Fussball: Schweiz im Ligen-Vergleich mit Österreich klarer Sieger

publiziert: Montag, 1. Dez 2003 / 16:43 Uhr / aktualisiert: Montag, 1. Dez 2003 / 19:52 Uhr

Im Jahr 2008 spannen Österreich und die Schweiz zusammen, um die EM-Endrunde gemeinsam durchzuführen. In diesem Frühjahr bereits wurden Pläne geschmiedet, die Schweizer Super League und die österreichische Bundesliga zusammenzuführen. Grund genug, die beiden Ligen nach je 18 Runden einmal zu vergleichen.

Speziell bei Spielen des FC Basel strömen die Zuschauer in die Stadien..
Speziell bei Spielen des FC Basel strömen die Zuschauer in die Stadien..
Eines vorweg: Von einem Zusammenschluss würde in erster Linie unser östlicher Nachbar profitieren. Im direkten Vergleich schnitt die Super League nämlich an praktisch allen Fronten besser ab. Zehn Kriterien wurden zum Vergleich herangezogen, in neun Fällen lag der Schweizer Spitzenfussball - zum Teil deutlich - vorne.

"Die Bundesliga ging mit einem Zuschauer-Rekord in die Winterpause!" titelte die österreichische Sportnachrichten-Agentur "apa" ihre Halbzeit-Bilanz vor einer Woche. Beinahe 125 000 Zuschauer waren diesen Herbst mehr zu den insgesamt 90 Spielen gepilgert, als vor einem Jahr. Total zählte die Bundesliga 654 320 Besucher, was einen Schnitt von 7270 Fans pro Partie ergibt.

Markante Zuschauer-Zunahme

Zum Vergleich die Schweizer Super League in ihrem ersten Halbjahr des Bestehens: 850 177 Zuschauer ergeben einen Schnitt von 9446 Besucher pro Spiel. In der Schweiz strömten demnach beinahe 200 000 Fans mehr in die Stadien als in Österreich.

Diese Zahl ist natürlich vor allem dem alle überragenden Leader FC Basel zu verdanken, der ein Total von 270 063 Fans zur Gesamtkulisse, 30 007 im Schnitt, beitrug. Wenn man den Durchschnitt von 9446 Fans mit den früheren Qualifikationsrunden vergleicht, kommt eine markante Steigerung von beinahe 2000 Besuchern pro Spiel zum Vorschein. Der höchste Zuschauerschnitt in der Qualifikation stammt aus der Saison 2001 (7580).

Diese sensationelle Steigerung ist noch erstaunlicher, wenn man bedenkt, dass im neuen Modus kein Strichkampf mehr tobt und Spitzenreiter Basel eine eigene Meisterschaft mit sich selber austrägt. Da lässt sich nur schwer behaupten, der Basler Alleingang sei nicht gut für den Schweizer Fussball.

Die Basler Himmelsstürmer lockten jedenfalls in sieben von neun Stadien am meisten Zuschauer an. Und dank dem beinahe immer randvollen St.-Jakob-Park verzeichnet praktisch jeder Super-League-Verein (mit Ausnahme von Basel und St. Gallen) mehr Zuschauer in den Auswärtsspielen als in seinem eigenen Stadion.

Mehr Tore, weniger Platzverweise

Zurück zum Vergleich mit Österreich: Nicht nur mehr Zuschauer, sondern auch deutlich mehr Tore, Heimsiege und Mehrfach-Torschützen gab es in der Schweiz zu sehen. Mit 23 ist die Zahl der Gelb-Roten und Roten Karten in der Schweiz wesentlich tiefer als im Nachbarland (35).

Der Direktvergleich in Zahlen

Schweiz Österreich Gesamt-Zuschauerzahl 850 177 (Schnitt 9446) 654 320 (7270) Rekord-Runde 62 541 (5. Runde) 48 700 (18.) Tore 300 (Schnitt 3,33) 249 (2,79) Rote Karten 8 15 Gelb-Rote Karten 15 22 Punkte Spitzenreiter 52 (Basel) 36 (Rapid) Punkte Schlusslicht 14 (Zürich) 14 (Kärnten) Torschützenleader 13 (Streller) 17 (Kollmann) Zuschauer-Bilanz in der Super League nach 18 Runden

Heimspiele/Schnitt Auswärtsspiele/Schnitt Basel 270 063 (30 007) 112 941 (12 549) Grasshoppers 85 766 (9530) 94 746 (10 527) St. Gallen 82 700 (9189) 81 702 (9078) Servette 78 595 (8733) 83 351 (9261) Young Boys 74 200 (8244) 96 410 (10 712) Neuchatel Xamax 67 500 (7500) 73 818 (8202) Zürich 66 900 (7433) 87 801 (9756) Aarau 52 150 (5794) 73 991 (8221) Thun 39 681 (4409) 72 801 (8089) Wil 32 622 (3625) 72 616 (8068) Total 850 177 (9446)

(von René Baumann/Si)

Thorsten Fink ist sauer auf die Transferpolitik seiner Vorgesetzten bei Austria Wien.
Thorsten Fink ist sauer auf die Transferpolitik seiner Vorgesetzten bei Austria Wien.
Wegen Transferpolitik  Thorsten Fink hat sich längst einen Namen als Mann der klaren Worte gemacht. Jetzt übt er öffentlich Kritik an der Vereinsführung seines Klubs Austria Wien. mehr lesen 
Zum dritten Mal in Serie  Als erster österreichischer Klub gewinnt Salzburg zum dritten Mal in Folge das Double. mehr lesen  
Frewilliger Rückzug  Wenige Tage nach dem sportlichen Abstieg aus der österreichischen Bundesliga in die 2. Division zieht sich der SV Grödig freiwillig aus dem Profi-Fussball zurück. mehr lesen  
Alexander Gorgon  Die Berner könnten sich mit einem Angreifer aus Österreich verstärken. mehr lesen  
Der österreichische Stürmer Alexander Gorgon könnte in der kommenden Saison für YB angreifen.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Der Man Cave ist ein Ort, an dem Männer sich zurückziehen und entspannen können.
Publinews Wenn Sie ein Fussballfan sind und Ihr Zuhause mit Fanartikeln ausstatten möchten, dann gibt es viele Möglichkeiten. Egal, ob es sich um ein Foto mit dem ... mehr lesen
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Basel 4°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen Schneeregenschauer
Bern 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf -1°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 2°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten