BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Fussball: Inspiration auf der St.-Jakob-Bühne?

publiziert: Mittwoch, 27. Aug 2003 / 23:30 Uhr

Die Young Boys treten zum ersten Europacup-Heimspiel seit zehn Jahren "auswärts" an. Zum Rückspiel der Qualifikation zum UEFA-Cup empfangen sie heute Abend um 19.30 Uhr MyPa Anjalankoski im Basler St.-Jakob-Park.

Dürfen die Fans jubeln?
Dürfen die Fans jubeln?
1 Meldung im Zusammenhang
Die Ausgangslage ist für die Berner trotz der 2:3-Niederlage in Finnland gut. Ein knapper Erfolg genügt bereits für die Qualifikation zur 1. Runde im UEFA-Cup -- es sei denn, sie kassierten mehr als zwei Tore. Dann müssten die Young Boys mit zwei Treffern Differenz gewinnen.

Trainer Hans-Peter Zaugg ist optimistisch: "Wir haben auswärts zwei Tore erzielt. Das erleichtert unsere Aufgabe im Heimspiel enorm. Zudem können wir in einem herrlichen Stadion und vor toller Kulisse spielen." Der St.-Jakob-Park soll also auch den Bernern, die wohl in der gleichen Formation antreten werden wie im Hinspiel und zuletzt im Derby gegen Thun (2:1), zu Höhenflügen auf der europäischen Bühne verhelfen.

In der Vorfreude auf den Auftritt im Basler "Fussball-Tempel" macht Zaugg auch die Tatsache keine Angst, dass sein hochkarätiger Sturm mit Stéphane Chapuisat und Leandro in der Meisterschaft seit 282 Minuten erfolglos ist. "Wir müssen ohnehin davon ausgehen, dass die Finnen unsere beiden Angreifer eng decken werden. Daraus ergeben sich aber Räume für andere Spieler."

Zaugg denkt da beispielsweise an Joël Magnin. Der Romand füllt derzeit die Rolle hinter den Spitzen hervorragend aus und hat in den letzten vier Partien im Championat und auch im Hinspiel in Finnland jeweils getroffen. "Von ihm und auch von Gürkan Sermeter erwarte ich, dass sie es auszunützen verstehen, wenn sich die Skandinavier zu stark auf Chapuisat und Leandro konzentrieren." Zaugg scheint zu wissen, was ihn und sein Team gegen MyPa erwartet. "Ich denke, sie werden genau so auftreten wie im Hinspiel. Sie werden auf ihre Physis setzen und gut organisiert sein. Wir werden versuchen, viele Standardsituationen zu erhalten. Dann sind wir gefährlich."

MyPa ist nicht zu unterschätzen, wenn es auch zuletzt auswärts vier Europacup-Partien in Serie verloren hat. Seit dem Erfolg im Hinspiel gewann die Equipe aus der südfinnischen Kleinstadt Anjalankoski gegen Jokerit Helsinki 3:0 und erreichte auswärts gegen Kuopio ein 2:2. Als zweifacher Torschütze tat sich dabei der Südafrikaner Ryan Botha hervor, der gegen YB nur zu einem Teileinsatz gekommen war. Ob er in Basel von Beginn weg spielen wird?

"Unsere Taktik und unsere personelle Besetzung wird man am Donnerstagabend zu sehen bekommen. Vorher verrate ich nichts", sagte MyPa-Trainer Juha Malinen. Dafür äusserte sich der 45-jährige Finne zu den Young Boys: "Sie werden in diesem wunderschönen Stadion eine hervorragende Leistung zeigen. Da bin ich sicher. Es ist für sie kein Nachteil, die Partie in Basel austragen zu müssen." Das Berner Neufeld entspricht den UEFA-Normen für Europacupspiele nicht.

Zu einem "Heimspiel" auf fremdem Terrain treten die Young Boys im Europacup nicht zum ersten Mal an. Anlässlich ihrer Premiere auf der internationalen Bühne mussten die Berner vor 46 Jahren gegen Vasas Budapest (1:1) in Genf spielen. Damals hatte die Dislokation indes politische Gründe. Weil Vasas der Verein des ungarischen Innenministeriums war, wurde die Partie gegen die "kommunistische" Equipe in der Bundesstadt vom Berner Gemeinderat verboten. Auf der Charmilles in Genf waren die Berner willkommen und wurden von 20 000 Fans unterstützt.

Oraussichtliche Aufstellung der Young Boys: Wölfli; Eugster, Disler, Knez, Rochat; Sermeter, Friedli, Joël Magnin, Descloux; Leandro, Chapuisat. -- Verletzt: Häberli, Berisha, Kehrli.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Neuchâtel Xamax verfügt nach dem 2:0-Erfolg im Hinspiel gegen den La Valletta über ... mehr lesen
Ausgezeichnete Ausgangslage für Xamax.
Sandro Lauper & Ulisses Garcia verlängern bei den Young Boys.
Sandro Lauper & Ulisses Garcia verlängern bei den Young Boys.
Neue Verträge  Die Young Boys verlängern die Verträge mit den beiden Stammkräften Sandro Lauper und Ulisses Garcia. mehr lesen 
Vertrag bis 2024  Die Young Boys machen es offiziell: Leihstürmer Jordan Siebatcheu wird wie erwartet definitiv ... mehr lesen  
YB stattet Jordan Siebatcheu mit einem Vertrag bis 2024 aus.
YB verlängert die Verträge mit gleich drei Spielern.
Von Ballmoos, Camara & Faivre  Die Young Boys geben am Freitag gleich drei Vertragsverlängerungen bekannt: Goalie David von Ballmoos, Abwehrspieler Mohamed Ali Camara und ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 19°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 13°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 12°C 16°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Bern 14°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 13°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Genf 14°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten