Kuhn: «Den Faktor Zukunft gewichtete ich höher»

publiziert: Mittwoch, 6. Feb 2008 / 00:04 Uhr

120 Tage vor dem EM-Start gegen Tschechien hat Köbi Kuhn das Goaliekarussell gestoppt und Diego Benaglio zur neuen Nummer 1 der Schweizer Equipe erklärt. Der Zürcher fällte einen zukunftsgerichteten Enscheid.

Köbi Kuhn an der Pressekonferenz.
Köbi Kuhn an der Pressekonferenz.
1 Meldung im Zusammenhang
Die Statistik spielte im Wahlverfahren eine untergeordnete Rolle. Benaglio musste in seinen 495 Testminuten elf Treffer und damit bedeutend mehr Gegentore als seine zwei Konkurrenten Zuberbühler (7 Gegentore) sowie Coltorti (2) hinnehmen.

Andere Faktoren wie die interne Akzeptanz, das Talent, die Körpersprache oder den Horizont der Kandidaten gewichtete «Bauchmensch» Kuhn höher als das reine Zahlenmaterial.

Viele wähnten Ihre langjährige Nummer 1 Zuberbühler auf der Poleposition. Weshalb gewann Benaglio die Wahl?

Köbi Kuhn: «Nach der WM habe ich mich bekanntermassen für das Rotationsprinzip entschieden. Damit öffnete ich sozusagen auch die Türe für die Zukunft. Im Entscheidungsprozess spielten verschiedene weitere Punkte eine Rolle. Die Spiele im Nationalteam, die Spiele mit dem Klub, die Teamfähigkeit, die Verdienste, aber auch die Zukunft -- verschiedene Parameter flossen mit ein. Und eben, den Faktor Zukunft gewichtete ich etwas höher. Es geht nach der EM weiter.»

Wann und wo haben Sie die Goalies informiert?

Kuhn: «Ich habe die drei Torhüter gemeinsam in mein Hotelzimmer gebeten und sie dann informiert. Ich wollte unbedingt, dass es alle gleichzeitig erfahren. Jetzt sollte Ruhe einkehren.»

Wie haben jene reagiert, die nun nicht im Tor stehen?

Kuhn: «Es ist keine Überraschung, wenn ich sage, dass Pascal Zuberbühler seine grosse Enttäuschung etwas stärker zeigte. Nicht mit Worten, aber mit seiner Körpersprache. Er hat zu kämpfen. Eine gewisse Zeit räume ich ihnen ein, um die Enttäuschung zu verarbeiten. Aber wir können es uns natürlich nicht erlauben, dass Spieler ihre Enttäuschung in der Kabine missmutig zeigen. Ich bin allerdings davon überzeugt, dass beide Sportsmänner sind und ihre Kollegen zu 100 Prozent unterstützen werden.»

Wann reifte der Gedanke, an der EM auf Benaglio zu setzen? War der Wechsel in die Bundesliga ausschlaggebend?

Kuhn: «Ich hatte diese Idee bereits Ende 2007 im Kopf. Der Transfer zu Wolfsburg war kein Nachteil.»

Ist Benaglio nun absolut unumstritten?

Kuhn: «Es wäre im Prinzip schon in meinem Sinn, wenn der Goalie, der gegen England spielt, auch an der EM im Tor steht. Die Nomination als Nummer 1 ist aber natürlich zugleich auch die Verpflichtung, diese Wahl in jedem Spiel zu bestätigen. Ein verunsicherter Goalie wäre an der EM sehr ungünstig.»

(von Sven Schoch/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Diego Benaglio hat das Rennen um ... mehr lesen
Diego Benaglio und Pascal Zuberbühler in Wembley: Zuberbühler hat noch Chancen Nummer 2 zu werden.
Overlyzer ist unsere Nummer 1 der besten Livescore Apps.
Overlyzer ist unsere Nummer 1 der besten Livescore Apps.
Eine Übersicht  Heutzutage finden an einem gewöhnlichen Fussball-Wochenende unter der Saison tausende Spiele an einem Tag statt. Um dabei den Überblick zu bewahren benötigt man sowohl als Fussballfan als auch als Sportwetter eine schnelle und verlässliche Livescore App. Da es mittlerweile sehr viele Alternativen auf dem Markt gibt, stellen wir euch in diesem Artikel die acht besten Fussball Livescore Apps vor, um euch die Auswahl zu erleichtern. mehr lesen 
Rüegg fehlt verletzt  Der Schweizer U21-Nationaltrainer Mauro ... mehr lesen
Das Aufgebot für das Schweizer Team für die U21-EM steht.
Für November-Spiele  Der Schweizer Nationaltrainer Vladimir ... mehr lesen
Das Aufgebot der Schweizer Nati für die November-Spiele steht.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Die Fussballsprache im Schweizerdeutschen orientiert sich stark an englischen Begriffen.
Publinews Im aufregenden Universum des Fussballs finden sich unzählige Begriffe und Ausdrücke, die die ... mehr lesen
Die Kommerzialisierung hat den Fussball voll im Griff.
Publinews Fussball ist eine Leidenschaft, die Menschen weltweit verbindet. Egal, ob man selbst auf dem Platz steht oder die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 6°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Basel 6°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
St. Gallen 5°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass starker Schneeregen
Bern 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
Luzern 6°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
Genf 5°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bedeckt, wenig Regen
Lugano 7°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten