Serie A läuft Rund

Nach 4:0 gegen Palermo: Juventus fehlen maximal sieben Punkte

publiziert: Sonntag, 17. Apr 2016 / 23:45 Uhr
Juventus Turin kann sich zurücklehnen.
Juventus Turin kann sich zurücklehnen.

Juventus Turin baut den Vorsprung auf Verfolger Napoli in der 33. Runde der Serie A auf neun Punkte aus. Im Heimspiel gegen Palermo bleibt der Leader ungefährdet und gewinnt 4:0.

Der Tabellen-Zweitletzte Palermo war nicht der Gegner, der die Juventus-Serie von 22 Spielen ohne Niederlage (21 Siege) hätte stoppen können. Die Sizilianer haben in dieser Saison schon neun Mal den Trainer gewechselt und in den letzten sechs Spielen nur einen Punkt geholt. Entsprechend schnell bog Juventus auf die Siegesstrasse ein. Schon nach zehn Minuten brachte Sami Khedira den Favoriten in Führung.

Damit war das Spiel frühzeitig entschieden und erstaunlich war eigentlich nur, dass es bis zur 72. Minute dauerte, ehe der zweite Turiner Treffer fiel. Paul Pogba erzielte ihn und in der Folge trafen auch noch der Kolumbier Juan Cuadrado, der an Stelle von Stephan Lichtsteiner spielte, sowie der eingewechselte Simone Padoin.

Der Vorsprung von Juventus auf Napoli, das am Samstag gegen Inter Mailand 0:2 verloren hat, beträgt nun neun Punkte. Maximal braucht Juventus noch sieben Punkte, bis der fünfte Meistertitel in Serie auch mathematisch feststeht. Trotzdem war der Sonntag nicht nur ein Festtag für Trainer Max Allegri und seine Mannschaft. Mittelfeld-Stratege Claudio Marchisio schied schon nach 16 Minuten mit einer Knieverletzung aus. Der Internationale musste das Feld auf der Bahre verlassen.

AS Roma gibt Punkte ab

Die AS Roma hat beim 3:3 gegen Atalanta Bergamo im Kampf um einen Champions-League-Platz zwei Punkte abgegeben, obwohl sie nach 27 Minuten bereits 2:0 geführt hatte. Der sichere und budgetierte Auswärtssieg entglitt den Römern mit drei Gegentoren innerhalb von 17 Minuten. Atalantas Angreifer Marco Borriello, der noch in der letzten Saison für die Roma gestürmt hatte, traf für die Einheimischen zweimal.

Am Ende rettete aber Altstar Francesco Totti dem Favoriten wenigstens noch einen Punkt (85.). Der (Teilzeit-)Captain war erst acht Minuten zuvor eingewechselt worden. Dank dem Remis bewahrte sich die Roma als Dritter einen Vorsprung von vier Punkten auf Inter Mailand. Der Rückstand auf das zweitplatzierte Napoli wurde auf fünf Zähler verringert.

Entscheidend war Tottis Eintritt bereits am vergangenen Montag im Spiel gegen Bologna gewesen. Fünf Minuten war er da auf dem Platz gestanden, ehe er Mohamed Salah den Ball zum 1:1-Schlussresultat auflegte. Totti kam in dieser Saison erst zum achten Mal zum Einsatz. In Bergamo erzielte er erstmals seit dem 20. September 2015 ein Tor.

Freuler wieder im Einsatz

Bei Atalanta Bergamo kam der Schweizer Remo Freuler erstmals seit zwei Monaten wieder zu einem Einsatz. Es war insgesamt erst der dritte seit seinem Wechsel vom FC Luzern in die Serie A im vergangenen Januar.

Milan kehrte mit dem neuen Trainer Cristian Brocchi nach fünf Spielen wieder zum Erfolg zurück. Beim Debüt des vormaligen Nachwuchstrainers, der Anfang Woche den Serben Sinisa Mihajlovic ersetzte, siegten die Mailänder auswärts gegen Sampdoria Genua 1:0. Das entscheidende Tor erzielte Stürmer Carlos Bacca nach Vorarbeit von Giacomo Bonaventura in der 71. Minute. Es war der 15. Saisontreffer des Kolumbiers, der zuvor einige grosse Chancen vergeben hatte.

Resultate:
Juventus Turin - Palermo 4:0 (1:0). - 39'241 Zuschauer. - Tore: 10. Khedira 1:0. 71. Pogba 2:0. 74. Cuadrado 3:0. 89. Padoin 4:0. - Bemerkung: Juventus Turin ohne Lichtsteiner (Ersatz), Palermo ohne Morganella (Ersatz).

Atalanta Bergamo - AS Roma 3:3 (2:2). - 15'326 Zuschauer. - Tore: 23. Digne 0:1. 27. Nainggolan 0:2. 33. D'Alessandro 1:2. 37. Borriello 2:2. 50. Borriello 3:2. 85. Totti 3:3. - Bemerkung: Atalanta Bergamo mit Freuler.

Sampdoria Genua - Milan 0:1 (0:0). - 21'344 Zuschauer. - Tor: 71. Bacca 0:1.

Die weiteren Resultate vom Sonntag: Fiorentina - Sassuolo 3:1. Udinese - Chievo Verona 0:0. Hellas Verona - Frosinone 1:2. Lazio Rom - Empoli 2:0.

Rangliste:
1. Juventus 33/79 (62:17). 2. Napoli 33/70 (66:29). 3. AS Roma 33/65 (70:36). 4. Inter Mailand 33/61 (44:30). 5. Fiorentina 33/59 (54:36). 6. AC Milan 33/52 (43:35). 7. Sassuolo 33/48 (41:38). 8. Lazio Rom 33/48 (44:42). 9. Chievo Verona 33/45 (38:40). 10. Torino 33/42 (42:44). 11. Genoa 33/40 (38:41). 12. Empoli 33/39 (36:45). 13. Bologna 33/37 (31:38). 14. Atalanta Bergamo 33/37 (34:41). 15. Sampdoria 33/36 (46:50). 16. Udinese 33/35 (29:48). 17. Carpi 33/31 (33:51). 18. Frosinone 33/30 (31:61). 19. Palermo 33/28 (29:61). 20. Hellas Verona 33/22 (28:56).

(pep/Si)

Retro-Fussballtrikots von Milan, Juve, Inter und der Squadra Azzura...
Valon Behrami hat beim FC Sion einen Zweijahresvertrag unterschrieben.
Valon Behrami hat beim FC Sion einen Zweijahresvertrag unterschrieben.
Rückkehr in die Schweiz  Es ist perfekt: Ex-Nationalspieler Valon Behrami heuert beim FC Sion an. mehr lesen 
Auf Leihbasis  Der 25-jährige Rechtsverteidiger Joel ... mehr lesen
Der FC Zürich holt Rechtsverteidiger Joel Untersee für die Rückrunde zurück.
Der FC St. Gallen nimmt Inter-Stürmer Axel Bakayoko auf Leihbasis unter Vertrag.
Neuer Stürmer  Der FC St. Gallen hat den Transfer von ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 12°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Luzern 7°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 12°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten