Real und Wolfsburg praktisch durch

Klare Ausgangslage vor den ersten beiden Rückspielen

publiziert: Dienstag, 8. Mrz 2016 / 09:19 Uhr
Cristiano Ronaldo brachte Real im Hinspiel in Führung.
Cristiano Ronaldo brachte Real im Hinspiel in Führung.

Die Achtelfinals vom Dienstag in der Champions League scheinen schon vor dem Rückspiel entschieden: Real geht mit einem 2:0-Vorsprung ins Heimspiel gegen die AS Roma, Wolfsburg gewann in Gent 3:2.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Römer haben sich vor drei Wochen im Hinspiel mit Real Madrid weitgehend auf Augenhöhe präsentiert, doch an einen Sieg in Spanien mit zwei Toren Differenz und drei geschossenen Toren glauben sie eigentlich selbst nicht. Zumal Real Madrid in dieser Saison durchaus sehr heimstark ist. In der Vorrunde der Champions League gab es drei Siege und 13:0 Tore. Und in der Primera Division siegte das Starensemble um Cristiano Ronaldo seit dem Amtsantritt des neuen Trainers Zinédine Zidane in fünf von sechs Heimspielen - und schoss dabei 27 Tore.

Sie mussten in Rom also lange suchen, bis sie einen (statistischen) Strohhalm fanden, der die Reise nach Madrid sinnvoll erachten lässt. In ihrem Mittelfeldspieler Seydou Keita aus Mali sehen sie nun den typischen Angstgegner von Real Madrid. Der Afrikaner hat in seiner Karriere mit dem FC Lorient, dem FC Sevilla und dem FC Barcelona 16 Titel gewonnen und damit bloss zwei weniger als Cristiano Ronaldo. Vor allem aber hat er gegen Real Madrid in 17 Spielen nur zweimal verloren - und 11 Mal gesiegt. Wenn das kein gutes Omen ist.

Ob das allerdings reicht, um Zinédine Zidane und seine Truppe nervös zu machen? Auf die leichte Schulter will der französische Coach das Rückspiel gegen die Roma nicht nehmen. Er kündigte an, die Besten spielen zu lassen (verletzt ist einzig Karim Benzema). Es wird interessant sein zu sehen, wen Zidane damit meint. Zuletzt setzte er durchaus mit Erfolg auf unerfahrenere Spieler wie die Mittelfeldspieler Casemiro und Lucas Vazquez oder den 18-jährigen Stürmer Borja Mayoral.

Diese Spieler würden dem Projekt Zidane Impulse geben, schrieb die Zeitung «AS». Andere Beobachter sprachen in Anlehnung an die Herkunft Zidanes von einer «Französischen Revolution» bei Real. Solange gegen die AS Roma nicht das Unmögliche Tatsache wird, frisst diese französische Revolution aber zumindest vorerst noch nicht ihre Kinder.

Wolfsburg kann sich Niederlage erlauben

Auch im zweiten Duell vom Dienstag scheint die Vorentscheidung schon im Hinspiel gefallen zu sein. Der VfL Wolfsburg gewann beim belgischen Meister Gent 3:2 und kann sich im Heimspiel sogar eine Niederlage mit einem Tor Differenz leisten (sofern er nicht drei Tore kassiert), um erstmals in die Viertelfinals vorzustossen. So oder so wird die Liste der Schweizer Spieler in einem Champions-League-Viertelfinal verlängert. Entweder durch die Wolfsburger Diego Benaglio (gegen Gent verletzt) und Ricardo Rodriguez oder durch Danijel Milicevic von Gent.

Bislang haben elf Schweizer mit ihren Klubs die Runde der letzten acht erreicht: Alain Sutter (Bayern München), Ciriaco Sforza (Bayern München, Kaiserslautern), Stéphane Chapuisat (Borussia Dortmund), Patrick Müller (Lyon), Stéphane Henchoz (Liverpool), Johann Vogel (PSV Eindhoven, Milan), Philippe Senderos (Arsenal), Johan Djourou (Arsenal), Mario Gavranovic (Schalke), Xherdan Shaqiri (Bayern München) und Stephan Lichtsteiner (Juventus Turin).

(arc/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Manchen Kritikern fehlt es bei Julian ... mehr lesen
Julian Draxler war gestern der überragende Mann auf dem Feld.
Geteilte Freude ist dreifache Freude, dachte sich wohl Ronaldo bei seinem 1:0.
Mit dem fast schon obligaten Tor von ... mehr lesen
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético ... mehr lesen  
Der FC Basel bekommt es im Achtelfinale der Youth League mit Atlético Madid zu tun über.
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City eine gute Saison, jedoch verpasste der Verein die internationalen ... mehr lesen  
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt
Basel 5°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 4°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bedeckt, wenig Regen
Bern 2°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt
Luzern 4°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bedeckt, wenig Regen
Genf 4°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Lugano 7°C 8°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten