BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Keine Kommentare der UEFA

Platini zwei Stunden befragt

publiziert: Mittwoch, 19. Okt 2011 / 17:19 Uhr
Michel Platini sei sehr froh, die Fragen des Staatsanwaltes beantwortet zu haben.
Michel Platini sei sehr froh, die Fragen des Staatsanwaltes beantwortet zu haben.

UEFA-Präsident Michel Platini ist am Mittwoch in Renens während zweier Stunden vom Waadtländer Kantonsgericht zum Ausschluss des FC Sion aus der Europa League befragt worden.

12 Meldungen im Zusammenhang
Die Staatsanwaltschaft wollte von Platini unter anderem wissen, warum sich die UEFA weigere, den FC Sion trotz zivilgerichtlicher Anweisung zum Europacup zuzulassen. Kommentare wurden nach dem Hearing jedoch keine abgegeben. UEFA-Kommunikationsdirektor Alexandre Fourtoy sagte lediglich, dass Platini «sehr froh ist, die Fragen des Staatsanwaltes als Zeuge beantwortet zu haben». Die UEFA werde den Fall weiter nicht kommentieren, damit die Justiz in Ruhe ihre Information sammeln und arbeiten könne.

Auch Sion-Präsident Christian Constantin wohnte der Befragung bei, bevor er anschliessend von Untersuchungsrichter Eric Cottier ebenfalls befragt wurde. Gemäss Constantin hätten beide Parteien auf ihren Standpunkten beharrt.

Auf der UEFA-Homepage wurde am Dienstagabend bekanntgegeben, dass der europäische Verband darüber informiert worden sei, dass das Kantonsgericht alle vom FC Sion gegen die UEFA gerichteten Vollstreckungsmassnahmen abgelehnt habe. Das betraf insbesondere das Ziel, die Walliser am Donnerstag gegen Stade Rennes antreten zu lassen. Zudem muss die UEFA dem FC Sion auch nicht für jeden Tag, an dem die Anweisung nicht ausgeführt wird, 1000 Franken Schadenersatz zahlen.

(bg/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Waadtländer Staatsanwalt hat ... mehr lesen
UEFA-Präsident Michel Platini.
Das Theater um den FC Sion soll bald ein Ende haben. (Symbolbild)
Am Tag vor dem Weihnachtsabend ... mehr lesen
Die Swiss Football League gibt in einer Mitteilung zu, dass ihr im «Fall FC Sion» in der ... mehr lesen
Versehen bedauerlich, ändert aber nichts an der Sachlage. (Symbolbild)
Bernard Challandes in seinem Element.
Die Disziplinarkommission der Swiss Football League prüft ein Verfahren gegen Bernard Challandes, den Trainer des FC Thun. mehr lesen 2
Nach dem Bezirksgericht Martigny, ... mehr lesen
Sion-Präsident Christian Constantin.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Christian Constantin nimmt die Einladung seiner Gegenspieler an.
Die UEFA und der FC Sion setzen ... mehr lesen
Das internationale Sportgericht CAS ... mehr lesen
Der Streitfall um den Ausschluss des Fc Sion aus der Europa League geht weiter.
Mario Mutsch ist einer der zurzeit gesperrten Spieler.
Die FIFA fordert den Schweizer ... mehr lesen
Im Rechtsstreit um den Europa-League-Auschluss des FC Sion sagt UEFA-Präsident Michel Platini am Mittwoch vor Waadtländer Kantonsgericht aus. mehr lesen 
Die UEFA hat im Fall um den FC Sion ... mehr lesen
Gestörter Betrieb in der Europa League.
Das Exekutivkomitee der UEFA weigert sich, den FC Sion in die Europa League zu reintegrieren. mehr lesen 
UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino.
Der europäische Fussballverband ... mehr lesen
Sion-Profi Luca Clemenza erlitt einen Kreuzbandriss.
Sion-Profi Luca Clemenza erlitt einen Kreuzbandriss.
Im Pech  Herber Rückschlag für den FC Sion: Der italienische Offensivspieler Luca Clemenza erlitt einen Kreuzbandriss und fällt rund sechs Monate aus. mehr lesen 
Gegen Servette & Luzern  Insgesamt 45 Personen des FC Sion, darunter Spieler und Trainer der 1. Mannschaft sowie Mitglieder des medizinischen Staffs befinden sich bis Ende Oktober in Quarantäne. Die Swiss Football League reagiert und verschiebt die nächsten beiden Partien der Walliser. mehr lesen  
Neuzugänge  Die Zukunft von Guillaume Hoarau und Matteo Tosetti liegt beim FC Sion. mehr lesen  
Guillaume Hoarau und Matteo Tosetti heuern beim FC Sion an.
Fristlos  Sion-Präsident Christian Constantin prescht in der Coronakrise vor und kündigt all seinen Spielern fristlos! mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 8°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt
Basel 4°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 3°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bedeckt, wenig Regen
Bern 2°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt
Luzern 3°C 8°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bedeckt
Genf 4°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Lugano 4°C 8°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten