Fussball: Nächste Runde im Duell Tschechien - Holland

publiziert: Freitag, 5. Dez 2003 / 21:18 Uhr / aktualisiert: Freitag, 5. Dez 2003 / 21:43 Uhr

Tschechien - Holland wird zum Dauerbrenner. Die beiden Equipen, die sich schon in der EM-Qualifikation duellierten und an der Endrunde in Portugal erneut aufeinander treffen, wurden bei der Gruppen-Auslosung zur WM-Ausscheidung 2006 in Frankfurt wieder in die gleiche Gruppe gelost.

Gegen Tschechien hat sich Ruud van Nistelrooy immer schwer getan.
Gegen Tschechien hat sich Ruud van Nistelrooy immer schwer getan.
1 Meldung im Zusammenhang
Während die Tschechen, diejenige Mannschaft aus Topf 2 erhielten, die alle vermeiden wollten, nämlich Holland, sind die Italiener erneut vom Los begünstigt worden. Die "Squadra Azzurra", die schon mit den Vorrunden-Gegnern für die EM-Endrunde zufrieden war, trifft in der Gruppe 5 auf Slowenien, Schottland, Norwegen, Weissrussland und Moldawien.

Widersacher also, welche in Portugal an der EM nicht dabei sein werden. Entsprechend reagierte Nationalcoach Giovanni Trapattoni: "Es müssen alle Partien erst gespielt werden. Aber im Normalfall sollten wir uns durchsetzen."

Drei EM-Teilnehmer finden sich dafür in der Gruppe 8 wieder. Schweden spielt dort gegen Kroatien und -- wie in der Vorrunde in Portugal -- gegen Bulgarien. Zu EM-Revanchen kommt es indes nicht nur bei Tschechien - Holland, Schweden - Bulgarien und Schweiz - Frankreich, denn in der Gruppe 3 stehen sich Portugal und Russland gegenüber.

Brisante Nachbar-Duelle stehen derweil in der Gruppe 2 bei Türkei - Griechenland und in der Gruppe 7 bei Serbien-Montenegro - Bosnien-Herzegowina an.

Europa-Qualifikationsgruppen:

Gruppe 1: Tschechien, Holland, Rumänien, Finnland, Mazedonien, Armenien, Andorra.

Gruppe 2: Türkei, Dänemark, Griechenland, Ukraine, Georgien, Albanien, Kasachstan.

Gruppe 3: Portugal, Russland, Slowakei, Lettland, Estland, Liechtenstein, Luxemburg.

Gruppe 4: Frankreich, Irland, SCHWEIZ, Israel, Zypern, Färöer.

Gruppe 5: Italien, Slowenien, Schottland, Norwegen, Weissrussland, Moldawien.

Gruppe 6: England, Polen, Österreich, Wales, Nordirland, Aserbaidschan.

Gruppe 7: Spanien, Belgien, Serbien-Montenegro, Bosnien-Herzegowina, Litauen, San Marino.

Gruppe 8: Schweden, Kroatien, Bulgarien, Island, Ungarn, Malta.

Modus: Die acht Gruppensieger und die beiden besten Zweiten sind direkt qualifiziert. Die sechs restlichen Zweiten spielen die verbleibenden drei Plätze in einer Playoff-Runde (Hin- und Rückspiele) aus.

AFRIKA (5)

Gruppe 1: Senegal, Mali, Sambia, Togo, Liberia, Kongo.

Gruppe 2: Südafrika, Demokratische Republik Kongo, Burkina Faso, Ghana, Uganda, Kapverdische Inseln.

Gruppe 3: Kamerun, Ägypten, Elfenbeinküste, Libyen, Sudan, Benin.

Gruppe 4: Nigeria, Simbabwe, Algerien, Angola, Gabon, Ruanda.

Gruppe 5: Tunesien, Marokko, Kenia, Guinea, Malawi, Botswana.

Modus: Die fünf Gruppensieger sind für die WM qualifiziert.

ASIEN (4,5)

Gruppe 1: Iran, Katar, Jordanien, Laos.

Gruppe 2: Usbekistan, Irak, Palästina, Taiwan.

Gruppe 3: Japan, Oman, Indien, Singapur.

Gruppe 4: China, Kuwait, Malaysia, Hong Kong.

Gruppe 5: Vereinigte Arabische Emirate, Thailand, Jemen, Nordkorea.

Gruppe 6: Bahrein, Syrien, Kirgisien, Tadschikistan.

Gruppe 7: Südkorea, Libanon, Vietnam, Malediven.

Gruppe 8: Saudi-Arabien, Turkmenistan, Indonesien, Sri Lanka.

Modus: Die acht Gruppensieger werden in zwei Vierer-Gruppen eingeteilt. Meisterschaftsmodus. -- Die Gruppensieger und -Zweiten dieser Vierer-Gruppen sind qualifiziert. Die Gruppendritten ermitteln in Playoffs jene Mannschaft, die gegen den Vertreter des CONCACAF einen weiteren WM-Teilnehmer ausmarchen.

OZEANIEN (0,5)

Gruppe 1: Tahiti, Salomon-Inseln, Neu-Kaledonien, Tonga, Cook-Island.

Gruppe 2: Fidschi-Inseln, Vanuatu, Papua-Neuguinea, Samoa, Amerikanisch-Samoa.

Freilos: Australien, Neuseeland.

Modus: Gruppensieger und -Zweite sowie Australien und Neuseeland (hatten Freilos) bestreiten in der 2. Phase ein Turnier (Meisterschaftsmodus). Der Sieger und der Zweite bestreiten ein Playoff. Der Sieger spielt gegen den Ausscheidungs-Fünften aus Südamerika um die WM-Teilnahme.

NORD-/MITTELAMERIKA und KARIBIK (3,5)

Gruppe 1: Der Sieger aus Grenada - Guyana trifft auf die USA.

Gruppe 2: Der Sieger aus Bermuda - Montserrat trifft auf El Salvador.

Gruppe 3: Der Sieger aus Haiti - Türks- und Caicon-Inseln trifft auf Jamaika.

Gruppe 4: Der Sieger aus Britisch-Virgin-Island - St. Lucia trifft auf Panama.

Gruppe 5: Der Sieger aus Cayman Island - Kuba trifft auf Costa Rica.

Gruppe 6: Der Sieger aus Aruba - Surinam trifft auf Guatemala.

Gruppe 7: Der Sieger aus Antigua - Holländische Antillen trifft auf Honduras.

Gruppe 8: Kanada - Belize.

Gruppe 9: Der Sieger aus Dominica - Bahamas trifft auf Mexiko.

Gruppe 10: Der Sieger aus Amerikanisch-Virgin-Island - St. Kitts und Nevis trifft auf Barbados.

Gruppe 11: Der Sieger aus Dominikanische Republik - Anguilla trifft auf Trinidad und Tobago.

Gruppe 12: Nicaragua - St. Vincent

Modus: Die zwölf Gruppensieger kommen weiter und werden in drei Gruppen à vier Mannschaften eingteilt. Meisterschaftssystem. Die Gruppensieger und -Zweiten ermitteln dann in einer Sechsergruppe im Meisterschaftssystem die drei WM-Teilnehmer. Der Vierte spielt gegen einen Vertreter aus Asien um die WM-Teilnahme.

SÜDAMERIKA (Qualifikation hat schon begonnen/4,5)

Modus: Die 10 Länder spielen im Meisterschaftssystem. Die ersten Vier sind für die WM qualifiziert, der Fünfte spielt gegen den Playoff-Sieger aus Ozeanien um die WM-Teilnahme.

(tr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 Franken.
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 ...
Schnäppchen-preis  Für das kapitale Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und Belgien am 18. November in Luzern gibt es sehr günstige Tickets. mehr lesen 
Brasilien patzt  Lionel Messi schiesst beim 2:0-Sieg von Argentinien gegen Bolivien in der südamerikanischen WM-Qualifikation sein 50. Länderspiel-Tor. Brasilien rutscht durch ein 2:2 in Paraguay auf Platz 6 ab. mehr lesen  
Direkte Qualifikation immer unwahrscheinlicher  Für die Schweizer U21-Nationalmannschaft wird die direkte Qualifikation für die ... mehr lesen  
Edimilson Fernandes (links) jubelt mit Forian Kamberi (rechts) über dessen Ausgleich.
Die Schweizer haben aus der letzten Begegnung mit England gelernt.
EM-Qualispiel in Thun  Besiegen die aktuell drittplatzierten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Der Man Cave ist ein Ort, an dem Männer sich zurückziehen und entspannen können.
Publinews Wenn Sie ein Fussballfan sind und Ihr Zuhause mit Fanartikeln ausstatten möchten, dann gibt es viele Möglichkeiten. Egal, ob es sich um ein Foto mit dem ... mehr lesen
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 3°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 5°C 7°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
Bern 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
Genf 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 5°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten