Neue Hoffnung für die Schweizer Nati

Köbi Kuhn - Kultfigur im Schweizer Fussball

publiziert: Sonntag, 10. Jun 2001 / 14:55 Uhr

Basel - Jakob «Köbi» Kuhn heisst der neue Schweizer Nationalcoach. 44 Stunden nach dem Rücktritt von Enzo Trossero konnte der Schweizerische Fussballverband (SFV) bereits den bisherigen U21- Verantwortlichen als Nachfolger des gescheiterten Argentiniers vorstellen.

Der 58-jährige Kuhn tritt sein Amt sofort und mindestens bis zur EM-Endrunde 2004 an.

«Le roi est mort, vive le roi». Mit diesen Worten stellte der Berner SFV-Zentralpräsident Ralph Zloczower den Zürcher Köbi Kuhn in Basel vor dem Cupfinal als neuen Nationalcoach nach einstimmigem Beschluss aller SFV-Gremien vor. Der 64-fache Internationale nimmt seine Arbeit unverzüglich auf und erteilte somit dem FC Zürich, der ihn ebenfalls als Trainer verpflichten wollte, eine Absage.

Die FCZ- Legende wird die Nationalmannschaft erstmals am 15. August beim Testspiel gegen Österreich in Wien betreuen und auch die Verantwortung in den drei ausstehenden WM-Qualifikationsspielen gegen Jugoslawien, in Luxemburg und in Russland tragen.

Köbi Kuhn ist der erste Schweizer Coach der Nationalmannschaft seit 1989, wenn man von der Interimslösung mit Hans-Peter Zaugg absieht, der das Nationalteam Anfang 2000 für sechs Monate übernommen hatte. Dem vor 12 Jahren entlassenen Daniel Jeandupeux folgten der Deutsche Ulli Stielike, der Engländer Roy Hodgson, der Portugiese Artur Jorge, der Österreicher Rolf Fringer, der Franzose Gilbert Gress und zuletzt der Argentinier Enzo Trossero. Dem «Prophet im eigenen Land» wurde bis gestern die Gefolgschaft verweigert.

Kuhn arbeitet seit 1996 mit beachtlichem Erfolg als Nachwuchsstrainer beim SFV, erreichte 1997 mit dem U18-Team die EM- Endrunde und steht derzeit mit der U21-Equipe als ungeschlagener Tabellenerster vor der Qualifikation für die EM-Endrunde. Er ist eine Kultfigur im Schweizer Fussball, ein ausgewiesener Fachmann, ein stiller, beharrlicher Schaffer und allseits geschätzter Ausbildner mit klaren Vorstellungen und Zielen.

Zu seiner Aktivzeit war der der in Wiedikon aufgewachsene Schreinerssohn beim FC Zürich die treibende Kraft, wurde sechsmal Schweizer Meister und fünfmal Cupsieger. Zusammen mit Odermatt und Blättler bildete er in den 60er Jahren das beste Schweizer Mittelfeld aller Zeiten.

Der Höhepunkt seiner Aktivlaufbahn, die er beim FCZ begann und trotz diversen Abwanderungsgelüsten (GC, Dallas/USA) auch abschloss, war die WM-Teilnahme 1966 in England. Diese endete für ihn aber nach der «Nacht von Sheffield» abrupt. Zusammen mit Torhüter Eichmann und seinem Klublollegen Leimgruber hatte er den Zapfenstreich übetreten und wurde darauf für zwei Jahre aus dem Nationalteam verbannt. Auch bei der «Nacht von Oslo» 1976 war Kuhn mit «Joko» Pfister dabei. Er hatte zu lange gezecht und gejasst.

Der neue Nationalcoach war in seiner Aktivzeit «kein Kind von Traurigkeit». Talent, Ehrgeiz, Willen und Anerkennung wurden ihm aber stets bescheinigt. Köbi Kuhn lebt und liebt den Fussball. Ihm ist er mehr als Passion. Er gilt als Leaderfigur, Motivator und entscheidet oft aus Intuition. Er ist der grosse Hoffnungsträger des Schweizer Spitzenfussballs für die kommenden Jahre.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Telstar 18: Der offizielle Adidas Ball zur FIFA WM 2018 in Russland.
Telstar 18: Der offizielle Adidas Ball zur FIFA WM ...
Der Fussball, das runde Leder, hat eine lange und faszinierende Geschichte, die eng mit der Entwicklung des Sports selbst verbunden ist. Von den Anfängen mit einfachen Naturmaterialien bis hin zu Hightech-Produkten aus synthetischen Stoffen und computergestützten Designs hat der Fussball eine bemerkenswerte Evolution durchlaufen. mehr lesen 
Schnäppchen-preis  Für das kapitale Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und Belgien am 18. November in Luzern gibt es sehr günstige Tickets. mehr lesen  
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 Franken.
Sein 50. Tor, im Nationaltrikot der Argentinier, war gleichzeitig das 499. Tor seiner Karriere.
Brasilien patzt  Lionel Messi schiesst beim 2:0-Sieg von Argentinien gegen Bolivien in der südamerikanischen WM-Qualifikation sein 50. Länderspiel-Tor. ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei Schweizerinnen Lara Dickenmann, Ramona Bachmann und Vanessa Bernauer verpassen im Final der Champions League gegen ...
 
News
         
Es gibt 1000 Gründe, um einen Fussballfan mit einer Süssigkeit zu überraschen und ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Publinews Was schenkt man bloss einem Fussballfan zum Geburtstag? Wie kann man einen Arbeitskollegen aufmuntern, wenn sein Team verloren hat? Mit welcher ... mehr lesen
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Die Fussballsprache im Schweizerdeutschen orientiert sich stark an englischen Begriffen.
Publinews Im aufregenden Universum des Fussballs finden sich unzählige Begriffe und Ausdrücke, die die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 1°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 2°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 2°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten