieden. "Danach sind wir einfach eingebrochen", sagte Pascal Castillo. "Wir waren alle am Boden." Der Verteidiger machte nach dem zweiten Gegentor plötzlich Angst in der Mannschaft aus. "Wir müssen uns innerhalb des Teams aussprechen, so kann es nicht weitergehen", so der Verteidiger.

Impulse kamen bei den Grasshoppers nach dem 0:2 keine mehr, selbst Torchancen blieben aus. "Wir liessen uns regelrecht abschlachten", sagte Castillo.

Wie schon häufig in der Saison und zuletzt gleich mehrfach in Athen kassierte das Team von Marcel Koller zwei Treffer nach Standardsituationen. Das 0:1 von Murat Yakin entsprang einem Freistoss, das 0:3 erzielte Benjamin Huggel nach einem Corner. "Wir sprechen diese Situationen immer wieder an, aber es scheint nichts zu nützen", so Castillo.

Dazu scheint bei den Grasshoppers jeder vornehmlich mit sich selbst beschäftigt. "Ich weiss nicht, ob jeder bereit ist zu kämpfen", erklärte Christoph Spycher.

Als möglichen Grund nannte Castillo den missglückten Saisonstart. Im Vorjahr sei vieles sehr gut gelaufen, nun ist das Gegenteil eingetreten. "Es war eine wahre Horrorwoche: Die Qualifikation für die Champions League verpasst, und nun auch noch gegen Basel verloren."

14 Punkte Rückstand auf Basel seien praktisch nicht mehr aufzuholen, resümierte Castillo. Bereits am Mittwoch müssen die Grasshoppers zu den ebenfalls kriselnden Young Boys. "Wir müssen möglichst schnell aus dem Loch finden, und wieder als Mannschaft auftreten", fordert er.

Derweil GC mit zahlreichen Problemen kämpft, ist Basel der Konkurrenz bereits um Längen enteilt.

"Wir haben sehr erfolgsorientiert gespielt, hatten aber in der ersten Halbzeit noch zu viele Ballverluste und eigentlich auch zu viele Fehler", sagte Christian Gross, der an der Medienkonferenz genüsslich Auszüge aus der Tabelle gab: "Wir liegen 14 Punkte vor GC und 19 vor dem FCZ." Erste Gratulanten zum Meistertitel wies der FCB-Trainer jedoch als "zu früh" zurück.

( Sascha Rhyner, Zürich/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel hat in der 8. Runde ... mehr lesen
GCs Mitreski und Basels Huggel verfehlen den Ball, hinten schiesst Murat Yakin das 1:0.
GC-Goalie Mateo Matic hat einen neuen Vertrag unterzeichnet.
GC-Goalie Mateo Matic hat einen neuen Vertrag unterzeichnet.
Um ein Jahr  Was GC-Präsident Sky Sun in einem Interview bereits anfangs Woche bestätigt hatte, verkündet Mateo Matic nun auch persönlich: Der Goalie der Hoppers hat seinen Vertrag verlängert. Ausserdem wurde er von den Fans zum Spieler der Saison gewählt. mehr lesen 
Neuzugang  Die Grasshoppers wildern bei Ligakonkurrent FC Thun und schnappen sich den portugiesischen Flügelspieler Nuno da Silva. mehr lesen  
Captain muss gehen  Paukenschlag bei den Grasshoppers: ... mehr lesen
GC plant die Zukunft ohne seinen Captain Vero Salatic.
GC nimmt im Hinblick auf die kommende Saison Shkelqim Demhasaj & Oscar Correia unter Vertrag.
GC nimmt zwei neue Stürmer unter Vertrag  Die Grasshoppers präsentieren für die kommende Saison mit Shkelqim Demhasaj und Oscar ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 12°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Luzern 7°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 12°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten