BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Fussball-Nati, FC Thun oder Unihockey-Frauen

publiziert: Donnerstag, 8. Dez 2005 / 10:40 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 8. Dez 2005 / 11:11 Uhr

Die Fussball-Nationalmannschaft, der FC Thun und das Unihockey-Nationalteam der Frauen stehen in der engsten Wahl zum Schweizer Team des Jahres 2005.

Der Sieger wird an der Fernsehgala «Credit Suisse Sports Awards» am Samstag, 17. Dezember, erkoren. Das TV-Publikum kann bei der Team-Wahl per TED-Abstimmung (ab 20.05 Uhr auf SF1, TSR2, TSI2) mitentscheiden -- wie auch bei der Wahl der Einzelsportlerin und des Einzelsportlers, bei der es um die Nachfolge von Karin Thürig und Roger Federer geht.

Dies sind die aus der Abstimmung durch die Schweizer Sportjournalisten hervorgegangenen Nominationen für die Wahl zum Team des Jahres 2005:

Fussball-Nationalmannschaft
Die Qualifikation für die WM 2006 in Deutschland löste im ganzen Land eine Welle der Begeisterung und des Hochgefühls aus. Und dies zu Recht. In der schwierigen Gruppe mit Frankreich, Irland und Israel blieb die Mannschaft in allen zehn Partien ungeschlagen. Das rot-weisse Fahnenmeer am Barrage-Hinspiel gegen die Türkei im Stade de Suisse in Bern wird ein prägendes Bild der Schweizer Sportgeschichte bleiben. Von Köbi Kuhns Besonnenheit geleitet, haben die wackeren Schweizer auch das Rückspiel in der «Hölle von Istanbul» überstanden.

FC Thun
Ein Budget, das ungefähr hundert Mal kleiner ist als das von Real Madrid, hat für den FC Thun ausgereicht, um ein Sportmärchen zu schreiben. Die Berner Oberländer stachen den renommierten Champions-League-Dauergast Dynamo Kiew aus und weckten mit einem Schlag das Interesse in ganz Europa. Auch vom Traditionsklub Malmö liessen sie sich nicht vom Weg abbringen. In der Champions League selber sorgte die Mannschaft von Trainer Urs Schönenberger mit dem Heimsieg gegen Sparta Prag für weiteres Aufsehen, besonders aber mit den Leistungen gegen den Topklub Arsenal. In London fehlten wenige Sekunden zu einem Punktgewinn, und im Rückspiel wurden die Thuner nur durch krasse Fehlentscheide des Schiedsrichters um den Lohn gebracht.

Unihockey-Nationalteam der Frauen
Unihockey, der boomende Sport, der in den Schweizer Hallen mittlerweile Zuschauer in vierstelliger Zahl anlockt, ist international weitgehend eine Angelegenheit unter nordischen Ländern und der Schweiz. Anfang Juni in Singapur gewannen die Schweizerinnen zum ersten Mal und als erstes Team ausserhalb Nordeuropas den Weltmeistertitel. Mit dem 4:3-Sieg im Final gegen Finnland revanchierten sich die von Felix Coray gecoachten Schweizerinnen für die Endspiel-Niederlage von 1999 gegen denselben Gegner. Die Basis zum viel beachteten Triumph legten die Schweizerinnen mit dem in dieser Höhe überraschenden 5:1-Sieg im Halbfinal gegen Norwegen.

Kuhn und Schönenberger auch in der Trainerwahl

Mit den grossen Erfolgen ihrer Mannschaften stehen auch Köbi Kuhn und Urs Schönenberger im Rampenlicht. Beide erscheinen in der engsten Wahl zum Schweizer Trainer des Jahres; ebenfalls nominiert ist Peter Grütter, der langjährige Coach des Eiskunstlauf-Weltmeisters Stéphane Lambiel. Die Wahl zum Behindertensportler des Jahres entscheidet sich zwischen Edith Hunkeler, Heinz Frei und Marcel Hug, der sich 2004 als Newcomer des Jahres hatte feiern lassen. Sowohl der Trainer als auch der Behindertensportler des Jahres werden ebenfalls im Rahmen der «Credit Suisse Sports Awards 2005» ausgezeichnet.

(ht/sda)

GC verpflichtet Flügelspieler Nuno da Silva vom FC Thun.
GC verpflichtet Flügelspieler Nuno da Silva vom FC Thun.
Neuzugang  Die Grasshoppers wildern bei Ligakonkurrent FC Thun und schnappen sich den portugiesischen Flügelspieler Nuno da Silva. mehr lesen 
Fehlende Einnahmen  Markus Lüthi, der Präsident des FC ... mehr lesen
Thuns Präsident Markus Lüthi skizziert ein Horrorszenario.
Mit 36 Jahren  Nach insgesamt 435 Super League-Spielen, in denen er 46 Tore erzielte und ebensoviele Assists beisteuerte, tritt Nelson Ferreira in diesem Sommer zurück. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Die Fussballsprache im Schweizerdeutschen orientiert sich stark an englischen Begriffen.
Publinews Im aufregenden Universum des Fussballs finden sich unzählige Begriffe und Ausdrücke, die die ... mehr lesen
Die Kommerzialisierung hat den Fussball voll im Griff.
Publinews Fussball ist eine Leidenschaft, die Menschen weltweit verbindet. Egal, ob man selbst auf dem Platz steht oder die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 6°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Basel 6°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
St. Gallen 5°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass starker Schneeregen
Bern 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
Luzern 6°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
Genf 5°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bedeckt, wenig Regen
Lugano 7°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten