Gruppe C: Milan und Real trennen sich 1:1
publiziert: Dienstag, 3. Nov 2009 / 23:16 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 3. Nov 2009 / 23:40 Uhr

Real Madrid erreichte bei der AC Milan nach einem vor allem vor der Pause stupenden Auftritt ein 1:1.

Karim Benzema konnte noch das 1:0 markieren, es reichte aber am Ende nicht. (Archivbild)
Karim Benzema konnte noch das 1:0 markieren, es reichte aber am Ende nicht. (Archivbild)
5 Meldungen im Zusammenhang
Karim Benzema traf nach einer knappen halben Stunde zum 1:0, Ronaldinho glich sechs Minuten später per Penalty aus.

Das Remis im Spitzenkampf bringt am Ende beide in der «Zürcher» Gruppe C den Achtelfinals einen Schritt näher. Vor allem Milan kann zufrieden sein. Den Mailändern genügen aus den letzten beiden Spielen gegen Marseille und Zürich drei Punkte für die Qualifikation.

Stars die Hauptdarsteller

Die packenden Szenen gab es im Duell zwischen den beiden erfolgreichsten Mannschaften im Europacup vorab in der ersten Halbzeit. Meist waren dabei die Stars aus Madrid die Protagonisten. Mit viel Selbst- und Ballsicherheit setzte sich Real in der Platzhälfte Milans fest. Am Ende der ersten 45 Minuten zählten die Statistiker 17:3 Torschüsse für die Spanier, doch erfolgreich waren sie nur einmal.

In der 29. Minute war es Karim Benzema, der Dida aus spitzem Winkel bezwang. Dem verdienten Führungstor war eine Kette von Fehlern auf Mailänder Seite vorausgegangen. Clarence Seedorf verlor den Ball im Mittelfeld, und Dida hatte darauf einen Schuss von Kaka wenig vorteilhaft zur Seite und vor die Füsse Benzemas abgewehrt.

Führung zu schnell abgegeben

Doch als Real die Führung mit viel Aufwand endlich realisiert hatte, gab sie sie schnell wieder her. Ein zügiger Vorstoss genügte Milan, um zurückzukommen. Gianluca Zambrotta sprintete auf der rechten Seite in den Strafraum, und seine Flanke wehrte Sergio Ramos mit dem Arm ab; den fälligen Penalty verwandelte Ronaldinho sicher.

Vielleicht war es das Wissen um den wertvollen Punkt, der die Mannschaften in der zweiten Halbzeit Tempo aus dem Spiel nehmen liess. Erst ganz am Ende gab es nochmals Torszenen in flotter Folge, wie sie es vor der Pause immer wieder gegeben hatte. Zunächst brachte Filippo Inzaghi den Ball aus weniger Metern nicht ins Tor (85.), dann scheiterten auf der anderen Seite Marcelo und Raul an Milans Keeper Dida (89./90.).

Milan - Real Madrid 1:1 (1:1)

Giuseppe Meazza. - 79'000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Brych (De). - Tore: 29. Benzema 0:1. 35. Ronaldinho (Handspenalty) 1:1.

Milan: Dida; Oddo, Nesta, Thiago Silva, Zambrotta; Pirlo, Ambrosini; Seedorf; Pato, Borriello (79. Filippo Inzaghi), Ronaldinho.

Real Madrid: Casillas; Sergio Ramos, Albiol, Pepe, Arbeloa; Xabi Alonso, Lassana Diarra; Kaka, Benzema (82. Van Nistelrooy), Marcelo; Higuain (74. Raul).

Bemerkungen: Milan ohne Storari, Abbiati, Jankulovski, Onyewu und Antonini (alle verletzt), Real ohne Cristiano Ronaldo und Garay (beide verletzt) sowie Guti und Metzelder (beide nicht im Aufgebot). Verwarnungen: 55. Pato (absichtliches Handspiel). 58. Marcelo (Foul). 76. Arbeloa (Foul).

Resultate der 4. Runde. Marseille - Zürich 6:1 (2:1). AC Milan - Real Madrid 1:1 (1:1).

Rangliste (je 4 Spiele): 1. AC Milan 7 (6:5). 2. Real Madrid 7 (11:6). 3. Marseille 6. 4. Zürich 3.

(fest/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Manchester United hat zum vierten Mal in Serie die Runde der besten 16 erreicht. ... mehr lesen
Diego Benaglio war standhaft. (Archivbild)
Manchester United ist schon qualifiziert.
In der ersten Tranche des 4. Spieltags der Champions League haben sich Chelsea, Porto, Bordeaux und Manchester United vorzeitig für die Achtelfinals qualifiziert. mehr lesen
In der Gruppe D haben Chelsea und Porto vorzeitig die Tickets für die ... mehr lesen
Chelseas Didier Drogba sicherte mit seinen beiden Toren den Einzug in die Achtelfinals.
Münchens Torhüter Hans Jörg Butt. Bordeaux gewinnt. (Archivbild)
Erstmals seit zehn Jahren hat ... mehr lesen
Der FC Zürich wurde in Marseille ... mehr lesen
Johan Vonlanthen muss das Spielfeld verlassen.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético ... mehr lesen  
Der FC Basel bekommt es im Achtelfinale der Youth League mit Atlético Madid zu tun über.
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City ... mehr lesen
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Schneeregenschauer
Basel -2°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, wenig Schnee
Bern -5°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern -3°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeregenschauer
Genf -2°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 0°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten