Hartes Los für Schweizer U21

publiziert: Donnerstag, 13. Okt 2005 / 16:40 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 13. Okt 2005 / 17:19 Uhr

Die Schweizer U21-Nationalmannschaft trifft im EM-Achtelfinal auf Portugal. Die SFV-Junioren müssen am 11. oder 12. November zunächst zu Hause antreten; das Rückspiel findet am 15. oder 16. November statt.

Die Schweizer U21 jubelt nach dem Sieg gegen Irland.
Die Schweizer U21 jubelt nach dem Sieg gegen Irland.
2 Meldungen im Zusammenhang
Ort und Datum des Heimspiels stehen noch nicht fest, müssen aber bis zum 20. Oktober der UEFA gemeldet werden. «Wir haben uns noch nicht entschieden, wo wir spielen wollen», sagte der U21-Coach Bernard Challandes. «Es wird sich aber um ein Super-League-Stadion mit guter Kapazität handeln.» Die Endrunde (25. Mai bis 6. Juni) wird von einem der acht Achtelfinalsieger veranstaltet.

Challandes war mit der Ergebnis der Auslosung in Nyon nicht zufrieden: «Mit Portugal haben wir einen schweren Gegner erwischt, dem ich gerne ausgewichen wäre.» Der Romand kennt die Vorzüge der Portugiesen; in den beiden letzten EM-Endrunden spielten sie jeweils in der Gruppenphase gegen die Schweizer U21-Auswahl. Die Bilanz ist mit einem Sieg und einem Remis positiv. Dennoch hält Challandes den Gegner für «eine der weltbesten Nachwuchsmannschaften».

Torverhältnis von 29:3

Die Portugiesen überzeugten in der Qualifikation für die EM-Achtelfinals: Sie gewannen alle zehn Spiele mit einem Torverhältnis von 29:3 und setzten sich souverän vor Russland und der Slowakei durch. Als einziges Team blieben sie ohne Punktverlust. Die Aufgabe der Schweizer kündigt sich somit ähnlich schwierig an wie vor zwei Jahren, als sie sich gegen den damaligen Titelverteidiger Tschechien für die Endrunde der acht Besten qualifizierten.

Portugal wurde zwar noch nie U21-Europameister, blickt aber im Nachwuchsbereich eine lange Tradition zurück. Im Gegensatz zur A-Nationalmannschaft, die noch keinen EM- oder WM-Titel gewann, waren die Nachwuchsequipen sehr erfolgreich. Die U17- und U19-Mannschaften sammelten insgesamt sechs EM-Titel, die U20-Equipe gewann zweimal die prestigeträchtige WM.

Der derzeitigen U21-Auswahl, die vor zwei Jahren an der EM Dritte wurde, wird in Portugal zugetraut, an diese Erfolge anknüpfen zu können. Unter Agustinho Oliveira, 1991 beim gewinn des U20-WM-Titels und 2004 an der EM Trainerassistens, spielen die Lusitaner einen attraktiven, offensiven Fussball.

Bekannte Spieler

Die mit bekannten Spielern wie Captain Hugo Viana (Porto), João Moutinho (Sporting Lissabon), Hugo Almeida (Porto) und Spielmacher Ricardo Quaresma (Porto, ex Barcelona) gespickte Mannschaft erhält keine Unterstützung von der A-Nationalmannschaft. Manchester Uniteds Flügel Cristiano Ronaldo wäre weiterhin für die älteste Juniorenauswahl spielberechtigt, wird aber von Oliveira nicht aufgeboten.

Die Schweiz muss auf die erhoffte Verstärkung durch Tranquillo Barnetta, Philippe Senderos, Johan Vonlanthen und Valon Behrami verzichten, weil sie mit dem Fanionteam in der WM-Barrage engagiert sind.

Paarungen
Schweiz - Portugal, Ungarn - Italien, Slowenien - Holland, Tschechien - Deutschland, Russland - Dänemark, Serbien-Montenegro - Kroatien, England - Frankreich und Ukraine - Belgien.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweizer U21-Auswahl hat in ... mehr lesen
Paul Mc Shane gegen Xavier Margairaz.
Stürmertalente sollen mit Individualtrainung gefördert werden.
Um noch mehr Erfolg auf internationaler Ebene zu haben, will der Schweizerische Fussballverband (SFV) die Trainingsmethoden der wenigen Stürmertalente im Land in den Klubs verbessern. mehr lesen
Edimilson Fernandes (links) jubelt mit Forian Kamberi (rechts) über dessen Ausgleich.
Edimilson Fernandes (links) jubelt mit Forian Kamberi (rechts) über ...
Direkte Qualifikation immer unwahrscheinlicher  Für die Schweizer U21-Nationalmannschaft wird die direkte Qualifikation für die EM-Endrunde 2017 in Polen immer unwahrscheinlicher. Das Team von Heinz Moser bleibt nach dem 1:1 in Thun gegen England weiterhin drei Punkte hinter dem Tabellenführer zurück. mehr lesen 
EM-Qualispiel in Thun  Besiegen die aktuell drittplatzierten Schweizer in der U21-EM-Kampagne heute in Thun (19.00 Uhr) den Leader England, rückt die erste ... mehr lesen  
Die Schweizer haben aus der letzten Begegnung mit England gelernt.
Vladimir Petkovic entschied sich gegen Elvedi und für Tarashaj für die kommenden Testspiele.
Elvedi zurück in der U21  Nico Elvedi macht die Reise nach Dublin zum Testspiel gegen Irland nicht mit. Der Verteidiger kehrt zurück in die U21, die am Samstag in der ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee bedeckt, etwas Schnee
Basel 0°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee bedeckt
St. Gallen -1°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee immer wieder Schnee
Bern 0°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee bedeckt, etwas Schnee
Luzern 1°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen immer wieder Schnee
Genf 0°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregen
Lugano 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten